Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Das geheime Weltraumprogramm der Deutschen soll nun enthüllt werden! So wird in naher Zukunft die Nazi-Technologie, insbesondere Antigravitation und Hyperschall (Mach 20+) Flugreisen, der “Oberflächenbevölkerung” des Planeten zur Verfügung gestellt werden.

 

Amazon geht gegen den neuen Bestseller von Dr. Michael Salla vor, in dem es um die deutsche Absetzbewegung und Geheimentwicklungen in der Antarktis geht!

.http://jason-mason.com/2018/08/09/amazon-geht-gegen-den-neuen-bestseller-von-dr-michael-salla-vor-dem-es-um-die-deutsche-absetzbewegung-und-geheimentwicklungen-der-antarktis-geht/

Ende März 2018 erschien das neue Buch von Dr. Michael Salla, einem der heute führenden Exopolitiker. Der Titel des Bestsellers lautet Antarctica’s Hidden History: Corporate Foundations of Secret Space Programs (Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme). Dieses Buch wurde am 25. März 2018 sowohl in den USA als auch in Europa veröffentlicht. Auf dem Buchcover sieht man einen Handschlag zwischen einem US-Militär und einem deutschen Zivilisten, der einen Ring mit Hakenkreuz trägt. Die Flaggen der Vereinigten Staaten und des Dritten Reichs wehen im Hintergrund und man erkennt außerdem die Antarktis und eine deutsche Flugscheibe. Sofort nach der Veröffentlichung erreichte das neue Buch von Dr. Salla auf Amazon in mehreren Kategorien den Bestseller-Rang und erhielt bisher auch viele positive Bewertungen.

Dr. Salla schrieb auf seiner Homepage, dass er dann plötzlich am 29. Mai eine Email von Amazon erhielt, in der zu lesen war, dass Amazon das Buchcover beanstandete, weil eine Swastika abgebildet ist. Das stelle einen Verstoß gegen die Richtlinien dar, weil man in Konflikt mit dem deutschen Gesetz kommen könne. Daher wurde die erfolgreiche Kindle-Ausgabe sofort von Amazon gesperrt. Ein paar Stunden später erhielt Dr. Salla dann auch noch eine ähnliche Email von Createspace, einer Amazon-Tochterfirma, in der bekanntgegeben wurde, dass auch die Printausgabe für den ganzen europäischen Markt zurückgezogen wird. Englischsprachige Leser in Großbritannien und Resteuropa konnten somit das Buch gar nicht mehr erstehen, das alles nur, weil das Cover möglicherweise nicht den deutschen Gesetzen entspricht! Man hat wohl panische Angst vor einer deutschen Übersetzung, denn das dargelegte Material widerspricht der etablierten historischen Geschichtsschreibung komplett und bringt einige äußerst unbequeme Tatsachen ans Licht!

So geht es beispielsweise um die verborgene Geschichte der Thule-Gesellschaft und der Entwicklung von Antigravitation. Weiters wird die Rolle von großen amerikanischen Unternehmen in Nazi-Deutschland genauer analysiert. In einem anderen Kapitel wird von den deutschen Operationen in der Antarktis und dem dortigen Beginn der Flugscheibenmassenproduktion berichtet. Das alles führte schließlich zur Gründung eines Vierten Reiches unter Zusammenarbeit mit großen international agierenden Konzernen. Das endete in der völligen Übernahme des Militärisch-industriellen-Komplexes in den USA durch Reichsdeutsche! Solche Themen stehen in Europa nicht auf der Tagesordnung und wurden bisher höchstens belächelt. Da sich die Beweise für alle diese Vorgänge aber nun anhäufen, geraten bestimmte Nationen und Politiker in Erklärungsnot, ganz besonders in der BRD! Wenn nur ein Bruchteil dieser Behauptungen wahr ist, muss die ganze offizielle Geschichte umgeschrieben werden – das käme einer Katastrophe gleich!

