Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

Für diesen Beitrag brauchst du etwas Zeit, sonst bringt er dir nichts. Ich habe etliche Beispiel einkopiert, die du vorerst auch mal links liegen lassen kannst, um erst mal die Hauptgedanken zu erfassen. Es ist mal wieder so eine New-Age – Eso – Gegendebatte. Ich denke, sie passt sehr gut in die ganzen Aufdeckungen der letzten Zeit bezüglich New Age. Der Beitrag möge dir helfen, diesen gigantischen Betrug noch besser zu erkennen und vor solchen Gedanken auf der Hut zu sein.

 

Haben wir einen freien Willen und sind damit 100% verantwortlich?

Es gibt Menschen, die der Ansicht sind, wir alle seien Schöpfer unserer eigenen Realität und jedem begegne darin nur das, was er selbst gesät oder mit was er in Resonanz gehe, was er durch seine Einstellung, seine Aufmerksamkeit gegenüber einer Sache, seiner Energie selbst in sein Leben ziehen würde. Universelle kosmische Gesetze würden dies bewirken.

(Saat und Ernte kennen wir aus der Bibel, das ist es schon wert, mal drüber nachzudenken! Ich habe in meinem Leben nicht alles Gute ernten können, was ich gesät habe, oft war es das Gegenteil. Und all die schlimmen Dinge dieser Welt, die mich erschüttern bis ins Mark, die Vergewaltigungen, Opferungen, Quälereien aller Art – von mir stammen die niemals! Vlt. gibt es das Gesetz ja, aber die Dunkelmächte bringen alles durcheinander, bewirken Trennungen, wo eigentlich gute Saaten in Freundschaften gesät wurden, sodass sie quasi das Gesetz aushebeln? Auch die EGO-Programmierungen des Archontengottes können da m.E. dazwischen funken)

„Esoterik und Religionen wurden erfunden und programmiert, um euch in den Glauben an diese scheinbaren „Schöpfungsgesetze“ zu manövrieren (die nicht die wahrhaft urquellengöttlichen Schöpfungsgesetze sind).“ Zitat aus einer Botschaft von Frank
http://www.bewusstseinsportal.de/botschaften/karma-und-bewusstheit-thot-und-matrizenwelt/

Durch diesen Glauben, Schöpfer der eigenen Realität zu sein, fühlen sie sich nicht mehr länger als Opfer einer Situation, sondern als Schöpfer! Das gibt ihnen zunächst ein gutes Gefühl, denn es bedeutet ja, dass niemand anders gegen ihren eigenen Willen über sie herrschen kann; sie sind die Regenten oder Regisseure ihres Lebens. Doch folglich ist es auch so, dass jeder an seinem Elend und allen Desastern des Lebens selbst schuld ist. Und schon haben wir wieder ein Schuldprogramm, nicht anders als in allen Glaubensrichtungen (Religionen)! Das Gute dabei sei jedoch, dass ich es ändern könne, wenn ich es denn selbst verursacht habe. (Einige Beispiele mögen sogar funktionieren, wie das auch in den Religionen immer so ist: Ein paar Heilungen und Gebetserhörungen sind immer dabei)

Man übernimmt also Verantwortung für alles was im Leben geschieht, merkt aber dann irgendwann, dass dies nicht ausreichend ist, denn da geschehen ja auch im Großen Dinge, z.B. in der Regierung http://www.bewusstseinsportal.de/botschaften/macht-ohnmacht-spiele-und-opferprogramme/status-der-brd/
oder im Gerichtssaal, die mir Schaden zufügen, den ich keineswegs selbst verursacht oder gesät haben kann. Gesetze sind für alle gleich ungerecht, ob ich mir diese oder jene Realität geschaffen habe. Was jetzt? Demzufolge kommt man auf die Idee nicht nur für sich Verantwortung zu übernehmen (also Schuld auf sich zu  nehmen), sondern auch noch für alle anderen Seelen, die Gesetzgeber, die Richter usw., denn „wir sind ja alle eins“ und tragen also auch noch die Verantwortung für die Fehler der anderen Seelen kollektiv mit > 100% Verantwortung nennt sich das dann.

Nun meint man freilich auch für andere dann die Reue, die Buße und die Vergebung übernehmen zu können. Wie großzügig! Ist denn trotz allen Einsseins nicht auch jeder selbst ein Individuum, das für sich selbst verantwortlich ist und seine Fehler nach göttlichen Gesetzen transformieren sollte? Dazu zählt „von Herzen kommende Reue“, die niemand anderes für mich übernehmen kann! Und wenn ich nur den Teil übernehme, den ich eventuell mitverursacht habe, dann ist es nicht hundert Prozent Verantwortung.

Hat denn nicht gerade deshalb jeder einzelne einen freien Willen und befindet sich in einem Bewusstwerdungsprozess, einem Wachstum und Erfahrungsmodus, der zur Reife führen soll?

Aber bleiben wir noch bei der Erschaffung der eigenen Realität, den Lebensumständen und schauen wir uns nun kurz an, was die Realität (Matrix) unserer Erdbevölkerung in den vergangenen zig Tausend Jahren war. Ich bringe im Folgenden drei Auszüge aus anderen Beiträgen; wenn du diese schon kennst, kannst du sie überspringen und weiter unten meinen Gedanken folgen.

 

Die Matrix

Einzelheiten dazu unter
https://bewusstseinsreise.net/die-befreiung-der-erde-aus-der-quarantaene-der-archonten/

Seit 1996 wurde die Menschheit einer sehr starken Programmierung unterworfen. Die Dunkelkräfte haben mittels ihrer Geheimtechnologie Biochips unter die Menschheit gebracht, welche das menschliche Bewusstsein limitieren, den spirituellen Fortschritt blockieren und den menschlichen Geist programmieren. Alle Menschen haben diese Implantate erhalten. Die Dunklen haben begonnen, ihren Plan unter dem Namen „Neue Weltordnung“ umzusetzen. Dieser Plan sieht eine totale Kontrolle der Menschheit vor. Die Matrix soll vollständig in Kraft gesetzt werden.

Die Matrix ist eine Struktur, welche die Oberfläche des Planeten vollständig einschliesst. Sie wurde mit fortgeschrittener physikalischer und ätherischer Technologie erstellt. Es ist eine Technologie auf der Basis elektromagnetischer Strahlung welche die Raum-Zeit-Struktur verzerrt und das menschliche Bewusstsein erfasst. Die Dunkelkräfte haben die gesamte Oberfläche der Erde mit einem sehr leistungsfähigen, extrem tieffrequenten und extrem hochfrequenten elektromagnetischen Feld abgedeckt, welches das menschliche Bewusstsein in der Illusion von Raum und Zeit gefangen hält. Die Menschen verloren deshalb den Kontakt mit ihrer Seele und wurden innerhalb des Systems völlig versklavt. In diesem Zusammenhang können die HAARP-Anlagen erwähnt werden (siehe auch weiter unten).

