Gor Rassadins Meralbewegung und das Event entlarvt

.

Eine tiefgreifende Erfahrung einer Leserin namens Od

Meine Intuitionen bezüglich Gors Meralbewegung und dem von verschiedenen Gruppen und Personen massiv vorbereiteten Event haben sich verifizieren lassen.

Die Wintersonnenwende ist eine besondere Zeit, eine sehr feierliche und heilige Zeit, mir gab das die Gelegenheit Einsicht zu bekommen.

Ich habe Klarheit gewonnen und muß jetzt zum wiederholten Male eine große Warnung aussprechen.

Sowohl Gor mit seinen Meralsymbolen als auch Cobra und Corey Goode, und ähnliche die in dasselbe Horn tuten, sind Leimruten die ausgelegt worden sind um erwachende Menschen abzufangen.

Das Event oder Reset oder Neustart oder Zerstörung der Zivilisation, auf Null stellen, das ist nichts anderes als das Errichten der Weltherrschaft der Dunklen und der Vernichtung der hochstehenden esoterisch interessierten Menschen. Diese Aufgabe hat Gor übernommen. Er sagt ja ganz offen, „ihr werdet nicht mehr inkarnieren“.

Nein werdet ihr auch nicht mehr, weil ihr ausgelöscht werdet. Und zwar nicht nur körperlich, sondern auch in eurer spirituellen geistigen und seelischen Substanz.

Gor betreibt die große Mausefalle, und die guten und richtigen Informationen die er bringt, die guten Techniken, das Wissen wie man programmiert, das ist der Speck in der Mausefalle.

Ich habe die Bewegung von Gor jetzt seit April 2016 begleitet und meine Beobachtungen und Erfahrungen gemacht, sowie kritische wie befürwortende und begeisterte Kommentare zu Gor verglichen, und Erfahrungsberichte ausgewertet.

Ich war auf zwei Seminaren von Gor und hatte ein persönliches Coaching mit ihm. Ich habe seit April 2016 regelmäßig mit Gruppen Meralarbeit gemacht und auch da die Veränderungen, Erfolge / Mißerfolge, Auswirkungen sehr genau beobachtet.

Gor tauchte quasi aus dem Nichts auf und stampfte eine Bewegung aus dem Boden, die sehr schnell sehr groß wurde. Und er machte dabei nicht die üblichen Anfängerfehler. Er betrieb von Anfang an eine hochprofessionelle Informationspolitik. Das heisst, er wurde gebrieft.
Er ist geschult und speziell für diesen Job ausgebildet. Es ist nicht ohne Grund, dass er ein ziemliches Geheimnis macht aus der Herkunft seines Wissens.

In echt ist seine Botschaft sehr negativ. Sie erzeugt Angst und Unsicherheit bei den meisten Menschen, und der Trick ist so alt wie wirkungsvoll. Erzeuge Angst vor einem bevorstehenden Ereignis und biete die richtige Lösung oder Rettung auch gleich an.

Gor sagt mitunter mit einem süffisanten Lächeln (was vielen unangenehm aufgefallen ist), dass er dem Teufel dient oder dass seine Lieblingszahl die 666 ist. Wenn er das sagt ist er ehrlich. Genau so ist es.

666 ist sein Chef!

Die Meralsymbole sind sehr wirkungsvoll. Sie sind fremd für uns, wir kennen sie nicht, sie scheinen neu. Meine Nachforschungen haben nun anderes ergeben. Diese Symbole sind nicht neu sondern uralt. Es sind die internen Symbole der dunklen Bruderschaft. Sie sind alle hochgradig aufgeladen. Wenn man sich auf die Symbole stellt, wird man infiziert von Coden, die durch die Symbole oder aus den Symbolen in die Personen hineingehen.

Die Symbole wirken nicht so wie die Meralarbeiter glauben oder wie ihnen Glauben gemacht wird.

Die Symbole infizieren die Leute, spionieren sie aus und leiten Infos und Energie durch die eingepflanzten Implantate und Codes gleich an die Zentrale.

Gor geht an die heiligsten Stätten der Erde und macht dort seine Merale und Meralarbeiten. Das ist für die Erde eine Riesenbelastung. Sie will das nicht.

Diese Plätze werden damit gleichsam versiegelt und programmiert für die Erschaffung der neuen Welt der Dunklen.

Deshalb liebe Leute arbeitet weiter in Gruppen an euren positiven Zielen, aber baut die Merale wieder ab und arbeitet nicht mehr mit diesen Symbolen und folgt auch nicht mehr den Lehren Gors, die unstimmig klingen.

In seinen Büchern schreibt er auch so ein paar Sachen, die absoluter „Horseshit“ 🙂 sind.
Zum Beispiel dass Gott die Matrix installiert hat, um seine Schöpfung vor der Menschheit zu schützen. Ok so falsch ist der Satz nicht, wenn man für Gott den Gott von Gor nimmt. Aus dessen Perspektive ist es richtig. Der betreibt die Matrix um seine dunkle Schöpfung vor den erwachten und hochstehenden Menschen zu schützen.