Dr. Salla wehrt sich gegen die Vorwürfe von Amazon und meint, dass die Abbildung von Swastikas auf dem Buchcover nicht Propagandazwecken dient, sondern der Offenlegung bestimmter historischer Tatsachen, die ausschließlich dem Wissenszuwachs dient und er auf diese Weise anderen Forschern und Historikern diese wichtigen Informationen zur Verfügung stellt. Es geht hier wie gesagt um die Tatsache einer geheimen deutschen Kolonie in der Antarktis und die Nachkriegsaktivitäten des Dritten Reiches. Michael Salla gibt zu seiner Verteidigung an, dass auch andere englischsprachige Bücher mit Hakenkreuzen auf dem Cover auf der deutschen Amazon-Homepage zu finden sind, und sich niemand daran stört. Für ihn ist das ein Beweis, dass nur sein Buch angegriffen wird, weil er die geheime Geschichte der Antarktis aufdeckt.

Bereits am 11. Februar 2018 verfasste Dr. Salla einen anderen Artikel, in dem er beweist, dass der Amazon-Mitbegründer Jeff Bezos gemeinsam mit dem amerikanischen Staatssekretär Rex Tillerson nach Patagonien in Argentinien gereist war, angeblich um dort mit den Antarktis-Deutschen zu verhandeln. Auch andere prominente Politiker und Würdenträger haben sich in den letzten Monaten überraschenderweise in die Antarktis begeben, unter ihnen befand sich auch der NASA-Astronaut Buzz Aldrin. Aldrin wurde aus ungenannten Gründen vom Südpol evakuiert und in Neuseeland ins Krankenhaus eingeliefert. Kurz darauf verfasste er eine merkwürdig Twitter-Meldung, auf der eine Pyramide in der Antarktis zu sehen war, die mit den Worten: „Wir sind alle in Gefahr! Es ist das Böse selbst“ versehen wurde. Was hatte Aldrin dort erlebt?

Dr. Salla ist der Meinung, dass die Gespräche zwischen den Antarktis-Deutschen und den amerikanischen Abgesandten in der Stadt San Carlos de Bariloche stattgefunden haben, es ging dabei wohl darum, eine Übereinkunft zu treffen, das geheime Weltraumprogramm der Deutschen zu enthüllen! Die Reichsdeutschen haben den Informationen von Salla und auch denen der Whistleblower Simon Parkes sowie Benjamin Fulford nach angeboten, ihre überlegene fortschrittliche Technologie mit allen Nationen der Erde zu teilen. Das beinhaltet nicht nur Raumfahrttechnologie, sondern auch neue medizinische Heilverfahren, die den ganzen Planten revolutionieren werden. Diese Offenlegungen werden natürlich dazu führen, dass auch die verborgene Geschichte der deutschen Absetzbewegung ans Licht kommt, sowie die Bündnisse der großen amerikanischen Konzerne mit Hitlers nationalsozialistischer Partei! Die modernen Antarktis-Deutschen wollen darauf hinweisen, dass es sich bei ihren geflüchteten Vorfahren hauptsächlich um Mitglieder der Kriegsmarine, deutscher Geheimgesellschaften und Nationalisten, nicht aber um ideologische Nazi-Parteimitglieder handelte.

Den Alliierten war das alles bereits zum Ende des Zweiten Weltkriegs bekannt, es wurde jedoch zu einem der größten, wenn nicht DEM größten Geheimnis der Welt! Alle Siegermächte wollten sich der überlegenen deutschen Technologie bemächtigen, die sich in der antarktischen Kolonie befand. Die Antarktis-Deutschen weigerten sich jedoch, sie auszuhändigen, stattdessen entschied man sich zu einer Langzeit-Strategie und geheimen Verhandlungen mit den USA. Das geschah aus einer Position der Macht heraus, und die neuen Flugscheiben des Vierten Reichs wurden mit fortschrittlichen Waffensystemen versehen und waren anschließend für den Kampf bereit, falls das nötig werden sollte. Dieser Technologie hatten die Alliierten nichts entgegenzusetzen und somit mussten sie sich den Deutschen fügen! Dr. Salla denkt, dass der Amazon-Gründer Jeff Bezos persönlich ausgehandelt hat, dass die Antarktis-Deutschen sich von Hitler, dem Nationalsozialismus und seiner Verbrechen in Europa ausdrücklich distanzieren müssen, sollte es zu dieser Offenlegung kommen.