Das System, das wir kennen ist Teil der Matrix. Es umfasst und programmiert das menschliche Leben von der Geburt bis in den Tod. Die Programmierung beginnt mit der Erziehung im Kindergarten und geht in der Schule und im Beruf weiter. Es limitiert und bestimmt die Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit. Diese Programmierung durch das System geschieht mit Hilfe der Technologie der Matrix. Die Matrix hat seine Zentralrechner, welche über jeden Menschen Daten enthält, über seine Wünsche, Ziele und Motivationen, seine psychologische Struktur und seine Entwicklung. Jeder Mensch hat seine Akte. Anhand dieser Daten regelt das Programm die elektromagnetischen Impulse, welche die Matrix mittels der Biochips in das menschliche Gehirn sendet. So werden die Menschen dauerhaft mit elektromagnetischen Signalen durch die Matrix bombardiert.

Dieses Programm greift sehr tief und die Menschen wissen nicht, wie sehr es in ihr Bewusstsein vorgedrungen ist. Es ist sehr wenig freier Wille übrig geblieben und das Verhalten der Menschen ist sehr vorhersehbar geworden. Sie werden geführt wie Schafe, die Matrix lenkt sie in die Richtung in der die dunklen Kräfte sie haben wollen. ………….

……… Die Archonten haben ihre Kontrolle mit einer speziellen Technologie aufrechterhalten. Wir bezeichnen sie als den Schleier (The Veil). Es ist ein elektromagnetischer Frequenz-Zaun in der unteren Astralebene und vor allem auf der ätherischen Ebene. Er umfasst maximal rund 14 Kilometer nach oben und nach unten, von der Erdoberfläche unseres Planeten aus gemessen. Er verhindert zu einem großen Teil, dass das Licht in die Erd-Quarantäne kommt. Der Schleier wird von nicht-physischen Archonten betrieben……

Abgesehen davon, dass er die positiven ETs in Schach hält, hat der Schleier noch weitere Funktionen. Er hilft bei der Programmierung und Anpassung der menschlichen Bevölkerung und hält sie im Reinkarnations- und Recyclingsprozess.

Hier sind weitere astrale und ätherischen Hauptprogramme für die inkarnierten Menschen, die zur Zeit laufen:

1) Herabminderung des Bewusstseins und des Lichtkörpers sowie Merkaba-Deaktivierung.

2) Blockierung des freien Willens und der positive Initiative.
Dieses Programm benutzt ätherische Infraschall-Technologie, die zum Teil Geräusche auf der physischen Ebene hervorrufen Infraschall blockiert bestimmte Zentren im physischen Gehirn, was zur Blockierung von positiven Initiativen führt.

3) Senkung der Intelligenz.
Dies geschieht indem starke Magnetfelder induzieren werden, sowohl im ätherischen Gehirn als auch an der Membran zwischen dem physischen und ätherischen Gehirn und dies stört den Denkprozess. Dieses Programm führt zur Vernebelung des Geistes, zu Vergesslichkeit und zu mangelnder Konzentration.

4) Hervorrufung von Disharmonie in Beziehungen.
Dies geschieht durch Eingriffe in die Chakren des ätherischen Körpers und die Schaffung von dissonanten Frequenzen auf der aurischen Membran mittels ätherischem Infraschall…….

5) Erzeugung von Armut.
Dies geschieht durch Projektion von Armuts-Hologramm-Bildern im ätherischen Gehirn.

6) Subkultur-Abteilung.
Dieses Programm zielt auf verschiedene Subkulturen und arbeitet mit bestimmten gegensätzlichen ätherischen, holographischen Abbildungen. Es erzeugt dadurch Spaltung unter ihnen.

7) Essverhalten / Fettleibigkeit.
Dieses Programm arbeitet mit der Projektion von Bildern in das ätherische Gehirn von bestimmten Lebensmitteln, die Fettleibigkeit erstellt.

8) Allessehendes Auge.
Dieses Spion-Programm aus der ätherischen Ebene betreibt und überwacht alle Aktivitäten der physischen Wesen und meldet diese dann den nicht-physischen Archonten (s.o.).

9) Implantate.
Dies sind ätherisch-astrale Kristalle, die in die Aura eines jeden Menschen kurz vor der Inkarnation implantiert werden, denn um …..

Zitat Ende

 

„Ein Wesen, das gerade in den dualen Dimensionen (in den von der göttlichen Urquelle geschaffenen dualen Dimensionen) Erfahrungen machte, war sich seiner göttlichen Schöpferkraft bewusst. Nennen wir dieses Wesen hier Thot, „Gott der dualen Matrizenwelt“, JAHWE (der Gott des alten Testaments), Anu,… Es hat beliebig viele Namen, unter denen es euch schon begegnet ist. Dieses Wesen hat beschlossen, als „göttlicher Schöpfer“ eine eigene Schöpfung innerhalb der Dualität zu kreieren und manifestieren. In dieser Schöpfung wurde das Prinzip der Bewertung eingebaut und programmiert. Dies funktioniert ähnlich wie man Computer programmiert. Programme wurden eingespielt, Frequenzen verändert, manipulative Apparaturen und Mechanismen, Implantate, hypnotische Programmierungen,… eingebaut… und vieles andere mehr. So entstand innerhalb der freien reinen göttlichen Dualität eine eng geregelte, frequenzmäßig eingeschränkte, disharmonisch programmierte und geprägte duale Matrizenwelt. Verschiedenste Ebenen der Matrizen wurden nach und nach eingebaut, erweitert, die Energien wurden immer disharmonischer.

