Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

Liebe Bewusstseinsreisende!

Hartmut hatte unter den letzten Beiträgen die Frage aufgeworfen:

In welchem Bereich der uns bekannten Realität werden wir nicht belogen“?

Das ganze diente freilich einem Ziel, nämlich uns verständlich zu machen, dass es die Welt, in der wir leben, gar nicht gibt. Das ist ein weites Thema und kann nicht unter anderen Beiträgen diskutiert werden. Deshalb habe ich hier die Möglichkeit eingeräumt, dass jeder, der mag seine Sicht dazu  äußern kann. Wird es niemand interessieren, dann lösche ich den Beitrag wieder.

Der Beitrag steht im Thread “Das ERWACHEN”

Von Herz zu Herz!

Maggie

 

 

Hallo zusammen,

na, wie lautet wohl die Antwort auf die Frage: „In welchem Bereich der uns bekannten Realität werden wir nicht belogen“?

Scheinbar gibt es keine Antwort auf diese Frage.

Und? Was schließen wir daraus? – Richtig. Die ganze uns bekannte Realität ist wohl erlogen.

Unsere Welt ist eine Scheinwelt.

Habt Ihr den Film „Matrix“ gesehen? Ich hoffe nicht, denn sonst hättet Ihr mit Euren Gedanken einer Scheinwelt zugestimmt.
Alles was sie Euch mit ihren elektronischen Bildern zeigen ist gelogen. Auch die Bilder vom Universum sind erlogen!!! Silke hatte Recht.

Habt Ihr mal versucht, auf eigene Faust zum Nordpol zu kommen? Von Thule in Grönland aus ginge es. Doch man kommt nur bis Thule. Nicht weiter. Es wimmelt dort von CIA und Militär. Es gibt keine Flüge nordwärts. Alles Sperrgebiet. Wie in allen nördlichen Städten.
Die FlatEarth-Karte ist echt. Der Nordpol stellt darauf den Mittelpunkt der Erdscheibe dar. Der Südpol bildet den Rand der Scheibe.
Hinter diesen fast unüberwindlichen Eisbarrieren vermute ich Anlagen, mit denen sie Sonne, Mond und Sterne an die Himmelskuppel projizieren.

Nun stellt sich uns die Frage, wer hat die Kuppel gebaut und was liegt hinter der Kuppel? Wir bleiben am Ball 🙂
Kennt jemand vielleicht eine Möglichkeit um zum Nordpol (Erdscheibennmitte) zu gelangen? Wüsste wirlich gerne, was sie dort verstecken.

Fast hätte ich es vergessen: Es gibt ja nur scheinbar keine Antwort auf unsere Frage. Denn einen Bereich in unserer bekannten Realität gibt es, in dem wir nicht belogen werden. Wir kennen Ihn alle. Wir haben Ihn immer bei uns. Tief in uns wissen wir es. Doch das Wissen ist überlagert worden mit unnützen Gedanken.
Der Bereich, von dem ich hier spreche, ist der Bereich um die wahre Quelle. Dort werden wir nicht belogen. Dort liegt die Wahrheit. Dort ist das Ziel unserer Reise.

Heil und Liebe, uns allen

Hartmut

Processing your request, Please wait....
  • Karna:

    Liebste Maggi, wooowh dieser Artikel ist seeehr gut! Ich habe folgendes festgestellt und bitte um weitere Posts von Deinen Lesern die gleiches beobachtet haben!!

    Silvester 2015/2016
    Ich war ab 23:30h draußen bei beherbergten Pferden. Man muss bei der ganzen sinnlosen Knallerei aufpassen das die Pferde nicht doch noch durchdrehen. Ich bin bis ca. 2:30h draußen geblieben.
    Ab ca. 1:30h sah ich in Richtung SSO knapp über einer langen Baumgruppe (Bäume haben eine Höhe von ca. 30m) einen sehr großen kreisrunden hellen Ball, welcher durch aufkommende Nebelschwaden nur noch durch seine Helligkeit wahrnehmbar war. Aufgrund der Größe der Bäume würde ich sagen das dieses Objekt eine Größe von 25-30m hatte. Während dieses Schauspiels (ich war nicht alleine) fragten wir uns was das wohl wäre. Der Mond konnte es nicht sein da dieser lt. unserer Aller Aufzeichnungen sich im Bereich im Bereich NNW befinden mußte.

    Während der gesamten Zeit der Beobachtung bewegte sich das Objekt nicht. Es sah auch so aus als wenn es direkt (evtl. max. 100m hinter der Baumgruppe wäre)über den Bäumen wäre. Jedenfalls leuchtete es sehr stark in weißlichem Licht. Dieses Szenario konnte man gut 45 min. beobachten bis so starker Nebel auftrat das man nichts mehr erkennen konnte. Der Vorfall ereignete sich unweit des Flussses Elbe im östlichen Gebiet des Landkreises Lüneburg in Niedersachsen.

    Weiterhin fiel mir in den Wintermonaten 2016 bei sternenklarem Himmel auf das bei absolut klarer Sicht – ich nur noch Sterne in einem Radius über mir zu sehen bekam. Auf dem Land hat man eine sehr gute Sicht und ich erinnere mich das ich vorher immer bei sternenklarer Nacht überall Sterne sehen konnte. Wie kann das sein das nur noch in einem Radius über mir Sterne zu sehen sind.

    Merkwürdig finde ich dies schon!!

    Ganz herzlichen Gruß
    Karna

  • Od:

    Ich halte die Welt in der wir leben nicht für eine Illusion. Die anderen Welten wie Hyperraum und Metaraum sind da viel eher eine Illusion, da sie viel flüchtiger und fluider sind (siehe Umgebung im Traum).
    Unsere materielle Welt ist da noch vergleichsweise sehr real dagegen. Abgesehen davon ist es diese Realität, in der das Leben stattfindet.
    Wer diese Welt für eine Illusion hält, der meint ja es gebe eine andere, wirklichere Welt. Das bezweifle ich. Aber wenn man in die Frage der Wahrnehmung hineingeht, und darein dass Bewußtsein erst Wahrnehmung erschafft, dann kann man natürlich sagen, alles ist eine Illusion. Es ist alles eine Illusion und die Realität zugleich.