 

 

 

Wird sich das deutsche Raumfahrtprogramm der Antarktis offenbaren und fortschrittliche Technologien freisetzen?

Geschrieben von Dr. Michael Salla am 11. Februar 2018. Veröffentlicht in Featured, Wissenschaft und Technologie, Raumfahrtprogramme

Will Antarctic German Space Program Reveal Itself & Release Advanced Technologies?

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Es gab viele Kontroversen über einen Blog-Beitrag des ehemaligen Redakteurs des Forbes Magazine, Benjamin Fulford, dass ein deutsches Raumfahrtprogramm mit Sitz in der Antarktis heimlich einen Deal mit US-amerikanischen und globalen Behörden abgeschlossen hat und bereit ist, sich zu offenbaren. Eine solche Offenlegung wird laut Fulford dazu führen, dass lebensverändernde Antigravitation und andere unterdrückte Technologien freigesetzt werden.

Fulford nennt seine Quellen nicht und bietet keine direkten Beweise für seine umstrittene Behauptung, aber die jüngsten Besuche von US-Außenminister Rex Tillerson und Amazonas-Gründer Jeff Bezos in Südargentinien bieten wichtige Indizien. Fulfords Behauptung verdient daher eine eingehende Prüfung vor dem Hintergrund dessen, was Tillerson und Bezos in Argentinien wirklich taten.

Fulford zitiert ungenannte Pentagon-Quellen für seine umstrittene Behauptung. Am Montag, 5. Februar, schrieb er:

Ein wichtiges Friedensabkommen wurde letzte Woche in Verhandlungen erzielt, die buchstäblich im Lichte des Blau-Blut-Supermondes in einem bestimmten asiatischen Land stattfanden, so Quellen, die anwesend waren. Als Ergebnis davon hat sich die nationalsozialistische Fraktion des militärisch-industriellen Weltkomplexes bereit erklärt, sich der lichten Seite der Macht anzuschließen. So wird in naher Zukunft die Nazi-Technologie, insbesondere Antigravitation und Hyperschall (Mach 20+) Flugreisen, der “Oberflächenbevölkerung” des Planeten zur Verfügung gestellt, sagen die Quellen…. Wir werden gegen Ende dieses Berichts mehr Details haben.

Gegen Ende seines Blogeintrags gibt Fulford die versprochenen zusätzlichen Details bekannt:

Auf jeden Fall gibt es jetzt, da sich die Nazis bereit erklärt haben, aus dem Versteck zu kommen und sich wieder der Menschheitsfamilie anzuschließen, einfach keine militärische Macht mehr, die weitere khazarische Völkermordprojekte unterstützen wird. Die Nazis werden heute von einer Generation geführt, die in den 30er Jahren ist und keine Erfahrung mit den Schrecken des Zweiten Weltkriegs hat. Aus diesem Grund haben sie keinen Grund, sich zu verstecken.

Auf jeden Fall haben sich die Nazis laut der oben genannten Quelle nicht wirklich versteckt. In der realen Welt gingen die meisten Nazi-Führer, die am Ende des Zweiten Weltkriegs nicht verhaftet wurden, nicht in die Antarktis oder gar nach Südamerika. Stattdessen gingen sie nach Spanien, das nach Kriegsende noch von einer faschistischen Regierung regiert wurde. Viele blieben in Spanien, aber andere zogen unter anderem nach Kuba und Nevada. Die berüchtigte Area 51 und andere Basen in Nevada sind laut dieser Quelle hauptsächlich Basen für die Erprobung fortgeschrittener Nazi-Luft- und Raumfahrttechnologie. Diese Technologie wird jetzt mit der allgemeinen Bevölkerung geteilt, sagt die Quelle.