Dieser „duale Schöpfergott der Matrizenwelt“ hatte viele Helfer, die u.a. bekannt sind als die Reptiloiden, die großen Grauen,…

Die so programmierten Menschen, Wesen und Energien, die sich innerhalb dieses engen Matrizen-Erfahrungsraums befanden wurden ebenso in diesem fixiert wie die Wesen, die von außerhalb kamen, um hier helfend und harmonisierend einzugreifen. Das Prinzip der Trennung und Spaltung manifestierte immer mehr. Zitat Ende

Auszug aus: http://www.bewusstseinsportal.de/botschaften/karma-und-bewusstheit-thot-und-matrizenwelt/

 

„Die meisten von euch glauben, dass ihr euch diese Rollen selbst ausgesucht habt. Das war in der ursprünglichen, von der Urquelle geschaffenen Dualität, auch so. Aber durch die manipulativen Eingriffe von Thot und seinen Helfern wurde euch auch diese freie Wahl zum großen Teil genommen und ihr wurdet in Leben und Umstände umgelenkt, die so niemals geplant waren und lebt nun in dieser engen, frequenzniedrigen, dualen Matrizenwelt. Demgemäß macht ihr auch Erfahrungen, die dergestalt niemals geplant waren. Hier in dieser dualen Matrizenwelt ist vieles nicht so, wie es göttlich geplant war.“

Aus: http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?p=1060922567

 

Mike Adams
https://bewusstseinsreise.net/alarm-bewusstseinsveraendernde-biowaffen-sind-im-einsatz/

“Laut dem Dokument, das Sie gleich sehen werden, arbeiten Wissenschaftler im Auftrag der US-Regierung schon seit mindestens acht Jahren an der Entwicklung viraler Impfstoffe, die Gedanken und Überzeugungen verändern sollen, indem sie das Gehirn infizieren und die Genexpression neurologischer Zellen unterdrücken. Man testet die Verbreitung dieser Impfstoffe über in großer Höhe versprühte Sprays, über Autobahnfahrzeuge, die Wasserversorgung und sogar Nahrungsmittel.”
Also in Chemtrails!

 

Wie kann man denn hier noch von einem freien Willen sprechen?
Ist das noch selbstgeschaffene Realität?
Oder übernehmen wir jetzt auch noch die Verantwortung für diese abgefallenen Geistwesen, für die Archonten? Oder ist es uns etwa möglich sie einfach zu ignorieren, denn angeblich kommt ja nur das in mein Leben, dem ich Aufmerksamkeit widme? Kann ich die Biochips in meinem Körper einfach ignorieren, um sie wirkungslos zu machen? Oder ist das vielmehr höchste Technologie und höchste Manipulation ohne Ausweg? Kann man denn einfach die Augen schließen und dem Problem keine Beachtung schenken, es nicht mit der Aufmerksamkeits-Energie nähren und dadurch löst es sich auf? Bitte melde dich, wenn du damit Erfolg hast.

Und komisch auch, dass sich alle meine guten Gedanken über Frieden weltweit und die Sehnsucht nach einer harmonischen Welt mit blauem Himmel einfach nicht verwirklichen lassen, während sich aber andererseits die bösen Gedanken und die Gier einiger Menschengruppen, die vergleichsweise gering sind, sehr gut und schnell realisieren lassen. Flüche wirken doch sofort, während Segnungen auf sich warten lassen. Da muss wohl einer am Programm gedreht haben?

Aber es gibt da noch eine Glaubensmatrix, die sich diese Archonten haben einfallen lassen: Wir selbst hätten uns das alles vor unserer Inkarnierung gewählt! Wir hätten dem allem zugestimmt, um Erfahrungen für die Urquelle zu machen. Und schon haben wir wieder den schwarzen Peter! Wieder sind wir selbst schuld und es muss uns nun auch noch im Gebet (Hooponopono) Leidtun! Was soll mir denn dann Leid tun, wenn ich doch angeblich gewählt habe, für Gott Erfahrungen zu sammeln? Ich sage quasi: Ja, Gott, ich mach für dich den Bösewicht, damit du in der Dualität, im Negativen Bereich deine Erfahrungen durch mich kannst. – Und nach getanem Dienst muss ich dann um Vergebung bitten und bekennen, dass es mir sooo Leid tut?!

Und dann auch noch wieder die Verantwortung dafür übernehmen – warum? Für das Karma, das ich in diesem Leben tragen muss und das ich mir im Leben davor „selbst eingebrockt“ habe. Auch wenn ich das nicht mehr weiß, was allein schon der Hammer und äußerst verdächtig ist! (In Wahrheit haben die Archonten unser Zellgedächtnis blockiert, sodass wir uns nicht mehr erinnern können!) Ich muss es sogar abarbeiten, denn nur Leidtun und um Vergebung bitten reicht noch nicht – nein, ich brauche auch noch eine Art Züchtigung. Ich muss es quasi büßen, muss es am eigenen Leib erfahren, oder ich „darf“ es erfahren, darf das schlechte Karma damit wieder gut machen. Ist das aber ein universelles Gesetz? Oder haben das vielmehr diejenigen erfunden, die hier den Planeten Erde unter Quarantäne versetzt und die Menschheit versklavt haben? (Mehr Aufklärung dazu unter KARMA-Lehren)

Ist das nicht ein gut ausgeklügeltes Glaubens-Matrix-Programm vom Feinsten mit dem man die Menschen glauben macht, sie könnten an ihrer Situation etwas ändern, sie könnten selbst was tun, sogar was erschaffen? Das beruhigt doch wirklich! Ich bin schließlich dann kein Opfer, sondern ein Täter, ein Aktivist, der für sich selbst was tun kann. Das hebt doch den Selbstwert ungemein, oder!

Und alle anders „Gläubigen“ sind selbst dran schuld, wenn es ihnen so dreckig geht. Bräuchten doch bloß ohne Widerstand lediglich das richtige sprechen und glauben und loslassen und danken – dann würde sich auch ihre Situation schon ändern. Und wenn nicht – dann haben sie es einfach nicht richtig gemacht, denn angeblich ist das ja ein universelles Gesetz, das für alle gilt.
Und stattdessen leisten die dann auch noch Widerstand! Na, das gefällt den Archonten sicher nicht – da geben sie dann gleich mal noch ne Dosis „elektromagnetisches Schlafmittel“ in den Äther oder einen netten „Stimme Gottes-Technik-Traum“, der zeigt, wo es lang zu gehen hat! Und wir tun dann später darüber wieder Buße: Es tut mir so Leid, dass ich mir das alles habe gefallen lassen, dass ich es mit mir habe machen lassen…. Entschuldigt bitte meine Ironie! Ich muss das einfach mal auf diese Weise loswerden. Ich bin einfach nur mal eben wahrhaftig – das kann nicht schlecht sein, oder.

Leider haben diese Gut-Gläubigen die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn die Archonten halten sich nicht an universelle Gesetze, nein, sie haben sogar Möglichkeiten, diese außer Kraft zu setzen und dafür ihre eigenen Glaubensregeln wie Karmaschuld oder 100% Verantwortungs-Schuld auszustreuen, wohl wissend, dass ein solcher Glaube auch nur wieder versklavt, einschläfert und Menschen voneinander trennt.

Das ist ihr Ziel und das haben sie auch erreicht.