  • Gugelhupf:

    Die Erde ist mit ihren durch Menschen verursachten Zerstörungen für viele sicher keine Scheinwelt, sondern erlebte und traumatisierende Wirklichkeit. Allerdings gibt es einen Teufelskreis, der diesen Horror am Laufen hält:

    Es ist die Illusion, von allem was ist, getrennt zu sein. Dies wird durch den Aufbau unserer Gesellschaft gefördert, die durch Konkurrenzdenken ein egozentrisch wirkendes Umfeld erzeugt. Dazu gehört dann auch das von vielen noch immer unterstützte Tierleid durch eine entsprechende Auswahl an Nahrungsmitteln und Bekleidung. Da alles mit allem verbunden ist, wird jegliche lieblose Behandlung von Mensch und/oder Tieren Wechselwirkungen zu unserem Erleben haben.

    Wenn die Welt um uns herum nicht so ist, wie wir uns das wünschen, haben wir jederzeit die Möglichkeit, selbst das zu verkörpern (und auszustrahlen), was wir erleben möchten (z.B. Ehrlichkeit, Frieden, Liebe, Mitgefühl, Rücksichtnahme usw.). Andernfalls fehlt es an der daraus folgenden Konsequenz im eigenen Handeln.

    Zur Flachen Erde (und auch zur Natur der Realität)gibt es eine Alternative, welche sich auf die von vielen Autoren beschriebenen innerirdischen Zivilisationen bezieht.
    Mehr zu diesem Thema in folgendem Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=Gi6bt-9yYd0
    innerirdischen Zivilisationen

    liebe grüße

  • Wilfried B.:

    Bei uns kann man, wenn es Wolkenfrei ist, nachts immer einen sehr klaren Sternen Himmel beobachten. Wenn Vollmond ist, sieht man aber fast keine Sterne, weil der Mond so hell leuchtet. Nur ziemlich weit weg vom Mond kann man einige Sterne sehen.

    Beim letzten Vollmond aber kam ich aus dem staunen nicht mehr raus. Der ganze Himmel voller Sterne bis dicht an dem Mond dran. Sowas hatte ich hier in Südamerika bisher noch nicht beobachtet und das sind jetzt schon 48 Jahre.

  • @ Hartmut
    Seit wann genau bist du der offensichtlich festen Überzeugung, daß die Erde eine Scheibe ist? Warum grüßt Du am Ende mit “Heil”?
    LG Gisela

  • Hartmut:

    Liebe Karna,

    danke für die Schilderung Deiner Beobachtungen. Nur noch sehr wenige Menschen beobachten den Himmel und die Natur. Deswegen bemerken sie am Himmel auch nicht die Veränderungen der letzten Jahre. Irgendetwas tut sich dort. Tagsüber ist er meist wie mit einem weißen Vorhang zugezogen. Und manchmal sind auch in klaren Nächten, kaum Sterne zu sehen.
    Wieso verschleiern sie den Himmel? Vielleicht wegen Wartungsarbeiten an der Kuppel? Oder installieren sie gerade ein Himmelszeichen, von dem in manchen Prophezeiungen erzählt wird, das sowas mal am Himmel zu sehen sein wird. Oder sind sie gerade dabei, den Planet X zu installieren, den wir dann demnächst am Nachthimmel bewundern dürfen?

    Zu Od möchte ich sagen: Ja, in der Natur werden wir nicht belogen. Sie ist Wahrheit. Wir können alles von Ihr lernen. Sie flüstert uns die Antworten ins Ohr, wenn wir ihr zuhören. In der Natur ist der Große Geist, die wahre Quelle sehr stark spürbar, fast schon “greifbar”.

    LG

  • Andersmensch:

    Hi
    Ich bin auch felsenfest davon überzeugt das die erde flach ist ich gebe hartmund vollkommen recht
    Die beweise die es gibt kann niemand anfechten.
    Liebe freunde alles ist eine lüge aber das heisst nicht das wir in einer scheinwelt leben.
    Die welt ist echt nur nicht so wie es gesagt wird.
    Noch dazu ist es vollkommen egal ob die erde flach,rund oder quadratisch ist.
    Lasst euch nicht verrückt machen von den kabalen.
    Ich könnte so viel interessantes posten aber ich hab keinen comuter und kenn mich auch gar nicht aus mit sowas.
    Ich schreib nur vom handy und das ist echt mühsam.
    Alles liebe❤

  • Wilfried B.:

    Warum sind auf den Fotos bei den Mond landungen keine Sterne zu sehen?
    Oder sind die Fotos im Studio Hollywood aufgenommen und man hat vergessen die Sterne auf die Leinwand zu malen? Kann man wirklich so naiv sein, wenn man so eine Mondlandung vortäuschen will, was damals ja wirklich was außergewöhnliches war?

    Sehr klare Worte auch von Peter Denk bei Steinzeit tv. Was ist los auf dem Mars? https://www.youtube.com/watch?v=6omNkjqymvY

    Auch er ist ziemlich sicher das der Part Akte X
    https://www.youtube.com/watch?v=5rG8WyPVwZY
    genau der Wahrheit entspricht.

    Der Videoclip wird immer wieder “vom User” gelöscht, auch hier in Maggies Blog Artikel:
    Etwas zum ERWACHEN!-für ALLE

  • Hartmut:

    Liebe Gisela,

    eigentlich bin ich nur von der Liebe der wahren Quelle überzeugt. Alles andere empfinde ich als nicht so wichtig.
    Heil bedeutet Heilen, Heilsam, Geheilt werden. Ein liebevoller Gruß, der von unseren Ahnen, den Germanen, aber auch von vielen anderen Naturvölkern gebraucht wurde. Wenn Du Deine Gedanken darauf konzentrierst, werden heilsame Dinge geschehen. Deshalb wünsche ich uns und der Welt Heil.