Die Nazi-Basen in der Antarktis, sagt diese Quelle, sind viel kleiner und weniger bedeutend als viele glauben. Er sagt, dass Desinformationen über riesige Nazi-Basen in der Antarktis absichtlich von den Nazis herausgegeben wurden, um Nazi-Jäger von ihren Spuren fernzuhalten. Die Realität ist, dass sie unter dem von vulkanischen heißen Quellen geschaffenen Eis warme Hohlräume fanden, aber dass das Wasser ungenießbar war.

Auf die Frage eines Lesers nach den Absichten der gegenwärtigen deutschen Führung in der Antarktis fügte Fulford hinzu:

Die neue Generation der Nazi-Führer verzichtet auf die völkermörderischen Pläne ihrer Väter und Großväter und möchte ihre wunderbare Technologie mit der Menschheit teilen. Als solche sollten wir sie willkommen heißen, und hoffentlich wird ihr geheimes Raumfahrtprogramm nicht mehr geheim sein müssen.

Es gab umfangreiche Zeugenaussagen von Insidern wie William Tompkins (ein ehemaliger US Navy Operator und Raumfahrtingenieur), Clark McClelland (ein ehemaliger NASA-Mitarbeiter), Corey Goode (ehemaliger Teilnehmer am geheimen Raumfahrtprogramm) über ein voll funktionsfähiges deutsches geheimes Raumfahrtprogramm in der Antarktis, das in den 1950er Jahren heimlich Abkommen mit dem US-Militärindustriekomplex geschlossen hat.

Einige dieser Zeugenaussagen wurden in den Büchern Eins und Zwei meiner Secret Space Program Series behandelt, und eine detailliertere Untersuchung zusammen mit unterstützenden Beweisen ist in Buch Drei vorgesehen: Die versteckte Geschichte der Antarktis: Corporate Foundations of Secret Space Programs (März 2018).

Kurz gesagt, es gibt viele Hinweise darauf, dass in der Antarktis heimlich ein deutsches Raumfahrtprogramm geschaffen wurde und dass Vereinbarungen mit dem U.S. Military Industrial Complex zu dessen Erweiterung und der Gründung dessen geführt haben, was Jim Marrs und andere als das Vierte Reich bezeichnen.

Hier wird die argentinische Stadt San Carlos de Bariloche (auch bekannt als Barilcoche) wichtig. Glaubwürdigen Quellen zufolge entkam Adolf Hitler dem Krieg, um seinen Hauptwohnsitz in Bariloche, das sich in Patagonien, der südlichsten Region Argentiniens, befindet, zu errichten. Historiker des Zweiten Weltkriegs wie Harry Cooper und Dr. Jerome Corsi haben umfangreiche Dokumente und Augenzeugenberichte zitiert, die solche Gerüchte belegen.

 

Darüber hinaus floh Martin Bormann nach Argentinien und machte es zur Drehscheibe für ein Nazi-Kapitalfluchtprogramm namens Operation Eagle Flight. Bormanns Kapitalfluchtprogramm finanzierte nicht nur einen verdeckten globalen Versuch, ein Viertes Reich aufzubauen, sondern auch ein deutsches geheimes Raumfahrtprogramm in der Antarktis.

Mit dem Zusammenfluss der internationalen Finanzwelt und der im Exil lebenden Nazi-Führer wurde Bariloche de facto zur Hauptstadt des Vierten Reiches, und der Ort, an dem sich die US-Führer regelmäßig aufhielten, um Vereinbarungen mit dem antarktischen deutschen Raumfahrtprogramm zu treffen.