Und natürlich ist es ebenfalls Horseshit, dass die Welt verschwinden wird, oder untergehen oder auf Null gestellt wird.

Das ist der Plan der dunklen Bruderschaft. Ein Weltuntergangszenario bei dem praktischerweise alle unerwünschten, weil erwachenden und ethisch hochentwickelten, Menschen gleich mitentsorgt werden.

Also liebe Leute lasst euch nicht ins Bockshorn jagen und hört auf die Visionen und Programmierarbeiten eines Gor zu unterstützen.

Gor arbeitet bewußt mit der Angst. Er erzeugt Angst vor dem drohenden Weltuntergang, dem Reset, dem Hereinkommen des Nichts und der totalen Transformation. Transformation ist ein Wort für Tod und Sterben, und genau das meint er in echt damit. Er sagt es manchmal ja sehr offen, dass das was er anvisiert ein Massensterben eines Großteils der Menschheit ist.
Wenn es um die Frage geht, wer es denn überleben wird, und warum, da wird er sehr unkonkret und er schürt nur vage Hoffnungen.

Das ist eine heftige psychologische Masche um Menschen durch Furcht an eine bestimmte Agenda zu binden. Alle wollen cool sein und nicht zeigen dass sie die Hosen voll haben und laufen stattdessen Gor hinterher, in der Hoffnung dass sie dann in eines der „Rettungsboote“ kommen, oder dass der Anschluß an Gors Team ihnen die Rettung garantiert.

Bitte Leute durchschaut das. Es ist ein ganz mieser Bauernfängertrick. Uralt. Es gibt sogar ein Märchen der Gebrüder Grimm. „Der Meisterdieb“. Er fängt einen blasierten und eitlen Bürgermeister, indem er ein Horrorszenario kreiert und gleichzeitig eine Rettung anbietet. Gor ist so ein „Meisterdieb“. Er sammelt alle hochstehenden Seelen ein und liefert sie bei seinem Chef ab. Bitte lest das Märchen.

In Wirklichkeit brauchen wir kein Reset und kein Event. Das ist alles eine einzige miese Masche der Irreführung, und dem hochmagischen Schüren einer bestimmten Erwartungshaltung um bestimmte negative Zeitlinien zu erschaffen.

Die echte Befreiung würde so aussehen, dass die Menschen die Vorgänge in ihrer Gesellschaft wieder selbst in die Hand nehmen. Ohne Event, sondern durch selbstgemachte Veränderungen. Ohne Rettung von Aussen, ohne gigantische Katastrophen. Der Mensch hat den Mist gemacht, der Mensch muß ihn aufräumen. Anders geht es nicht. Es wird nicht einfach schnipps gemacht und dann ist alles gut.

Ich werde nicht aufhören auf diesen Lug und Trug von Event und Weltuntergang hinzuweisen. Also solange ich hier auf der Erde bin, egal ob tot oder lebendig, wird es kein Event geben. Versprochen.

 

An die Meralgruppen.
Arbeitet weiter, die Programmierarbeit für eine positive Zeitlinie und eine positive Vision der Welt ist äusserst wichtig. Aber benutzt nicht mehr die Symbole von Gor, und lauft ihm nicht mehr hinterher.

Arbeitet weiter in den Gruppen, ihr seid wundervolle Menschen die sehr viel bewegen können. Es gibt andere Möglichkeiten um die Ganzheit und die Aspekte des Seins darzustellen. Erschafft einen reinen, sauberen und positiven Ersatz für die Meralarchetypen die Gor gechannelt hat.

Ihr könnt z.b. Farben nehmen (die Farben des Regenbogens plus schwarz und weiß), auch damit kann man die Ganzheit darstellen, und zwar vollkommen wertneutral. Das ist nur eine Anregung.

Noch ein wichtiger Hinweis von Mutter Erde:

Macht an den Kraftorten nichts.
Versucht nicht sie irgendwie umzuprogrammieren oder zu reinigen oder irgendwie zu manipulieren. Baut nur die Symbole von Gor ab und gut ist.
Die Kraftorte sind nicht dazu da, dass man als Mensch daran herum manipuliert, oder dass man sie nutzt um irgendwelche Zwecke zu erreichen.

Ganz wichtig: Die Kraftorte sind dazu da, um Euch mit den hohen kosmischen Energien zu verbinden. Lasst den Kraftort etwas mit euch machen, fühlt und ehrt die Energie des jeweiligen Ortes, dann seid ihr dort willkommen.

Nichts anderes tun.

***********************

 

Was ist mit den positiven Aspekten?

Klar habe ich die vielen positiven Veränderungen und Wirkungen von Gor und seiner Arbeit sehr wohl bemerkt. Doch habe ich auch die Warnungen und heftigsten Widersprüche in seinem Wesen und vor allem in seinem Verhalten in bestimmten Situationen nicht ausgeblendet.
Ich urteile nicht vorschnell, sondern nach einer sehr gründlichen Zeit der Beobachtung, Prüfung, Sammlung und Auswertung von Informationen aus den unterschiedlichsten Quellen, eine der wichtigsten mein eigenes Selbst.