    LG

  • Hallo Hartmut,

    Wäre die Erde eine Scheibe mit dem NordPol als Mittelpunkt,…dann müßte sie “künstlich” sein.!(von irgend jemandem gebastelt), denn Alles in der Natur ist kugelsphären-förmig….oder 4D-Kugelförmig,…d.h.: ein Trompetenartiger Kernbereich und Torus-förmiger Außenbereich.
    Bäume und Stauden wachsen in den energetischen “Pausen”Räumen eines Torus förmigen Feldes. Bei Palmen ist das gut zu erkennen. Der Stamm und die Blätter füllen den EnergieFreien Umraum um ein TorusFeld aus und wachsen im Grenzbereich um das EnergieFeld herum.
    Die Energiestruktur von Biologischem Leben ist IMMER sphärisch.

    Und ungehinderter EnergieFluß heißt immer: FormGleich, doch in verschiedenen GrößenOrdnungen.

    Es macht “energetisch”-logisch KEINEN Sinn, davon auszugehen, daß das “Kugelsphären”- Prinzip des LEBENDIGEN auf einer Scheibe angeordnet sein sollte.
    Unser EnergieFeld ist IMMER mit dem Erd-EnergieFeld verbunden. Das heißt:
    Diese müssen die SELBE Form besitzen, sonst gibt es keinen ausreichenden EnergieFluß, …und kaum eine Verbindung.

    Das ‘Sich Vorstellen’ einer scheibenFörmigen Erde alleine reicht schon aus, daß unsere Aura-Verbindung zu GAIA sich abschwächt.
    …und unsere so schon sehr geschwächte kollektive Verbindung zu unserer Erde als EnergieMutter wird noch mehr aufgelöst und als nur noch “geistige Idee” gehandelt.
    Einem Baum die Wurzeln nehmen, heißt, Ihn zur bloßen “Holz-Stange” für eine elektrische Leitung zu reduzieren und.
    …und uns Menschen nur noch zum EnergieTräger für “Archons” und “AI” zu degradieren.

    Und darin sehe ich auch eine der Haupt-Motive dieser durchaus
    genialen und auch irgendwie logischen Agenda.

    Von der Tatsache des “Belogen-werdens” ausgehend ist der Beitrag schlüssig, doch wer kann schon von der Form des Schattens (des Negativens) auf das schattenwerfende Ding schließen, oder die Qualität der LichtQuelle.

    So kann aus der Tatsache des Belogenwerdens nicht geschlossen werden, daß die gesamte Existenz eine Lüge sei.

    Bernhard

  • Tiamat:

    Hallo Ihr… lese ich richtig? Springt ihr auf den Flat-Earth-Zug auf??

    Die Pole sind Sperrzone und durch Geheimdienste gesichert, dass ist schon korrekt. Aber nicht weil da die Tür vom Studio ist, (Trueman-Show)sondern weil da die Eingänge zur inneren Erde sind. Admiral Byrd hats uns berichtet. Neuschwabenland war eine wahre Gegebenheit. Sogar die Mayas haben von der inneren Erde gewusst und Zugang gehabt… Wer die Jet-Streams und die Meeres-Strömungen beobachtet, El Ninho usw, die Jahreszeiten, aufgrund der Neigung der Erdachse, was überigens alles am kaputtgehen ist, der erkennt das die Flat-Earth nicht wahr sein kann.

    Habt wohl alle zu viel Fussball geguckt…. 😉

    Liebe Grüsse

    Tiamat

  • Meta:

    Lieber Hartmut und Gisela!
    Auch fü rmich habe ich gerade das Wort “Heil” wieder entdeckt! Ja es wurde mißbraucht, weil es sehr große Macht hat! Heil aus dem Herzen heraus intoniert heilt die Umgebund und die Welt und dich selbst.

    In dieser kurzen Zeit sind mir schon so viele unmöglichkeiten entgegengekommen zu denen ich anfangs: “kann nicht sein” gesagt habe, die sich dann später als für mich wahr dargestellt haben… so das ich jtzt zur flachen Erden nur noch fragen möchte..

    Warum wird uns das vorgegaukelt? Was würde das für uns einen unterschied machen ob nun rund oder flach?
    Ich frage mich ob mich das thema flache Erde nicht mehr verwirrt als entwirrt und ob es für mich wichtig ist zum Wandeln des Bewusstseins.
    LG, meta

  • andersmensch:

    Hartmut du sprichst mir aus der seeele!
    Das allerwichtigste ist sich nach möglichkdit täglich mit der natur zu verbinden.
    Schuhe aus und sich erden!
    Lauscht den naturwesen es gibt unendlich viele!
    Mutter erde lügt niemals und auch nicht ihr helfertrupp.

    Ich frage mich auch was da oben eigentlich abgeht?
    Mein blick richtet sich immer in den himmel und was ich sicher weiss die sonne ist nur mehr weiss zu sehen in den letzten jahren und das war früher nicht so!
    Die mondlandung ist sowieso ein fake genauso wie das hubble teleskop und das meiste andere was von der religion NASA kommt alles blödsinn!

    Auf sich selbst konzentrieren die menschen in unserer umgebung und die natur das ist wichtig!
    Nicht was da draussen vor sich geht zählt denn wem kann man heut schon glauben?
    Die können uns alles erzählen und wir könnens glauben oder nicht, keiner kanns überprüfen und beweisen deshalb keine energie in sachen geben die man sowieso nicht nachprüfen kann.
    Das bringt nichts!
    Alles liebe

  • Marline:

    Liebe Mitreisende, kennt ihr das Philadelphia-Experiment oder Montoukexperiment? Ich hatte mich schon mal vor vielen Jahren damit beschäftigt und bin auf diesen interessanten Film gestossen:
    https://www.youtube.com/watch?v=feLhfLWZjUE
    Langsam fangen sich die Puzzleteilchen immer mehr zu einem Bild zu fügen.
    Es wird dort eindeutig noch mal gesagt, dass Sie (die Dunkelmächte) unsere Zustimmung brauchen wegen dem freien Willen!!!!
    Wenn aber die “Obergötter” angeblich 2003 verschwunden sind, dann fragen ich mich, wem hier dann noch in Ritualen Kinder geopfert werden??!
    Es ist sehr kompliziert, aber es wird auch erklärt, warum es z.b. uralte Höhlenmalereien von Hubschraubern gibt. Durch dieses Experiment konnten die negativen Außerirdischen unseren Planeten okkupieren und von dort aus die Zeitlinien ändern.
    Was sagt ihr dazu?
    Viele Grüße

  • Maggie D.:

    Ja, das ist immer der Mist, dass man dann nicht mehr den Titel hat, wenn man ihn nicht extra drüber geschrieben hat.
    Aber du musst eines verstehen: Ich bin nicht dieser NUTZER! – der es entfernt hat!
    Das könnte der Macher des Vids sein?