Hier dazu ein weiterer Auszug, der lediglich aufzeigen soll, wie wenig freien Willen wir haben und wie wenig eigene Realitätsgestaltung wir selbst verwirklichen können:
http://transinformation.net/die-flotte-der-galaktischen-konfoederation-und-das-ashtar-kommando/

Um diesen ersten oder inneren Ring herum befinden sich einige ‘Speichen’, die aus einer Anzahl spezieller Verbindungs- und Verteidigungsflotten bestehen. Deren Zweck ist zum Einen, zu überwachen, und zum Andern, geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen, wann immer dies notwendig erscheint. Unser Zweck ist, die immer noch angestrebte Anwendung jeglicher Waffen abzuwehren, die eine Bedrohung für unsere irdischen Verbündeten darstellen könnten. Wir haben interplanetare ‘Stationen’ eingerichtet, die jegliche interdimensionale Sternentore schließen und sorgfältig jede künstlich erzeugte Verzerrung in den natürlichen Wellenbewegungen der Zeit überwachen.

Bedenkt hier, dass das Physische eigentlich eine Illusion ist, geschaffen von den kollektiven Kern- Glaubenssätzen seiner Bewohner und den Verfügungen des göttlichen Plans. Hier bilden sich natürliche Muster in der Weise, dass Zeit und Licht zusammen den ‘Raum’ formen – den Stoff, der Realitäten hervorbringt. Dunkle, beschränkt-bewusste Gesellschaften haben diese natürlichen Muster dafür verwendet, fürchterliche Waffen herzustellen, die Realitäten verändern, Dimensionen mutieren lassen und den Fluss der Zeit krümmen oder zusammenziehen. Eure geheime Regierung hat die Arbeit vieler eurer Erfinder und Wissenschaftler hinzugezogen und sie mit einer Reihe außerirdischer Technologien vermengt.

Andere Technologien der geheimen Regierung sind in der Lage, eure physischen, mentalen und emotionalen Körper zu verändern. Deren infames Ziel ist, die endgültige Kontrolle über euren Verstand zu erlangen. Von daher können sie die genetischen Veränderungen zum Ziel bringen, die durch den Untergang von Atlantis vor etwa 13 Jahrtausenden unbearbeitet blieben. Unsere Mission ist, jegliche ‘Übernahme’ dieser Technologien ‘in großem Stil’ zu neutralisieren und zu verhindern. Der Himmel arbeitet täglich daran, den langen Prozess nach Plan zu Ende zu bringen, der euch ins vollständige Bewusstsein zurückbringt.

Noch einmal: Wir warnen jene in eurer geheimen Regierung, die weiterhin den Glauben hegen, sie könnten diese heilige Operation behindern. Wir WERDEN derartige Versuche NICHT tolerieren. Dementsprechend haben wir ein vollständiges Team aus Wissenschaftlern und passenden Verbindungsleuten etabliert, die sich auf Beobachtungsposten hinsichtlich dieser Programme befinden und deren Auswirkungen eingrenzen. Richtig angewandt, können diese Technologien beträchtlich dem assistieren, was der Himmel erschafft. Liebe Freunde, wir heißen eine vollständige Enthüllung der verdeckten Aktionen willkommen, die während des überwiegenden Zeitraums der letzten beiden Jahrhunderte (!) auf der Erde verübt wurden und eure Rückkehr ins vollständige Bewusstsein verhindert haben. Ende

 

Und wenn wir nicht Hilfe von außerhalb hätten, eventuell von guten Lichtwesen oder eventuell von innerirdischen Menschen aus der Nach-Atlantiszeit und durch die kosmische Welle und die Erdmagnetfeldänderung, kämen wir da nie mehr selbst raus! – Selbst schuld?

In diese Überlegungen habe ich jetzt noch nicht die Unfassbarkeit einer Genmanipulation einbezogen, welcher wir wahrscheinlich durch die Anunnaki unterlegen waren. Diese haben uns nicht nur von Anbeginn an in unserem Wissen und Wachstum und Lebensdauer begrenzt, sondern uns auch noch ein EGO implantiert, durch das sie uns beeinflussen konnten.

Auch habe ich noch nicht erwähnt, dass man uns in vorigen Leben zu Verträgen gezwungen hat, die wir nie wollten und unter denen wir noch immer versklavt sind. Der 100% Verantwortungs-Glaube sagt dazu: Du hast es aber mit dir machen lassen – also selbst schuld!

Das glaube wer will – ich nicht!

Unter diesem Link (http://matrix-sprengen.blogspot.pt/search?updated-max=2016-04-13T00:46:00-07:00&max-results=3) fand ich heute Gedanken, die mit den meinen übereinstimmen und ich entschied mich, diesen langen, schon etwas älteren Beitrag von mir nun doch zu veröffentlichen, nebst einem Ausschnitt von Od:

Nach einer ausführlichen Aufzählung von Manipulationsbeispielen schreibt sie folgendes:

„Es ist doch so, dass die Masse manipuliert wird! Die Masse, die gleichgültigen, blindwütig konsumierenden, abgelenkten, zerstörenden Millionen und Milliarden Menschen, die sind durch und durch programmiert, codiert, dummgezüchtet, gesteuert …. Es ist bekannt, diese Menschen haben keinen freien Willen, hatten niemals einen, sie haben keinerlei Zugriff auf ihr Bewußtsein, ihr Bewußtsein ist von vorne bis hinten manipuliert, gefüllt mit Inhalten die ihnen eingespeist werden, ihre Gedanken und ihre Entscheidungen sind gesteuert…… und dann wird gesagt: Ja die manifestieren sich das  halt alles selbst?
Die Selbstzerstörung unserer wunderschönen Welt ist deren kollektiver freier  Wille?

Blödsinn, sie manifestieren das, was ihnen eingespeist wird!  Sie werden benutzt als Manifestationsinstrument um diese entgleiste Realität zu erschaffen!

Sie haben nicht die Verantwortung dafür, denn sonst könnten sie es ändern. Sie können es jedoch nicht ändern, es steht nicht in ihrer Macht, weil sie keinerlei Zugriff haben auf  ihr Bewußtsein, auf ihre Entscheidungen.

Und ich als einzelner Mensch, der etwas aufgewachter ist als die komplett gesteuerten und gedankenkontrollierten Massen, soll dagegen an  manifestieren können?“

Die Realitäten, die wir schaffen, sind also nicht die von uns selbst gewollten, sondern die von anderen Entitäten durch uns erzwungene, manipulierte und getäuschte. Es wird Zeit, das Ruder herum zu reißen, um wieder ins eigene Bewusstsein zu kommen und in die Realitäten, die wir wirklich selbst wollen. Doch wie soll das gehen, wenn man uns täglich mit Chemikalien, Parasiten, Viren, KI-Viren, Morgellons und Nanos beschießt, die so programmiert sind, dass sie sich ständig selbst reproduzieren?