Dies belegen Besuche von US-Präsidenten wie Dwight D. Eisenhower (28. Februar 1960), William Clinton (18. Oktober 1997) und Barack Obama (24. März 2016) in Bariloche, die alle angeblich für wirtschaftliche Entwicklung und/oder Umweltschutz waren. Der wahre Grund könnte in verdeckten Verhandlungen mit den Führern der deutschen SSP aus der Antarktis liegen.

 

Deshalb wird die Reise von Sekretär Rex Tillerson nach Bariloche am 3. Februar wichtig. War er nur da, um den “ökologischen Austausch” zu diskutieren, wie Staatssekretär Steve Goldstein der Presse sagte? Oder war Tillerson dort, um geheime Verhandlungen mit einer neuen Generation von Führern des deutschen antarktischen Raumfahrtprogramms zu führen, wie Pentagon-Quellen angeblich Fulford sagten?

Was Fulfords Anspruch auf geheime Verhandlungen noch plausibler macht, ist der Amazonas-Gründer und reichste Mann der Welt, Jeff Bezos, der gleichzeitig Argentinien besucht. Am 3. Februar veröffentlichte eine argentinische Zeitung eine Geschichte über den unangekündigten Besuch des Perito Moreno Gletschers in Patagonien, um “die Erde zu retten”:

Der amerikanische Geschäftsmann Jeff Bezos, Gründer und Direktor von Amazon, Inhaber der legendären Zeitung The Washington Post und Gründer von Blue Origin, einem Unternehmen, das suborbitale und kommerzielle Orbitalreisen machen will, befindet sich im argentinischen Patagonien.

Der Milliardär hat heute ein Foto vor dem Perito Moreno Gletscher getwittert. “Das ist der beeindruckende Perito-Moreno-Gletscher in Patagonien, wir schicken Robotersonden zu allen Planeten des Sonnensystems, und die Erde ist die beste, wir gehen ins All, aber um die Erde zu retten”, sagte Bezos. [Google Übersetzung]

Hervorzuheben ist, dass Bariloche die viertgrößte Stadt in der Region Patagonien ist, mit einem ausreichend großen Flughafen, um ihre Flugzeuge unterzubringen. Tillerson und Bezos hätten sehr leicht an geheimen Verhandlungen teilnehmen können, die jeweils die höchsten Ebenen der US-Regierung und der Industrie repräsentieren.

In der Tat ist es das, was Dr. Joseph Farrell, der als erster über die Besuche von Tillerson und Bezos berichtete, behauptet:

Mr. Bezos’ Kommentare scheinen anzudeuten, dass der Zweck seiner patagonischen Gletscherexpedition mit Weltraumangelegenheiten zusammenhängt…. was wiederum das Bild von Mr. Obama in Bariloche mit NASA-Leuten im Schlepptau beschwört. (Und vergessen wir nicht die chinesische Präsenz in der Region, wiederum für vermeintliche “raumbezogene” Zwecke. Also, ja, meine hochoktane Spekulation ist, dass Mr. Bezos’ Besuch in der Region mit Mr. Tillerson’s verwandt ist, und dass der Zweck nicht Gletscher oder Fullbright-Stipendien oder Gespräche mit Naturschutzgebieten sind, obwohl man beachten sollte, dass der “Natur”-Winkel sowohl für Mr. Tillerson als auch Mr. Bezos eine deckende Geschichte darstellt! Das allein suggeriert mir schon die Koordination, und dass die Reisen in der Tat irgendwie zusammenhängen. Es ist dieser andere Einfluss in der Region, der die Fragen aufwirft: Nazis. Bariloche war schließlich mehr oder weniger die Heimat und das Hauptquartier von Dr. Ronald Richters sehr seltsamen Nachkriegs-Plasma-Experimenten für Juan Peron. Die so genannte Nazi-Estancia, die “Ranch”, ein riesiges abgesperrtes Gebiet von etwa 10.000 Quadratmeilen, liegt in der Region.