  • grüß euch
    zwei dinge sind mir letzte woche aufgefallen, als wir zugang nach oben hatten,also der himmel frei von chemtrails war(Do,FR Sa.).hatte ich mich abends ca.22uhr30 für zwei stunden auf den balkon gesetzt und den himmel beobachtet,folgendes: der große wagen und alles was links von ihm war wanderte richtung norden-die sterne rechts vom gr. wagen richtung süden????,habe ich was verpasst?
    zweitens ist mir aufgefallen, die sonne geht immer mehr richtung norden unter, und genauso geht sie immer mehr nordöstlich auf, komisch!!!
    übrigens ich wohne in wüstenrot und mein balkon geht richtung norden.
    soviel zu meinen beobachtungen.
    seid alle lieb gegrüßt
    gerhard

  • Lieber Hartmut,
    leider hast Du meine Frage nur zum Teil beantwortet.
    Am 24. 6. hast Du die Runde gebeten den flat earth film auzuschauen und dir eine Rückmeldung zu geben, da Du dir ein Bild machen wolltest.
    Am 25. hat dir Maggie auf Nachfrage, weil noch nicht viele etwas Rückgemeldet hatten, gesagt es brauche wohl noch Zeit.
    Als ich heute den neuen Beitrag sah, war ich sehr erstaunt, denn inzwischen warst Du fest überzeugt und das klingt nicht so, als sei es neu, zumal Maggie dafür extra einen Beitrag geöffnet hat.
    Ich habe Dir rückgemeldet, das ich die Filme bezüglich dieses Genres für zumindest fragwürdig, wenn nicht sogar gefährlich manipulativ halte.
    Für mich ist das Vorgehen hier äußerst fragwürdig und ich werde hier nicht mehr weiter dabei sein.
    Ich wünsche euch für die Zukunft eine gute Weiterreise und vorallen mehr Aufrichtigkeit.
    Liebe Grüße an alle
    Gisela

    • Maggie D.:

      Ja, ein bisserl schnell, gell!
      Verstehe aber deine Reaktion nun auch nicht gerade?

      Den neuen Beitrag dazu habe ich aufgemacht, weil ich mir dachte, dass sich da viele zu Wort melden werden und es in einem gänzlich anderen Themenbereich schlecht untergebracht ist. Das war kein Gastbeitrag auf Wunsch, sondern nur ein eigener Kommibereich – mal was Neues.

  • Hartmut:

    Grüß Dich Bernhard,

    Zitat: Wäre die Erde eine Scheibe, mit dem NordPol als Mittelpunkt,… dann müsste sie “künstlich” sein! (von irgend jemandem gebastelt)…

    Ein interessanter Gedanke. Ob die Erde von den Göttern gebaut wurde, weiß ich nicht. Jedenfalls scheinen sie technisch sehr gut ausgestattet zu sein. Würde mich schon sehr interessieren, ob sie das hier alles gebaut haben.

    LG

  • Hartmut:

    Liebe meta,

    Zitat: Ich frage mich ob mich das thema flache Erde nicht mehr verwirrt als entwirrt und ob es für mich wichtig ist zum Wandeln des Bewusstseins.

    Nein, es ist nicht so besonders wichtig.
    Wichtig ist, dass wir uns jetzt über unsere Schöpferkraft und wie wir sie demnächst einsetzen wollen bewusst werden.
    Wichtig ist, dass wir unser Ziel, die wahre Quelle nicht wieder aus den Augen verlieren.

    LG

  • Hallo Leute,
    das mit der flachen Erde, – da muß ich mich einmischen. Selbst ein Regentropfen ist doch rund, – ebenso eine Schneeflocke. Beide bilden sich frei im Raum – wie die Erde es auch tat. Die alten Chinesen schon berichten von Himmelsereignissen – woraus sich schließen läßt, das auch damals schon die Erde rund war. Dann die ISS, die kann man doch fliegen sehen; – alles dabei deutet auf Kugelgestalt der Erde hin.
    Wenn das alles nur Täuschung sein soll, da hätte innerhalb von Jahrtausenden doch mal der Strom für den “Sternenprojektor” – oder Lampe – ausfallen müssen – oder der Bediener hätte das Anschalten zum richtigen Zeitpunkt verschlafen – und Milliarden Erdenbewohner hätten dies bemerkt. Also – Nein – kann nicht sein.

    Zum Mondflug: – die Amis waren nicht am Mond – da gibt es an die 50 Beweise – ist doch alles in Youtube zu sehen. Ebenso flogen keine Flugzeuge ins WTC; – die Flugzeuge sind am Computer hinzugefügt, die Feuerbälle künstlich, die Erschütterungen ebenso. Siehe Youtube. Ein Bewußtseinsreisender sollte da Bescheid wissen – das sind “Grundlagen.”
    Ich möchte das sagen, daß wir uns nicht um Dinge streiten – die geklärt sind. Mutige Mitkämpfer haben sich da viel Mühe gemacht uns das zu erklären.
    Gruß Josef

  • Alma:

    Liebe Marline,

    mir ist sowohl das Philadelphia-Experiment bekannt, als auch das ich das Montauk-Experiment kenne.
    Und ja, die Dunkelmächte brauchen unsere Zustimmung und der freie Wille hat die Möglichkeit der Weigerung und sie sind dann machtlos.

    Wem sie die Kinder opfern? Sich selbst!

    Sie können nur meine Zeitlinie verändern, wenn ich dem zustimme. Jeder kann seine eigene Zeitlinie verändern und wir tun dies immer und immer wieder, meist sind wir uns dessen kaum bewußt.

    LG Alma

  • Marc:

    Hallo Wilfried B.

    Von Akte X gab es noch die Ableger Serie “Die einsamen Schützen”

    Bei einem Teil geht es per “Zufall” um ein Passagierflugzeug dass “terrormässig” in das WT fliegen soll.