 

Mein Lösungsvorschlag

Schöpferkraft im Fluss der Liebe!

Die Liebe GOTTES ist in uns, wie auch das Bewusstsein GOTTES (Höheres Selbst) und Kraft meines göttlichen Bewusstseins und der LIEBE kann ich der Natur und ihren Energien Anweisungen geben, die mir und allen anderen dienlich sein werden. Unsere Worte und auch Gedanken haben im Fluss der LIEBE schöpferische Kraft. Selbst unsere DNA lässt sich durch unsere Anweisungen und Proklamationen neu gestalten (transformieren).

Mein Vorschlag ist die Radionik, die Informations-Medizin in Verbindung mit der Schöpferkraft jedes Einzelnen. Wir setzen die Absicht, die Programme dieser Viren, Parasiten usw. aufzulösen und dann löschen wir sie – und weg sind sie!

Wenn ich also im Einklang mit der Liebe und mit der Schöpferkraft der Urquelle bin, kann ich positive Dinge erschaffen und negative Dinge transformieren. Jeder tut es für seinen persönlichen Bereich und für diejenigen, die hilfesuchend des Weges kommen. So könnten wir es gemeinsam schaffen und doch individuell. Doch für die Masse der Menschen ist eigentlich mehr erforderlich, z.B. die Chemtrails zu transformieren mit Energie-Wirblern uvm.

Bedenke: Wenn andere Menschen am anderen Ende er Welt durch ihre negativen Gedanken meine Realität mitschaffen könnten, wäre das ziemlich ungerecht und ich wäre dem ohnmächtig (nicht vollmächtig) ausgeliefert. Freier Wille adé
Und wenn ich den bösen Aktionen in dieser Welt durch meinen Widerstand mehr Energie geben würde, dann wäre auch das ungerecht und ehrlich gesagt: Ich halte es für einen billigen Trick, uns den freien Willen in dieser Sache zu ersticken und mal eben schön ruhig zu halten, solange es in ihre Pläne passt. (Aufstände passen ihnen auch manchmal, doch das machen sie dann mit Stimme-Gottes-Technik) Die haben es eben leichter, wenn wir alles akzeptieren und in allem neutral bleiben und nichts mehr verurteilen – ist doch nur ein Spiel! Oder doch nicht?

 

Ich wünsche ein frohes Erwachen und eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

Processing your request, Please wait....
  • Hartmut:

    https://bewusstseinsreise.net/diskussion-ueber-gor-t-rassadins-infos-zur-neugeburt-der-erde/#comment-2242

    ….
    Du schreibst, dass die allermeisten Menschen keine Verantwortung dafür tragen, dass der Planet geplündert und zerstört wird, weil sie zu schwach und unbewusst sind, sich gegen eine extrem starke Manipulation wehren zu können.
    Ok, ich denke das vielleicht manche Tierarten kein Verantwortungsgefühl besitzen. Aber Menschen?
    Ich glaube, dass wir sehr wohl die Verantwortung haben. Denn wir haben einen freien Willen und damit die Freiheit und die Verantwortung für unser Denken, Handeln und Tun.
    Wir können uns immer entscheiden und wir werden immer die Konsequenzen unserer Entscheidungen tragen.
    Nicht verantwortlich zu sein bedeutet, die Verantwortung für unser Denken und Handeln anderen zu überlassen. Wir sind verantwortlich für die Reinheit unseres Geistes. Es ist leicht zu sagen, das die negativen Dinge nicht in unserer Verantwortung liegen, dass andere Schuld an unserer Misere haben. Doch wir haben es zugelassen.
    Dennoch muss ich mich Deiner Aussage anschließen, denn Du hast Recht. Auch ich war zu schwach und bin in die Abhängigkeit des Systems geraten. Und ich weiß, wie schwierig es ist, dem zu entkommen, oder etwas zu ändern.

    Es ist sehr gut, dass Du gerechtigkeitsliebend bist. Aber bedenke auch, dass wir alle den Naturgesetzen unterliegen. Zum Beispiel ist es der Erdanziehungskraft völlig egal ob nun ein guter, oder ein böser Mensch vom Dach stürzt. Beide werden sich die Knochen brechen. Daher glaube ich, dass bei einer eventuellen Endzeitkatastrophe auch sehr viele gute Menschenleben ausgelöscht würden. Doch ich hoffe immer noch, mich in diesem Punkt zu irren.

    Wozu brauchen wir neue Symbole? Haben wir die alten Symbole vergessen, die seit Anbeginn der Zeiten existieren? Zum Beispiel die Runen oder den heiligen Kreis, der ohne Anfang und Ende ist und all das umschließt, was uns verbindet.

    Und wozu brauchen wir einen Messias? Wir sind doch längst auf dem richtigen Weg! Flussaufwärts – zur Quelle. Und wir kommen gut voran.

    LG
    Hartmut

  • Od:

    Lieber Hartmut, Verantwortung hat man nur für das, was man auch hätte anders machen können. Die meisten Menschen, Gor nennt sie “junge Selbste”. Das ist ein schönfärbender Ausdruck. In Wirklichkeit sind die allermeisten von ihnen künstlich hergestellte Seelen-Geist-Abspaltungen von älteren Selbsten, künstlich zur Inkarnation gesogen über Technologien. Das ist die sehr unschöne Wahrheit. Es sind sehr unvollständige, rudimentäre Seelen-Geist-Fragmente, aber mit Eigenschaften ausgestattet, die bei den Hintergrundmächten sehr beliebt sind. Sie sind nicht für die Freiheit geschaffen, sondern sie sind als Sklavenkreaturen gezeugt und ins Dasein gepumpt, es sind lebendige Produktionseinheiten. Sie sind gar nicht dafür vorgesehen einen freien Willen zu haben oder eigenmächtige Entscheidungen zu treffen.
    Sie leben innerhalb der Matrix, welche sie steuert, der “Zeitgeist” mit allem drum und dran. Sie tun nur das was ihnen einprogrammiert wird, sie haben keinen freien Willen, da sie keinen eigenen Willen haben. Sie haben auch keine Ziele oder Absichten oder Wünsche, die über das winzige Personen-Überlebensprogramm hinausgehen.

    Es sind bewirtschaftbare Zombies, mehr nicht.
    Wenn man etwas ändern will, muß man das mMn aber wissen. Es nützt nichts von falschen Tatsachen auszugehen, man muß der Wahrheit ins Auge blicken auch wenn diese unangenehm ist.