Der wichtige Punkt dabei ist, dass Herr Bezos vielleicht einen Hinweis auf die wahre Natur des anhaltenden Interesses von “großen Namen” und “großem Geld” in der Region gegeben hat: Weltraum und fortschrittliche Technologien, und dass der eigentliche Zweck dieser seltsamen Besuche direkt damit zusammenhängt.

Farrells Beobachtungen hier sind sehr aufschlussreich. Die Besuche von Tillerson und Bezos waren sehr wahrscheinlich mit geheimen Verhandlungen mit einer neuen Generation von Nazi-Führern verbunden, die bereit waren, fortgeschrittene Raumfahrttechnologien öffentlich freizugeben.

Die Rolle des chinesischen Militärs bei der Leitung eines gemeinsamen Raumfahrtprogramms mit der argentinischen Regierung, das 2016 in der Region Patagonien zum Zeitpunkt des Besuchs von Präsident Obama in Bariloche in Betrieb genommen wurde, verleiht dieser Beobachtung weitere Glaubwürdigkeit.

Dieses holt uns zurück zu Fulfords unbenannten Pentagon-Quellen, die ihm über die Verhandlungen erklärten, die in einem asiatischen Land um die Zeit des 31. Januar Super Blue Blood Vollmonds stattfinden. Diese Verhandlungen mit globalen Eliten (alias Deep State/Cabal/Illuminati, etc.) haben offenbar den Weg für das deutsche Raumfahrtprogramm geebnet.

Vier Tage später tauchen Tillerson und Bezos in Bariloche auf, wohl mit chinesischen Raumfahrtprogrammvertretern, die bereits im Raum Patagonien tätig sind, um einen Deal mit der neuen Generation deutscher Antarktisführer abzuschließen.

Während viele von Fulfords Behauptungen umstritten und unbegründet bleiben, ist seine jüngste Behauptung, dass eine geheime Vereinbarung mit einer neuen Generation von Führern des Vierten Reiches zustande kommt, die bereit ist, sich öffentlich zu offenbaren und fantastische lebensverändernde Weltraumtechnologien freizugeben, durch bedeutende Indizien belegt und verdient eine ernsthafte Untersuchung.

Michael E. Salla, Ph.D. Copyright-Hinweis

 

Frühere Beiträge auf Bewusstseinsreise

Processing your request, Please wait....
  • Josef ist’s

    Hallo Maggie, was ist zwischenzeitlich nur geschehen?

    Bin entsetzt – muß sehen, unsere Maggie – ist abgestürzt – befürchte – in die Innenerde – oder dergleichen!

    Schon der Dr. Salla macht mir den Eindruck – als nimmt er sich selbst nicht ernst. Kuckt doch mal alle genau hin!

    • Maggie:

      Bevor noch mehr solcher entsetzten Äußerungen kommen: Ich teste 92 % Wahrheit! – was soll ich machen? Kann mal jemand nachtesten, ob man mich umgepolt hat? 🙂

      Und Josef – hast du all die guten Beiträge übersehen und nur an diesem einen hängst du dich nun derart auf? Wenn du dir ernsthaft um mich Sorgen machst, ist das ja ok! Schließlich bin ich und die HP heftigst attackiert und es könnte auch mal vorkommen …. vielen anderen lichtvollen Wesen kann man mittlerweile leider gar nicht mehr zuhören, weil sie irgendwie umgepolt wurden. Also wäre das sicher nichts Ungewöhnliches in dieser Zeit.

  • BeaTe:

    Hallo ihr Lieben,

    da muss ich Maggie aber verteidigen, denn auch ich teste, dass es wahr ist.

    Und zum Thema “Innererde” habe ich erst die Tage ziemlich spannende Interviews mit einer sehr sympathischen Frau entdeckt, deren verstorbener Mann unzählige Tagebücher über seine Kontakte zu den Innererdlern hinterlassen hat.
    Echt interessant, was sie über Homo Sapiens und Neandertaler sowie die Zusammenhänge mit den “Reptos” zu berichten hat.
    Und auch hier teste ich wahr.