    US Erstausstrahlung war übrigens am 4. Mär. 2001! ;)…. .. .

    Hier ein link mit der ganzen Folge:
    https://www.youtube.com/watch?v=F71ZsceeIB4

    Hallo Marline,
    Vor ein o. zwei Wochen habe ich dazu einen kleinen Beitrag geschrieben. Find den leider nicht über die Suche. Es gibt auch zwei Hollywood Filme darüber. Wobei der zweite Teil weniger bekannt ist, jedoch vom Aufbau der interessantere ist. = Wusch der NWO

  • Wilfried B.:

    Gor sagt, die Erde ist rund, er sagt auch, die Erde ist hohl, auch sagt er, die Erde ist flach. Sie kann auch für den ein oder anderen quadratisch sein, spielt alles keine Rolle. Es kommt immer drauf an in welche Frequenz man sich befindet. Deshalb können alle ihre Theorien haargenau beweisen. Leuchtet mir irgendwie ein. Vielleicht erklärt das auch Silkes Problem und man kann Hartmuts und Andersmensch Sichtweise besser verstehen. Sie sind halt in der Frequenz der flachen Erde und wir in der Frequenz der runden Erde, beide haben recht. Ich glaub ich leb auf dem Planeten Verwirrung.

  • meta:

    Lieber Hartmut,
    Danke für deine Antwort!
    Ja die Schöpferkraft ist es ich spüre es ganz deutlisch.
    LG, meta

  • Hallo Leute,
    hatte gestern abend geschrieben – die Amis waren nicht am Mond. Dazu möchte ich heute Links nachreichen.

    http://www.efodon.com/ ->Weltraum/Raumfahrt -> Die Apollo-Saga
    https://www.youtube.com/watch?v=KL2Y6j4HOA8
    https://www.youtube.com/watch?v=pY0Sc7pP3vc
    https://www.youtube.com/watch?v=mKBKLIaRkE0

    Zur Aufklärung der WTC-Lüge:
    https://www.youtube.com/watch?v=JqoL1pD0E5A
    https://www.youtube.com/watch?v=SQheughDsbk
    https://www.youtube.com/watch?v=JYtADKZJRQM
    https://www.youtube.com/watch?v=T9bhLnqYAG0

    Ich selbst erinnere mich – über die Euphorie damals über Atombomben – womit man schwierige Schifffahrtswege ausheben kann – und eben auch Hochhäuser einreißen. Im Film seht ihr die Anwendung – mit den physikalischen Details. Einzig dies halte ich für schlüssig.
    Zu Meldungen über gefilmte Ufos etc. auf dem Mond – alles Quatsch; – es waren noch keine Menschen dort.

    Zur hohlen Erde: Wie könnte die Erde entstanden sein, doch durch mehr und mehr Ansammlungen von loser Materie. Wie kann sie da hohl sein? Würde das Wasser ein Loch finden, bei einem Erdbeben z.B. – wären wir im Trockenen – und die Innererde würde absaufen. Zudem, schon beim letzten großen Meteoriteneinschlag wäre doch alles Wasser reingelaufen. Ich sage – hohl geht nicht!
    Gruß Josef

  • Od:

    @Wilfried B.: Ja so ist es. Mehrdimensionale Wirklichkeit. Gor hat es sehr gut erklärt was das heisst, ist wohl eine Sache an die wir uns mehr und mehr gewöhnen sollten. Also mich stört das jetzt nicht wirklich. Hauptsache die Welt ist schön und gesund, und voller Leben. Dann ist mir sowas von wurscht ob sie rund oder platt oder innen hohl ist.

  • andersmeensch:

    Wilfried und od
    Ihr habt vollkommen recht so wichtig ist das nicht.
    Ich bin guter dinge das wir irgendwann die wahrheit erfahren wie mutter erde tatsächlich aussieht.
    Sie ist unser zu hause und das sollten wir hegen und pflegen.
    Alles liebe❤

  • Hartmut:

    Hallo Bernhard,

    Deinen Erklärungen zum Kugelsphären-Prinzip möchte ich mich anschließen.
    Mich beschäftigt derzeit diese Frage: Wie kann es sein, dass eine unter sehr hohem Druck (lt. Wikipwdia 3.640.000 bar) stehende Kugel, mit einer äußerst dünnen Aussenhülle in einem absoluten Vakuum nicht zerplatzt.
    Die in Vergleich zu 3,6 Millionen bar Druck eher lächerlich geringe Gravitation wird diese Kugel ja wohl kaum in einem Vakuum zusammenhalten können.
    Könnte es eventuell sein, dass die Lügengeschichte der bösen Jungs Fehler hat???

    LG

    • Rainer:

      ob der Druck so hoch ist oder “nur” die Hälfte oder ein Viertel, das weiß niemand!
      Um das genau ausrechnen zu können (nach klassischer Physik) muß man die Abnahme der Schwerkraft bis zum Erdinneren berücksichtigen.
      In der Mitte ist sie nach dieser Theorie (niemand kann dort messen!) Null!!!
      Bei Null Schwerkraft bringen die ersten paar Kilometer auch keinen eigenen Druck, da sie ja quasi “nichts” wiegen…

      Aber hoch ist der Druck.

      Nur, warum sollte etwas auseinanderplatzen, das ja im Gleichgewicht ist?
      Der Druck innen wird doch nur durch die Schwerkraft erzeugt.

      Wasser im Meer oder in einem Schwimmbecken “fließt ja auch nicht in den Himmel”, obwohl die Luft nur mit einem Bar drückt.
      Schon bei 20 m Wassertiefe in einem See haben wir dort aber 2 bar mehr!

      Ob Vakuum drum herum oder nicht macht da keinen Unterschied…
      Es ist NICHT der Druck der Atmosphäre, der den Sand im Sandkasten hält!

      Daß die Schwerkraft (oder was immer da noch sein mag) ausreicht, sieht man am Mond wie noch mehr an den kleinen Asteroiden oder Kometen.
      Schon nach wenigen Kilometern Durchmesser sind die Schwerkräfte so groß, daß sie sogar das Gestein verformen, um es in Kugelform zu bringen…
      Und diese Teile sind offensichtlich Kugeln bzw. die kleinen auch unregelmäßige Körper in 3D.