    Diese Sklavenmenschen werden auch in jeder anderen Welt Sklaven sein. Sie werden sich immer an äusseren Vorgaben orientieren, sie werden immer Strukturen brauchen die ihnen sagen was gut und was schlecht, was recht und was unrecht ist, weil sie selber so fragmentiert sind, so klein in ihrem Geist, dass der innere Kompass nicht mehr da ist. Denn der gehört zu ihren größeren, Hauptanteilen, mit denen sie jedoch nicht verbunden sind. Aus dem Grund brauchen sie von Aussen jemanden oder etwas der den Kompass darstellt.
    Das könnte auch eine funktionierende, positive, nachhaltige Gesellschaftsordnung sein, darin könnten sie leben ohne destruktiv zu sein.

    Tut mir leid wenn ich das mal so ungeschminkt hier sage.

    • Maggie D.:

      Boahhh!
      Wer kann denn die Urquelle derart “zerstückeln” und instrumentalisieren?

  • gast 456:

    Alles richtig!

    Bis auf die Sache mit der Entscheidung hier her zu kommen.
    Die war vor dem Einstieg in dieser Schöpfung, also bereits in den Lichtreichen jenseits des Astralen, unsere freie Entscheidung.

    Nun sind wir hier.
    Und machen das Beste daraus!
    😉

  • gast 456:

    @od

    Da der Geist Gottes in ALLEN wirkt – zwar mit unterschiedlicher Ausprägung – ist auch diesen “Sklaven” möglich sich zu höheren Stufen des Bewusstseins zu entwickeln.

    Und eines übersiehst du:
    Solange der winzigste Gottes-Fragment in Illusionen gefangen ist, ist die Einheit Gottes nicht frei! WEIL wir alle eins sind.

    Also sollten wir unsere Herzen für ALLE öffnen und sie geduldig auf ihre Wege ins Licht begleiten!

  • Gugelhupf:

    .. nun hat sich leider versehentlich mein Kommi schon auf den Weg gemacht, bevor ich ihn noch mal durchsehen konnte.

    Ich bitte daher den unabsichtlich abgeschickten Beitrag nicht zu veröffentlichen, da ich ihm vorher gern noch ein update verpasst hätte.

    Also, zusammenfassend sehe ich (auch im Zusammenhang mit Archonten) die Wohltaten eines Entwicklungsprozesses, dem wir mit der Zeit eine notwendige menschliche Reife verdanken. ‘Leider’ gehören dazu manchmal auch unangenehme bzw. traumatische Erfahrungen,die uns auf eine andere Spur bringen.

    liebe grüße

  • Gugelhupf:

    .. danke für die Rückmeldung. Der verschwundene längere Text sagte im Prinzip nur aus, dass die Quelle, von der alles ausgeht, nicht würfelt

  • Od:

    Die Quelle (allumfassender Schöpfer) ist nicht zersplittert. Aber die Selbste sind es, mehr oder weniger. Manche sehr stark. Anteile wurden gefangen genommen und immer wieder aufgesplittet.
    Diese Kleinteile können natürlich wieder re-integriert werden, das setzt aber Bewußtheit voraus, Aufgewacht-Sein der Hauptanteile. Und das Aufwachen geht ja Gottseidank jetzt viel einfacher als noch vor ein paar Jahrzehnten, wegen der kosmischen Zyklen. Die unterstützen das jetzt. Während im absteigenden Zyklus die Dunkelmächte sozusagen Rückenwind hatten, haben jetzt die hellen Mächte Rückenwind. Die Dunklen wissen das und versuchen “verbrannte Erde” zu hinterlassen. Soviel kaputt zu machen, zu binden und zu zerstören wie möglich, damit sie sich hier noch lange halten können.

  • Markus:

    Erschaffen wir unsere eigene Realität selbst? Ich wage es dieses Konzept in Frage zu stellen. Denn das Konzept, dass erst der Beobachter oder Wahrnehmer die Realität erschafft beruht nach meinem Verständnis auf einer überzogenen Interpretation von Ergebnissen in der Quantenphysik. Demnach entsteht erst ein Teilchen, ein Objekt oder ein Ding, wenn sich ein Beobachter damit befasst.

    Vorher ist das Teilchen, das Objekt, das Ding nicht Wahrnehmbar, nicht Beobachtbar. Es besteht jedoch ein Unterschied zwischen Wahrnehmung/Beobachtung und der Realität der Teilchen, der Objekte und der Dinge an und für sich.

    Ich plädiere dafür, dass die Teilchen, die Objekte, die Dinge sehr wohl an und für sich existieren, aber dass unser Bewusstsein wie ein Filter ist, durch dass ein Stück der Realität sichtbar wird.

    Es gibt auf der einen Seite das ewige(zeitlich) und unendliche (räumliche Unendlichkeit) Einheit-Meer der alldurchdringenden Möglichkeiten, und auf der anderen Seite die Welt der realisierten Möglichkeiten, der Teilchen, der Dinge, der Objekte der Sonnen und der Galaxien.

    Ich gehe davon aus, dass die Ur-Essenz, das Ur-Potential-Meer der räumlichen Unendlichkeit zugleich die höchste Stufe des Bewusstseins ist, durch welche alle wesentlichen Dinge, wie Galaxien, Sonnen und bewusste Lichtwesen erzeugt werden.

    Die Annahme es gäbe etwas, was jenseits von Physik, jenseits von Wellen, jenseits von irgendeiner Schwingung, jenseits von irgendeiner Essenz, jenseits von Lichtessenz, oder auch nur von Potential-Essenz existiere oder sein hat, ist reiner Platonismus.

    So etwas existiert nur in den Gedanken des platonischen Philosophen. Alles was ist, hat Masse, Schwingung, hat irgend eine Art von Essenz, denn das Nichts gibt es nirgendwo ist eine Illusion. Selbst Bewusstsein ist nicht ohne Essenz, oder Potential-Essenz.

    Dies bedeutet auch, dass alles was ist, jedes Teilchen, jede Welle, jedes Schwingungspaket, jedes Wesen, jede Essenz und auch die Potential-Essenz Platz, Ort, Raum oder die unendliche Räumlichkeit benötigt.

    Allerdings ist die Ansicht es gebe den freien Raum ohne irgendwelche Essenz oder ohne irgendwelchen Inhalt eine Illusion, ebenso wie die Ansicht es gebe feste Masse oder feste Materie an und für sich. Ich würde aber nicht soweit gehen, zu behaupten, dass Materie überhaupt eine Illusion ist.

