Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Möge sich jeder selbst prüfen, denn schnell wird jemand verurteilt, weil man etwas bei ihm/ihr wahrgenommen hat und da das ja aus dem Herzen kommt, muss es ja stimmen. Ist das aber so? Hier ein älterer Beitrag von Franz Erdl dazu und ich empfehle auch den Beitrag LOOSH noch einmal zu studieren.

Man bedenke auch, dass es möglich ist, dass jemanden ein falsches Informationsnetz übergestülpt wurde, um denjenigen zu diskreditieren gerade weil er wichtiges zu sagen hat und um ihn/sie abzusondern, damit man die Botschaft nicht wahrnehmen kann. Anderen wurde eine Verschleierung über das morphische Feld gelegt, sodass man beim Austesten zu falschen Ergebnissen kommt. Ich frage deshalb bei meinen Hilfesuchenden immer zuerst, ob das Infofeld frei ist. Und was ich auch bei Franz gelernt habe: Gibt es ein Programm: Das darf niemand wissen? – Das muss man natürlich auch erst mal löschen. Bei einer Person, die diskreditiert werden soll, können natürlich auch andere Informationen ins Feld gesetzt worden sein. Die pöösen Jungs können sich freilich auch ein gutes Feld überziehen, wie ein Deckmäntelchen.

 

 

Manipulation der Wahrnehmung

 

Karla Turner (verstorben) gehörte zu den Personen, die mit Barabara Bartolic und James Bartley zusammenarbeitete. Sie schrieb mehrere Bücher, alle bezogen auf außerirdische Einflüsse und alle können aus dem Internet heruntergeladen werden. Ich veröffentlichte diese Information im CB-Forum, woraufhin das Foto von Karla von Einigen im Forum als „energiesaugend“ empfunden wurde.

 

Meine Frau Karin hat sich daraufhin erschrocken, sie hat richtig Angst bekommen, als sie bemerkte, daß Menschen nach ihrem Foto beurteilt werden und daß dann geglaubt wird man hätte den Menschen erkannt. Es ist möglich auf Fotos negative Energien aufzuprägen. Das können Hexer, Reptos, Geistwesen etc. Das ist höchstwahrscheinlich beim Foto von Karla Turner der Fall. Das Foto gefällt uns auch nicht so gut, aber ein Foto und eine Person sind zwei verschiedene Dinge. Es kann ein großer Unterschied bestehen zwischen der Energie eines Fotos und der Energie des Menschen. Wenn Ihr das Foto von ihr angeschaut habt macht doch mal die Augen zu, geht mit eurem Bewußtsein in euer Herzchakra und dann nehmt Kontakt mit ihr auf. Dann fühlt, was passiert – – – (Oder lest ihre Bücher, die man kostenlos herunterladen kann).

 

Karin ist so erschrocken, weil es ihr mit ihren Fotos genauso geht. Es ist wie verhext, auf fast alle Fotos überlagert sich etwas Fremdes, Böses. Mittlerweile ist uns beiden klar, woher dieser Einfluß kommt. Ich verstehe nur nicht, was den Reptos daran liegt jedes Foto von ihr zu verderben. Sie können das manchmal sogar nachträglich machen – sie können auf eigentlich gute Bilder nachträglich schlechte Energien aufprägen. Hat jemand von Euch so was erlebt?

 

Das Schlimme ist nicht das Aufprägen von Energien. Das Schlimme ist, daß die Betrachter der Bilder die Menschen nach diesen Energien beurteilen/verurteilen.

 

Eine der wichtigsten Waffen unserer Parasiten ist die Täuschung. Dazu gehören z.B. Lügen, die durch Repto-Wirte und andere Schlüsselpersonen verbreitet werden. Aber was uns ganz direkten Schaden anrichtet ist die Manipulation unserer Wahrnehmung – optisch, akustisch und vor allem außersinnlich.

 

Täuschung der optischen Wahrnehmung

Die Manipulation der optischen Wahrnehmung geschieht, indem astrale Energien auf Fotos, Objekte oder Menschen aufgestülpt werden. Dadurch können die Reptos positiven Menschen eine negative Ausstrahlung verpassen (und umgekehrt). Das machen sie z.B. wenn jemand einen Vortrag halten will, der ihnen nicht in den Kram paßt. Die Zuhörer werden auf Grund ihrer optischen Wahrnehmung mißtrauisch und daher ihr Herzchakra verschließen. Dann hat der arme Kerl verloren.

 

Die Zuhörer glauben ihr Herz hätte die negative Ausstrahlung des Vortragenden verspürt und sich deswegen verschlossen. Aber sie haben sich täuschen lassen. Was wahrhaft geschieht ist Folgendes:

Zur optischen Wahrnehmung (der Typ sieht vielleicht ganz normal aus), addiert sich die astrale Wahrnehmung des dritten Auges und hier kommt die negative Energie rein. Hier kommt der Gedanke auf, der Typ ist komisch. Das Gehirn nimmt Negativität wahr und fällt eine ablehnende Entscheidung. Daraufhin fühlt sich das Herz unwohl, das Herzchakra reagiert negativ, man fühlt sich unwohl.

 

Um gleich auf den Punkt zu kommen: Ich glaube, die einzige Wahrnehmung, die die Reptos nicht verfälschen können, ist die direkte Wahrnehmung mit dem Herzchakra, das bedeutet Kontakt von Seele zu Seele. Das obige Beispiel ist kein solcher Fall. Was würde geschehen, wenn Du den Vortragenden mit deinem Herzen wahrnehmen würdest?