      Man kann es sich so vorstellen, als ob lauter Magneten aneinanderkleben.

      Der Mittlere hat zwar die Kraft von allen auszuhalten (Druck), doch wäre er in einem Analogschluß in der Mitte ohne eigenes Magnetfeld, also ohne selber Kraft auszuüben.
      Die am Rande haben die höchste Magnetkraft…
      Aber das ist nur ein Bild!

      Nein, mit diesen (für unser Leben aber völlig unwichtigen!) Offensichtlichkeiten brauchen wir uns nicht zu beschäftigen!

  • Ich stimme zu, dass so um 90% des Informations worauf unseren eigenen Welt Bild basiert in unserem Köpfen, haben wir vom anderen- gehört, gesagt bekommen, gelesen., usw.
    10% kommt so ungefaehr dazu, was wir eventuell, selbst prüfen, oder erfahren können.
    Also eigentlich könnte sehr viel auf Lügen basieren.
    Im Anbetracht der Einmischung der Dunkelmächte seit eh und je, sogar sicher.
    Trotzdem arbeiten wir uns so gut wie wir können, bis wir uns nach ZUHAUSE kvalifizieren, in die REALITÄT, weit hinaus der polare Welten des Materie.
    Ob jetzt die Erde (welche denn, das richtige oder der Matrix Erde?) flach, kugelig, oder etwa Kartoffelförmig ist, im Anbetracht unsere Aufgabe, und die anderen Lügen, ist für mich Nebensache.

  • Hartmut:

    Liebe Gisela,

    ich verstehe das nicht. Welches Vorgehen hier ist für Dich äußerst fragwürdig?? Und welche Frage hab ich nur halb beantwortet??

    Auf die Frage, warum ich mit Heil grüßte, habe ich Dir ehrlich geantwortet.
    Und auf die Frage, seit wann ich von einer flachen Erde überzeugt bin, habe ich Dir ebenfalls ehrlich geantwortet.

    Was möchtest Du von mir hören???
    Ich sage es Dir nochmal. Es gibt für mich nur eine Sache, von der ich zu 100% überzeugt bin. Und das ist die Liebe und die Verbindung zum Großen Geist. Alles andere empfinde ich als etwas weniger wichtig.

    Das Thema flache Erde empfinde ich als äußerst spannend. Auch, weil ich mir ausser diesem Flat Earth Film bewusst keine weiteren Informationen aus dem Netz oder sonstwo her geholt habe. Aber in meinen eigenen Denkmodellen ist die Wahrscheinlichkeit einer flachen Erde halt sehr hoch.
    Was stört Dich daran? Ich kann es nicht verstehen.

    LG

  • Hartmut:

    Grüß Dich Rainer,

    Zitat: Daß die Schwerkraft (oder was immer da noch sein mag)…

    Interessanter Satz. An welche Kräfte denkst Du dabei, die da eventuell noch sein könnten?

    Wir wissen, dass die Schwerkraft (entgegen der allg. Lehrmeinung) eine sehr geringe Kraft darstellt. Sie kann sehr leicht, z.B. in einem Ballon überwunden werden.
    Die größte Höhe in einem Gasballon betrug so um die 40 km. Doch wieso konnte er nicht höher steigen? Hielt die Erdanziehung ihn davon ab? Nein, die dünne Luft dort oben hielt ihn davon ab. Es gab keine Luft mehr, um ihn herum, die für Auftrieb sorgte.
    Wie würde der Ballon sich verhalten, wenn die Atmosphäre doppelt so hoch wäre und die Luft auch noch in 80 km ausreichend dicht wäre?? Genau – er würde weitersteigen, denn er hat wieder Auftrieb.
    Soweit zu der doch eher geringen Gravitationskraft.
    Die Gravitationskraft ist zu gering, um flüchtige Stoffe wie z.B. Gase zu halten. Die Gravitationskraft alleine reicht nicht aus, um eine Atmosphäre in einem Vakuum zu halten. Eine offene Atmosphäre kann in einem Vakuum nicht existieren. Sie würde sofort in den Weltraum entweichen.
    Um das zu verhindern, müsste man die Atmosphäre z.B. unter einer festen Kuppel schützen. Ähnlich den riesigen Laborkuppeln für Klima,-Weltraumforschung, um an künstlich geschaffenen Lebensräumen zu forschen.

    Habe gerade das Bild eines kleinen Vulkanplaneten vor Augen. Ich kann sehen, wie das Vakuum seine unter Druck stehende Lava heraussaugt.
    Ich sehe das Bild ganz klar vor mir. Das Bild entspricht klar den Naturgesetzen.
    Wie sieht Dein Bild des Vulkanplaneten und der Naturgesetze aus?

    Soeben wollte ich schon schreiben, dass ich der Information; des hohen Druckes im Erdinnern zustimmen möchte, doch irgendetwas ist daran nicht mehr stimmig. Der Druck entsteht doch durch das Gewicht der Massen und der Gravitation?
    Doch müssten sich bei einer optimalen Kugelform, zudem noch freischwebend, die Druckkräfte nicht gegenseitig aufheben? Zudem der Kern der Kugel eine Gravitationskraft von nahezu Null hat?

    LG

  • Karna:

    Guten Morgen!

    Ob Gravitationslehre, die Erde rund-flach-quadratisch ect. sind Fragen die schwer zu beantworten sind. Die Hummel fliegt ja auch obwohl diese das eigentlich nie können dürfte laut Lehren “von wem” auch immer.

    Gestern abend beobachtete ich den Sonnenuntergang von 20:45-21:10h. Das Licht/Strahlung war weiß und grell. Also anders als sonst wo es zu der Zeit ein warm gelbes bis in orange übergleitendes Licht war.

    Auffälligkeiten sind überall zu erkennen.