    Auch das höchste Bewusstsein, die Potential-Essenz erschuf Essenzen, erschuf/erzeugte Schwingungspakete und Teilchen. Die Raum-Zeit Einsteins ist funktioniert nur innerhalb bestimmmter Grenzen und zwar im Bereich der Schwerkraft und der Massen.

    Von daher kann man von Raum-Zeit Blasen sprechen. Das Universum, aber ist viel mehr als nur Raum und Zeit. Es ist schlichtweg alles was ist. Es gibt also kein Raum-Zeit Universum.

    Nun zum Fall und zum Absturz der Lichtwesen. Im der urspünglichen, originalen Zustand der aus unzähligen Sonnen und unzähligen Galaxien bestehenden Schöpfung waren unzählige Lichtwesen, in der Lage sich mit hoher Geschwindigkeit zwischen den Sonnen und Galaxien frei zu bewegen und deren Energien zu nutzen, und zwar nach belieben.

    Diese Ur-Schöpfung wurde durch das absolute, ewig und unendliche Bewusstsein (Ur-Quelle oder Ur-Schöpfer), der Ur-Potential-Essenz der räumlichen Unendlichkeitaufgrund ewiger innerer Gesetze und Prinzien erzeugt und hervorgerufen.

    Doch einige Lichwesen/Archonten begannen irgendwann die Energien der Sonnen zu nutzen, damit zu experimentieren um daraus schließlich Planeten zu erschaffen. Dies veranlasste einige Lichtwesen in diesen Bereich hinein zu inkarnieren, um dann von dort aus selbst bewusste Wesen zu erschaffen.

    Daher denke ich, dass wir Menschen nur zum Teil selbst verantwortlich sind für den Zustand, in welchem wir uns befinden. Er gehört zum Teil zu unserer geschaffenen Identität. Meiner Meinung nach gilt es die Realität anzuerkennen, ohne sich damit willentlich oder passiv abzufinden und sich einfach in sein Schicksal zu ergeben.

    Denoch gibt es die Möglichkeit der Befreiung und der Vereinigung mit dem Bewusstsein, der Ur-Potential-Essenz und das Aufsteigen, auf das Nivea der höchsten Lichtwesen.

    Auch wenn es gelänge den Planeten Erde zu einem Paradies zu machen, hätte man damit noch nicht das Ziel der Bewusstseinsreise, welches darin besteht ein Lichtwesen in unmittelbarer Anbindung zur Ur-Potential-Essenz, zur Urquelle, zu werden erreicht.

  • Markus Sch.:

    Alle und alles ist mit der Ur-Quelle, der Ur-Matrix (für mich auch Ur-Äther und Uressenz) verbunden, davon bin auch ich überzeugt. Nicht überzeugt bin ich davon, dass alle bewussten Wesen zusammen die Realität erzeugen.

    Um so etwas, wie den Mond, den Planeten Jupiter oder den Planeten Mars zu erzeugen, reichen die Bewusstseinskräfte der gesamten Menschheit und von noch viel mehr bewusster Wesen eben nicht aus, geschweige denn zur Erschaffung von Sonnen, oder gar von unzähligen Galaxien. Entsteht die Realität wirklich erst, wenn jemand, oder etwas sie in den Blick oder in den Messvorgang einbezieht? Es ist wohl das sogenannte Doppelspaltexperiment, welches der Ausgangspunkt solcher Überlegungen geworden ist.

    Denn ein Teilchen, oder auch mehrere konnten erst registriert werden, wenn sich Beobachter oder Messgerät damit befassten. Es kann aber durchaus sein, dass dies mit der Begrenztheit der Messgeräte und der Beobachter zutun hat, einen Strom von Teilchen im Einzelnen zu lokalisieren und zu registrieren. Dass unser Bewusstsein oder ein Messgerät Einfluss auf ein Teilchen oder sogar mehrere Teilchen nehmen können steht ausser Frage.

    Dass deswegen eine Sache, ein Ding, ein Stein oder gar der Mond erst dann existieren, wenn sich jemand oder etwas damit befasst, bleibt aber dennoch eine reine Hypothese. Genauso gut kann es sein, dass dass die Dinge und das Universum auch ohne unsere Beobachtung und ohne Messgeräte in der Realität vorhanden sind, auch ohne bewusste Wesen. Wenn man zum Beispiel durch irgend einen Umstand gezwungen wird, zurückzutreten, ist es gut möglich, dass man das Steinchen nicht wahrgenommen hat, was im Wege war. Die Folge ist man stolpert und schlägt hin. Dieser Unfall, der Stein des Anstosses hat mit meinem Bewusstsein oder dem Bewusstsein anderer Wesen und auch mit einem Messgerät nichts zu tun.

    Dass man ein höheres Selbst besitzt, oder dass man in die menschliche Hülle und Gestalt hinein inkarniert sei, mag sein. Es ändert aber nichts an der realen physischen Welt um uns herum. Zumal ja die Erde in der Zukunft, wenn alles gereinigt wurde, auch noch existieren soll. Wir kommen also auch in der Zukunft von Materie und von 3 D Physik nicht weg.

    Das Universum, so meine Auffassung ist auch ohne bewusstes Bewusstsein Realität. Ur-Äther, Äther, Galaxien, Sonnen oder Planeten existieren auch ohne Bewusstsein. Sie gehorchen natürlichen inneren Gesetzen und natürlichen inneren Prinzipien. Aufgrund dieser Gesetze, Ordnungsmuster und Prinzipien werden Sonnen, ja Galaxien geboren und aufgrund dieser Gesetze, dieser Ordnungsmuster und Prinzipien sterben Sonnen und Galaxien.

    Jeder Raumbereich einer Galaxie wechselt mit einem Raumbereich ohne Galaxie und da dies unendlich zahlreiche male der Fall ist, ist das Universum eine räumliche Unendlichkeit und eine zeitliche Ewigkeit. Das Universum war immer und wird immer sein, während die einzelnen Galaxien, Sonnen und Planeten zeitlich durchaus begrenzt ist, geboren werden oder sterben. Dennoch hat es immer Galaxien, gegeben.

    Die physische Realität des unendlichen und ewigen Universums besteht im von mir bevorzugten und beschriebenen Modell des Zellular-Universums), aus Ätherraumkontraktion, Ätherraumexpansion, Teilchenerzeugung und Teilchenvernichtung, und einem Äther, bestehend aus unzähligen Unerquanten, welche mit ihren ewigen und unendlichen Prozessen, die räumliche Unendlichkeit durchdringen bzw. ausfüllen.

    Sehr wohl halte ich dafür dass Bewusstsein schon immer und ewig vorhanden war und dies auch immer so sein wird, so dass es schon immer bewusste Wesen gab. Auch bestreite ich nicht, dass man mit dem Bewusstsein viele Dinge tun und vollbringen kann, aber an der Realität des ewigen und unendlichen Universums wird dies nichts ändern.