Ich weiss wer ich bin, ich wußte es schon lange vor den Seminaren mit Gor. Und ich habe ein sehr ähnliches Ziel, die Veränderung der Erde zu einem Besseren und Höheren, die Befreiung der Erde und der Menschheit von den Versklavungen eines JHVH und seinen Hintermännern.

Aber zum Erreichen dieses Zieles gehört es definitiv nicht dazu, die Welt zu zerstören durch eine Evokation (Hervorrufung des totalen NICHTS), also ein auf Null setzen und Auslöschen des Wissens usw.

Und das ist Gors Hauptziel, auf das er krankhaft fixiert ist. Es geht ihm nicht wirklich um die Befreiung der Welt von JHVH und um das Erschaffen einer freien, hochstehenden und edlen Welt (bwz. Zeitlinie), sondern er dient dem Tempel. „Tempel“ und „Nichts“ sind seine Stichwörter.
Im Dienst an diesem Tempel bringt er das Nichts, also die Auslöschung für die Feinde des Tempels.

Feinde des Tempels sind alle ehrlichen Herzens nach Licht und Freiheit strebenden Menschen, vor allem wenn sie eine gewisse Intelligenz und geistige Reife haben. Das ist die allergrößte Bedrohung für den Vernichtungsplan der dunklen Seite.

Und genau diese sammelt Gor ein, implantiert sie massiv und bindet sie an die Symbole und an seine Bewegung.

Gor sagt und schreibt sehr viele hoch wertvolle Dinge. Er vermittelt hoch wirksame, lange Zeit geheimgehaltene Techniken, die frappierende Wirkungen zeigen und die Menschen begeistern.

Vorsicht! Das ist der Speck in der Mausefalle. Und um die weiter fortgeschrittenen Esoteriker einzufangen, muß man schon Delikatessen als Köder benutzen.

Dazu gehört auch die von vielen gefühlte Liebesenergie die Gor abstrahlt. Aber sehr viele nehmen diese Energie nicht wahr, bzw. sehen und empfinden Gor ganz anders. Es ist nur oberflächlich, und vor allem ist diese Energie geklaut, es ist nicht seine Liebesenergie. (dazu später mehr). Aber da viele Esos ausgehungert nach Liebe sind, und so in einem Taumel von dem bei diesen Seminaren erzeugten Feld, merken sie so ziemlich nichts mehr sondern sind ganz „hin und weg.“

So mancher wird sich fragen, wenn Gor doch sagt, dass er gegen die dunklen Eliten des Jahwe antritt, wie ich dann sagen kann, dass er in echt genau diesen Mächten dient?

Ganz einfach. Diese Mächte haben Timofey Rassadin gezielt als Psy-Op, als hochkarätigen Mind-Control-Sklaven aufgebaut. Und zwar bereits vor seiner Inkarnation. Um die zum Teil schon recht fortgeschrittenen Esoteriker einzufangen und zu kontrollieren, müssen sich die Hintergrundmächte schon etwas mehr Mühe geben.

Das heisst, der Verführer Gor muß 100 Prozent überzeugend sein, und das kann er nur wenn er selbst vollkommen an das glaubt, was er vermittelt. Deshalb sind in Timofeys Bewußtsein ganze Areale überschrieben oder gelöscht. Er kommt an die Erinnerung nicht dran, dass er in echt für diesen „Tempel JHVHs“ arbeitet. Er weiss nur, er arbeitet für einen „Tempel“.

Wenn man ihn auf die Widersprüche in seinem Weltbild und seiner Agenda direkt hinweist, dann wird er ungnädig und reagiert irrational. Das ist ein Zeichen dafür, dass man an die blockierten Inhalte seines Bewußtseins rührt, dann stößt man auf seine Programmierungen.

Wenn man Timofeys Vorgeschichte betrachtet, erkennt man deutliche Hinweise auf eine multiple Persönlichkeit, auf Besetzungen, ja sogar auf bewußtes Herbeiführen von Besessenheit, Evokation zweifelhafter Mächte und Paktieren mit diesen (seine Aktionen in dem Spiegelkabinett).
Dazu kommt dass er sich mit sexuellen Energien auflädt, die er sich mißbräuchlich von wohlmeinenden und liebevollen anderen Seelen holt.

Leute, das ist das klassische Muster eines hochkarätigen Dieners der dunklen Seite. Macht bitte Eure Augen auf. Es ist kein Grund jetzt in Panik oder in Feindseligkeit gegenüber Gor zu verfallen. Sondern zieht einfach in aller Seelenruhe die Konsequenz und lasst den Gor mit seinen Symbolen alleine.

 

Und zu den Kindern: Da habe ich andere Beobachtungen gemacht. Kinder sollten sich bei den Meralarbeiten auf die Symbole stellen, wollten aber nicht (ihre Intuition warnte sie), da wurden die Eltern dann streng und haben den Kindern das aufgenötigt, dass sie sich während der Meralarbeiten auf die Symbole, unter anderem auch auf die Lebensformel, welche sehr negativ ist, stellten.