    VlG

  • Hartmut:

    Liebe Karna,

    Du scheinst die Gabe eines klaren Blickes zu besitzen. Freu Dich darüber und bewahre ihn Dir.
    Deine Beobachtungen sind wichtig. Was fühlst Du dabei?
    Hattest Du mal das Gefühl, der Himmel wirke irgendwie unecht?
    Ich sehe hier (Mittelgebirge,NRW) oft einen seltsam (metallisch?) glänzenden Himmel, meißt bei Sonnenauf,-untergängen. Manchmal sieht man Regenbogenfarben in bestimmten Wolken(Schlieren). Hinter einem weißen schlierigen Wolkenvorhang leuchtet die Sonne unnatürlich, manchmal wirkt es so, als ob da noch etwas anderes leuchtet. Oder als ob sich das Sonnenlicht in den Wolken spiegelt.

    Lieben Gruß

  • Hallo – der Josef nochmal
    Gravitationskraft, überall macht sie uns die Sachen schwer. Uns wurde gesagt, es wäre eine Zugkraft – aufgrund von mindestens zwei Massen.
    Ist wiedermal Quatsch der “Schulphysik” – ähnlich dem Quatsch der “Schulmedizin” – die nicht heilt – sondern nur behandelt – und die Umstände die zur Krankheit geführt haben – weiterhin bestehen läßt.
    Aber jetzt hier: Durch leeren Raum können keine Zugkräfte wirken – wie denn? Das hatte auch Einstein noch erkannt. Da war aber der “Relativitätszug” schon abgefahren – und Einstein alt.

    Ist jetzt nicht soo wichtig – ich denk mir aber, Besucher aus dem All müßten wirklich wissen was es mit Gravitation aufsich hat; – wohl auch darum sind sie uns voraus.
    Hochinteressant ist da die Website von Prof. Evert unter evert.de – ein mutiger Einzelkämpfer. Er kann erklären wie die Gravitation wirklich tickt; er ist Grosse Klasse hierin. Da kann man kucken.
    Gruß Josef

  • Karna:

    Guten Morgen lieber Hartmut,

    ja … das was Du schreibst ist mir auch aufgefallen.Gerade gestern abend wo merkwürdige Schlieren in gelb-orange durchschimmerten.Ich beobachte sehr viel und versuche dieses stimmig zu erhalten. Manchmal kann mir mein Unterbewusstes nur Stille anbieten wenn ich mich etwas frage. Dann weiß ich das ich wohl auf der Spur bin.
    Mein Gefühl zu diesen Vorgängen ist …. in einer Form von überraschend jedoch nicht so wie es das Wort ausdrückt. Sehr schwer zu erklären. Bei den Tieren erlebe ich auch einiges was das Verhalten angeht. Manchmal recht kleine und dann wiederum sehr große Auffälligkeiten.

    Bei meinen Nachbarn (sind nur 4) entdecke ich sehr große Veränderungen, die mich stark zweifeln lassen ob es sich wirklich um Menschen handeln kann oder ob das nur vorgegauckelte Programme sind.

    Nun ich bin sehr aufgeschlossen da ich mir selbst zur Maxime gesetzt habe: “Alles für möglich halten!” dennoch wundere ich mich fast täglich was mir so an Situationen vorgesetzt wird. Diese wirken gegensätzlich zu dem was ich vorher kannte. Obwohl … ich kann unmöglich erkennen ob MEINE Vergangenheit tatsächlich existiert oder dieses nur (real wirkend) mir vorgeträumt wurde.

    VlG
    Karna

  • Karna:

    Zu meinem vorherigen Text habe ich nun einen sehr interessanten Artikel gefunden der mich überrascht hat weil ich ähnliches vermutet habe!

    (Liebe Maggi, vielleicht magst Du dort einmal drüberlesen und mir gerne mitteilen wie Du das empfindest!)

    Hier der Link:

    https://denkeandersblog.wordpress.com/2016/06/30/unser-geist-ist-negativ-gebaut/

    Ich freue mich wenn der ein oder andere Leser zu dem Link etwas schreiben würde sowie auch Auffälligkeiten aus seiner Umgebung hier niederschreibt.

    Allen Lesern hier die allerbesten Wünsche
    Karna

  • Markus:

    Aus dem Weltbild der flachen Erde ergeben sich mehr Fragen als Antworten. Für mich entbehrt dieses Modell einer vernünftigen Logik.

    Denn alles was existiert bewegt sich mehr oder weniger in irgendeiner Art und Weise in einem Raum, Es benötigt diesen Raum um überhaupt, existieren und sich bewegen zu können. Angefangen von den winzigsten und leichtesten Teilchen bis hin zu den größten Objekten, Sonnen und ganzen Galaxien benötigt alles Raum, letzlich den euklidischen und offenen Raum die räumliche Unendichkeit.

    Für die Vertreter der flachen Erde gibt es weder das Gesetz der Schwerkraft, noch stellen sie sich die Frage, was sich eigentlich hinter und unter und über der flachen Erde und dem vermeintlichen Himmelsgewölbe liegt oder liegen könnte.

    Abgesehen davon können viele Phänomene auf der Erde mit dem Modell der flachen Erde nicht erklärt werden. Dazu zählen unterschiedlichen Jahreszeiten, die verschiedenn Zeitzonen, die Tages und Nachtgleiche die Tatsache, dass die Nadel eines Kompasses auf der Südhalbkugel stets nach Süden und auf der Nordhalbkugel stets nach Norden zeigt. Alle Spritberechnungen für Schiffs und Flugreisen, müssten falch sein, weil die Routen nach den Gesetzen der Erdkrümmung berechnet worden sind und nicht nach dem Gesetz einer einfachen Gerade, die man bei einer flachen Erde voraussetzen müsste. Weiter zeigt sich seit Jahrtausenden ein im Großen und Ganzen gleicher Anblick des Sternenhimmels.

    Ausserdem muss die Erde ja nicht gar nicht die idealisierte Form einer Kugel besitzen sondern kann durchaus auch eine andere mehr ovale oder mehreckige cubische Form haben. Unsere Wahrnehmung und unser Sehsinn täuschen, wenn sie am Horizont und in der Ferne eine gekrümmte Wirklichkeit, einen gewölbten Himmel vorgaukeln und meinen in der Nähe nämlich auf der Erde sei alles vorwiegend flach und deswegen müsse die Erde flach sein. Auch im Blick auf die Grö0e der Sonne des Abends und des Morgens täuschen sich unsere Augen. Mit einem guten Fernglas stellt sich nämlich heraus, dass die Sonne Abends und Morgens gar nicht größer ist als Mittags.