  • werner:

    ich habe längst noch nicht alles gelesen, doch meine Einsicht dabei möchte ich einmal kurz festhalten:

    Ich habe eine Nahtoderfahrung erlebt und zwei Astralreisen gemacht und ich habe die lebendige Erinnerung daran.
    Wenn ich mir allerdings heute die Frage stelle,
    welche Energie mich dabei ausserhalb meines Körpers am Leben erhielt –
    und welche Energie mich belebt nach dem irdischen Tod –
    Dann komme ich zu meiner Antwort: Es ist der kleine Herzfunke, der der sich mit mir vereint eine neue Reise beginnt.

    Nur um den Weg zurück in die Heimat und den Ursprung meiner Herzenergie zu finden, muss meine Herzenergie hochgradig rein sein –

    Für diese Reinheit des Herzens kann ich Hier und ewig sorgen, denn dafür trage ich allein die Verantwortung.

    Alles was ich mit dem Herzen teile – bringt die Verdoppelung hervor, weil beide Anteile stetig wachsen
    und weitere Früchte der Liebe bringen.
    Ich glaube, das ist der vorgesehene Lebenszweck sich gegenseitig mit Achtung, Anerkennung und mit Liebe zu beschenken.

    Was mir noch aufgefallen ist, das jede Pflanze und jedes Wesen von Aufmerksamkeit provitiert und dafür über den Augenstrom freie Elektronen an den Betrachter aussendet, als Herzliches Danke, welches das Herz des Betrachters erfreut und die freien Elektronen in den Lebensstrom einfließen.
    So kann Liebe wachsen und sich teilen – solange die Natur erhalten bleibt!
    Liebe heißt auch – den Kummer teilen, hinhören und Trost spenden, dann kann Leid leichter vergessen werden –

    Wenn das Alles stimmt, dann ist es auch so leicht zu verstehen und eine Bestätigung dazu ist, dass die im ganzen Universum vorhandene Energie stets konstant ist und erhalten bleibt.
    Herzliche Grüsse Werner

  • Kate:

    Liebe Kate, habe den Kommi hier her verschoben, denn ihn unter KI zu diskutieren halte ich für unpassend und sicher ist es nicht mit einer Antwort getan. 🙂 Maggie

    @ Gert…..ah ich verstehe….habe unter einem anderem Thema die Frage nach dem „OPFER-THEMA“ gestellt….und hier finde ich die betreffenden Kommis.

    „…Aber ständig ist man ein OPFER von irgendwas oder irgendwen.
    Nun, ich behaupte nicht, dass das nicht stimmt, aber ich sage, als Schöpfer unserer Realität sind es unsere Glaubenssätze, die uns diese Realität gebracht haben!
    Folglich, wenn wir uns vom Negativen befreien und keine OPFER mehr sein wollen, müssen wir schleunigst unsere Glaubenssätze ändern und aus dem Massenbewusstsein raus gehen!“

    Bevor ich hier ein Statement dazu abgebe, hätte ich gerne von Dir erklärt bekommen, was Du mit „…sind es unsere Glaubenssätze, die uns diese Realität gebracht haben“ meinst.

    UND bitte…konkrete Beispiele. Du redest in der WIR-Form und UNSERE Glaubenssätze…WELCHE – unsere – Glaubenssätze?

    7 (sieben) Milliarden??? So viele, wie es Menschen auf diesem Planeten gibt?

    SO VIELE Glaubenssätze wie es Religionen und Dogmen gibt?

    Wir hier im Blog haben schon seit langem dieses Thema beim „WICKEL“…ABER ich weiss immer noch nicht, was es bedeutet ‚Schöpfer der eigenen Realität‘ zu sein.

    Vielleicht sind Wir Zu Viele Schöpfer durcheinander…und jeder will etwas anderes/hat eine andere Vorstellung dessen, was seine/ihre Realität sein soll.
    WIE soll es da zu einem gemeinsamen KONSENS kommen??? BEI dem gedanklichen CHAOS??? UM ÜBERHAUPT eine GEMEINSAME REALITÄT gestalten zu KÖNNEN.

    Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass einige meinen, dass sie nur mit dem FINGER SCHNIPPEN müssten und SIMSALABIM : „DIE REALITAET ERSTEHT NEU‘. Oder wie?

    Ist das nicht ein bisschen zu einfach???

    Ein nachdenklicher Gruss von mir

  • Od:

    Lieber Markus und die anderen:
    „Alle Ansätze, Vorschläge und Methoden zur Selbstermächtigung zu kommen und in den Stand von Schöpfern zu gelangen, waren bisher nicht erfolgreich. Es gibt auch keine wirklich überzeugenden und nachvollziehbaren Erfahrungsberichte.“

    Das ist mir auch schon seit längerem aufgefallen. Ich forsche fieberhaft nach den Ursachen, nachdem ich seit der Kindheit wirklich alles, aber auch alles ausprobiert und umgesetzt habe was einen in diese Schöpfermacht bringen soll.
    Ich beobachte auch, dass die Schöpfungen von anderen, die negatives schaffen, offenbar sofort und mit Leichtigkeit realisiert werden. Warum haben offensichtlich egoistische, triebgesteuerte, nicht reflekierende, völlig spirituell desinteressierte Menschen große Erfolge bei ihrer Realitätserschaffung, obwohl sie nicht meditieren, nicht ihr Selbst aufarbeiten, nicht ihr Ego reinigen usw. usf. auch diese Frage stelle ich mir seit längerem.
    Ihre Realität entsteht – unsere nicht.

    Ich habe bisher zwei Antworten auf diese Fragen gefunden:

    1. Wir, die positiv Schaffenden, sind immer noch zu gehirngewaschen um uns der wirklich kraftvollen Methoden bewußt zu bemächtigen (was das ist kann ich falls gewünscht erläutern)

    2. Wir haben starke Gegner, die uns und allen positiven Mächten derzeit noch deutlich überlegen sind, und deshalb positive Schöpfer lahmlegen, ausschalten, ablenken, benutzen für ihre Zwecke usw.

  • Karin:

    Ich habe Anfang der Neunziger ein Buch geborgt, dass wohl “Silva Mind Control ” hieß. Ich machte (Schöpfungs-)Versuche nach der dortigen Vorgabe und konnte mir tatsächlich mehrmals etwas Materielles manifestieren.
    Aber eben nur materielle Dinge. Und das waren wirklich große Sachen!

    Habe nie verstanden warum nur das so gut funktionierte.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031