    Wer mag, kann ja gerne mal reinschauen:
    http://bewusst.tv/entfaltung/

    Herzliche Grüße an alle Mitleser!

  • BeaTe:

    PS: Nein, liebe Maggie, du wurdest nicht umgepolt. 🙂

  • Alexander Bühl:

    Hallo Maggie,
    Das klingt ja alles sehr verheißend. Was könnte da alles an Problemen gelöst werden.
    Zunächst wäre es hilfreich, denke ich, die sog.Replikatoren weltweit aufzustellen. Das wäre der friedliche und effektivste Weg, um z. B. die weltweite Migration, oder auch “Invasion” ( und hier denke ich zugegebenermaßen an DE ) sofort zum Erliegen zu bringen. Dann werden auch die Sozialtouristen ganz schnell für sich entdecken, wie schön doch ihre Herkunftsländer sind. Das sollte dann binnen weniger Wochen abzuwickeln sein. Da ja dann Merkel u. Co. arbeitslos geworden sind, haben sie nun viel Zeit um sich, mit wie auch immer gearteter Hilfestellung, ihren Taten und somit sich selbst zu stellen.
    Und ich hoffe, dass diese wohl äußerst pfiffigen Deutschen das Land ihrer Vorfahren nicht vergessen und uns doch schon sehr degenerierten Landsleute durch entsprechende Impulse helfen und unterstützen, wieder auf die Beine zu kommen.
    Heil unserem Land.
    Friede

  • indigo:

    Hallo liebe Forscher 😉

    Bei https://youtu.be/3-JU7qTFiug ab Minute 23 bringt „Norman Investigativ“ sehr anschaulich Argumente ein, wie Aliens im unterirdischen Methanklima der Antarktis passende Lebensumstände vorfinden. Die Beiträge sind stets reich an Dokumentationsmaterial und aufwendig produziert , vielleicht finanziell unterstützes Disclosure.

  • Maggie:

    Ich hätte es vorgezogen, wenn du meine Fragen zu deinen “Vorwürfen” beantwortet hättest.

  • Maggie:

    Eines nach dem anderen. Du postest unter dem Arktisbeitrag – da ging es um 92% Wahrheitstestung, die von BEAte bestätigt wurden. Dazu hatte ich dir geantwortet, du aber nicht reagiert.

    Dann ging es um die Bedrohung und meine Frage: wo ich eine Bedrohung dargestellt hätte, denn dein Vorwurf ist ja nicht unerheblich:

    Was den Kornkreis Beitrag angeht, können wir beispielsweise nichts bedrohliches feststellen, es sei denn man kreiert eine bedrohliche Szenerie oder möchte sie bewusst heraufbeschwören aus einem Phänomen, welches vielleicht eher dazu dient, Aufmerksamheit und Fokus zu kondensieren, den Blick vom eigentlich Wesentlichen abzuwenden.

    Ich habe dir geantwortet, dass wir auf Bernhards Darlegung eingingen und eine Blockade bei Mutter Erde feststellten und aufgelöst haben und von Bedrohung nichts zu lesen sei. Diese Blockade hast du also nicht finden können? Und deshalb unterstellst du mir hier “bewusst etwas heraufzubeschwören”. Wie wäre es mit dem Gedanken, dass ich es da schon aufgelöst haben könnte?

    Du hast also den Arktisbeitrag mit 3 Bekannten nachgetestet und kamst nicht auf die 92% von Beate und mir. Und das nennst du dann provozierend “manchmal lohnt es sich” – sorry! aber ich hatte ausdrücklich darum gebeten, dass man es mal nachtesten möge, zumal das Testen derzeit sehr attackiert ist. Ich sag dirs ganz offen: Die ganze Art gefällt mir nicht. Sie ist weder konstruktiv noch auf wirkliche Zusammenarbeit aus.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930