    Der subjektive Eindruck der Flachheit über weite und größere 100 oder einige 100 kam Strecken mag durchaus richtig sein, es ändert aber nichts daran, dass die Erde ein Körper ist, der sich im Raum des Sonnensystems bewegt.

    Es ist überigens eine Definitionssache, ob alles aus Energie besteht, oder alles Materie ist, bis hin zur potentiellen Energie und zur potentiellen Masse. Auch die winzigsten und die leichtesten Teilchen, die nicht mehr messbar und registrierbar sind und sich der Falsifizierbarkeit entziehen, sind immer noch Teilchen, welche zumindestens ein Massepotential und ein Energiepotential haben. Im Universum, der Einheit von alles was ist, gibt es nun einmal beide Parameter, es gibt Punktteilchen und es gibt Strahlungen und Wellen. Aus der Tatsache der nicht Falsifizierbarkeit unzähliger Teilchen zu schließen, dass alles andere nur sich ausbreitende Wellen im Raum sind, ist reine Vermutung.

    Jede Strahlung benötigt ein Objekt, ein Zentrum, und sei es noch so winzig und leicht, oder habe es auch keinerlei Masse oder Energie, um überhaupt sein und existieren zu können. Dies gilt sowohl für den Schweinwerfer einer Lampe, als auch für die Strahlen der Sonne. Nicht einmal Liebe kann es ohne Quelle und die grundsätzlichen Parameter, wie Punkteilchen und Strahlung geben.

    Im realen Universum gibt es unzählige Körper oder Objekte, Galaxien, Sonnen, Planeten und bewusste Lebewesen. Sie alle beruhen auf eimem Äther-Elemet welches mit seinen unzähligen sich rotierenden und sich bewegenden Unterquanten räumliche Unendlichkeit (den euklidischen offenen Raum der einfachen Mathematik)durchdringt.

    Auch Bewusstsein besteht aus Verbindungen von Teilchen und benötigt Raum, nimmt Raum ein. Komplexe Mathematik wird von vielen Physikern und mehr oder weniger Spirituellen als Werkzeug benutzt, um ihre Ideen von der Zwei oderMehrdimensionalität glaubhaft machen zu können. So kommmt man zum Modell einer flachen oder mehr oder hyper dimensionalenn Realität.

    Daher nochmals was keinen Raum hat, nicht Räum beötigt was sich nicht letzlich im freien und eudklischen und damit letztlich der räumlichen Unendlichkeit bewegt, ist schlicht nicht existent, entbehrt der Realität und existiert lediglich im Verstand und im Bewusstsein des Platonikers.

    Jeder ist lediglichin der Lage einen winzigen Teil der universellen Wirklichkeit in einem sowohl zeitlich als auch räumlich unendichen Universum zu erfassen, und dies betrifft, sowohl den Mikro als auch den Makrobereich.

  • Hartmut:

    Grüß Dich Markus,

    auch in der Erdscheiben-Theorie besteht das Gesetz der Schwerkraft. Daher auch die interessante Frage, wie denn die eher geringe Schwerkraft eine offene Atmosphäre mit einem Druck von einem bar in einem Vakuum halten kann?
    Und auch die Frage, wie es wohl hinter der Kuppel aussieht ist interessant, obwohl ich hier denke, das dort ein Universum liegt.

    Ich finde auch die Frage interessant, warum früher die Menschen, (die bestimmt Ihre Sinne besser beisammen hatten, als die heutigen manipulierten Menschen) glaubten, die Erde sei eine Scheibe.
    Wieso behauptete die neuzeitliche Wissenschaft plötzlich, ohne auch nur einen einzigen Beweis dafür zu erbringen, die Erde sei eine Kugel?

    Ok, ich weiß es nicht, aber der Gedanke, dass eine freie Atmosphäre mit 1 bar Druck in einem Vakuum existieren soll, erscheint mir doch etwas weit hergeholt.
    Gut, die Wissenschaft hat uns erklärt, dass dies durch die Schwerkraft möglich gemacht wird. Ok, wer das glaubt, möge es tun.

    LG

  • Hartmut:

    Liebe Karna,

    danke für den Link. Es ist wirklich ein sehr interessanter Artikel.
    Besonders die letzten Zeilen enthalten für mich viel Wahres.
    “Die ganze Illusion kommt zu einem Ende, ob Sie es mögen, oder nicht, es spielt keine Rolle. Es wird passieren! Das einzige, das Sie tun können, ist an sich selbst zu arbeiten, denn alles ist selbst.”

    Ja, einiges deutet darauf hin, das die Illusion, in der wir leben, wohl doch ein wesentlich größeres Ausmaß besitzt, als ich bislang überhaupt ahnen konnte. Je größer die Illusion, je größer die Lüge, desto größer der Schmerz, wenn man die Wahrheit erfährt. Doch dann entspannt es sich und Frieden breitet sich aus.

    LG

  • Hallo, der Josef ist’s
    Ist das hier eine wichtige Seite um zu klären – ob unsere Welt eine Scheinwelt ist – oder eher privates Eheanbahnungsinstitut!
    Ich weiß nicht wer sich hinter Fragen zu “Drücken” und “Kuppel” verbirgt – mir scheint es es wären Junge Leute – die evt. sehr gut “Sprüche” in Physik auswendig lernen konnten. Jetzt – in der realen Welt, in der wir Älteren schon als Kinder die einfachen Gesetze erforschen konnten – da stehen die voll am Schlauch.
    Bei dieser Schulbildung, hat die Merkelpropaganda leichtes Spiel. Sie kommt ja aus der Propagandaabteilung – und hat daher gelernt Dinge falsch darzustellen und genau die Argumente zu verwenden – die erstmal sozial klingen aber nicht sozial sind. Von Phsyik wird sie vermutlich auch nichts außer auswendig gelernten Sprüchen wissen.
    Konnten wir was wirklich klären: Nein, Nix! “Die Götter lachen sich schief – mit uns!” Gruß Josef

  • Christoph:

    Sehr schön wie ihr euch so austauscht, einfach toll;) Lg christoph;)

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031