 

Du würdest die Augen schließen, intensiv deinen Brustraum, deine Atmung spüren und dann mit ihm Kontakt aufnehmen. Du wirst die negative Energie wahrnehmen, denn sie ist da. Was ebenfalls da ist, ist die gute Absicht der Person und die viele Energie, die diese Person schon für ihr Vortragsthema aufgewendet hat. Diese Wahrnehmung braucht ein bißchen Zeit. Vielleicht eine halbe Minute später wirst Du merken, daß diesem Freiheitskämpfer eine negative Energie überstülpt wurde. Das verursacht bei Dir einen Knoten in der Brust mit gleichzeitigem Aufbrausen von Mitgefühl. Wenn das mit Intensität geschieht, wirst Du bemerken, daß die übergestülpte Energie verschwunden ist, spürbar für dich, für Ihn und für alle Teilnehmer. Das bedeutet, Du hast gerade eine Heilung vollzogen (Oh, sch… jetzt hab ich das Geheimnis der Geistheilung verraten).

 

Dieser wahrhafte Heilungsvorgang ist zu unterscheiden von dem , was viele mit „Liebe schicken“ meinen. Ich habe ja nichts gegen Liebe schicken, aber das geht nicht ohne wirklichen Kontakt. In dem Fall ohne Kontakt ist Liebe schicken eher eine Art Selbstbefriedigung.

 

Ein weiteres Detail ist hier aufgetaucht: Wahrnehmung braucht Zeit. In vielen Seminaren über Hellsehen etc. wurde gelehrt, man solle die erste Information nehmen, die einen in den Sinn kommt. Diese Lehre kommt von den Oberparasiten der weißen Bruderschaft. Die schnellste Wahrnehmung geht nämlich über das dritte Auge und die ist manipulierbar. Darum ging’s den weißen Brüdern ja. Die Wahrnehmung, mit dem Herzen braucht Zeit, weil Gefühle sich nicht in Millisekunden entfalten können. Und ich muß die Gefühlswelt der anderen Person Stück für Stück abtasten, um die andere Person wirklich verstehen zu können.

 

Die Reptos können einer ihnen dienenden Person, die also bewußt oder unbewußt Lügen verbreitet, positive Ausstrahlung, Charisma aufstülpen. Diese Version von Täuschung ist manchmal schwieriger aufzudecken. Die astrale Aufstülpung wird über das dritte Auge aufgenommen, das Gehirn meldet „alles klar“, das Herz entspannt sich. Wer versucht über das Herz Kontakt aufzunehmen wird bemerken, daß es nicht geht. Die Meisten können das sowieso nicht und die, die es könnten, schieben sich selbst die Schuld an diesem Versagen zu.

 

Wer aufgeklärt genug ist, bemerkt die Unstimmigkeit der Aussagen und schöpft Verdacht, aber dies geschieht über den Kopf – aber immerhin!

 

Es gibt ganz Wenige, z.B. meine Frau Karin, die auch auf die allerbeste Täuschung dieser Art nicht reinfallen. Wenn sie in einen solchen Vortrag geht, wird sie wohl deswegen sofort angegriffen. Es wird ihr Energie abgezogen, sie bekommt Zuckungen um die Augen, kann kaum noch richtig sprechen, fängt an zu Stottern. Sie hat dann keine Chance gegen diesen Obercharismatiker etwas zu sagen. In so einem Fall muß sie halt einfach gehen.

 

 

Täuschung der akustischen Wahrnehmung

Die frechste akustische Manipulation, die ich je erlebt habe war folgendermaßen: Karin und ich haben gestritten. Ich weiß nach so vielen Jahren nicht mehr, worum es ging. Plötzlich wird sie richtig sauer und schimpft über etwas, was ich gesagt haben soll. Ich sagte: „Das hab ich nicht gesagt!“ Sie: „doch“, ich: „nein“ ….. „ich hab’s aber ganz deutlich gehört“ …. „ich hab’s aber nicht gesagt“ …. Sie hielt einen Moment inne. Dann sagte sie: „Du hast recht, es war zwar deine Stimme, aber sie war ein Meter rechts von dir“.

 

Kaum zu glauben, daß Karin ein Geistwesen hell-gehört hat, das offensichtlich einen Meter neben mir stand. Es hat versucht uns zu entzweien. Aber zum Glück hat das ein neues Licht auf unsere Streits geworfen und es hat uns im Endeffekt mehr zusammengebracht.

 

Normalerweise läuft es nicht so extrem. Aber das, was ins Ohr hineinschallt und das, was im Gehirn ankommt, können verschiedene Dinge sein. Jeder hat einen hellhörigen Kanal (ein drittes Ohr, wenn man so will), wodurch das wirklich Gesagte verändert werden kann. Oder man versteht einfach schlecht oder man kapiert einfach nichts – Gehirnblockade.

 

 

Manipulation außersinnlicher Wahrnehmung

In den Jahren 92 – 96 so ungefähr hatte ich eine Praxis für Geistheilung in der Münchner Innenstadt. Die Praxis hatte auch einen Seminarraum, den ich selbst benutzte und auch für andere Seminare vermietete. Auf diese Weise lernte ich sehr viele hellsichtige Leute und Heiler aus vielen Ländern kennen. Manche waren sehr gut, brachten erstaunliche Resultate. Es gab nur ein Problem – wenn sie Karin helfen wollten, kam nie was Brauchbares zustande. Ich bemerkte sogar eine Tendenz, Karin möglichst klein, dumm und spirituell schwach entwickelt darzustellen. „Meine Energien sind zu stark für sie“ hieß es oft. Das schmeichelte natürlich meinem Ego aber Karin nahm es Energie weg.

 

Bei Hellsehern, Heilern und Therapeuten aller Art konnten wir von Glück sprechen, wenn sie Karin keine Energie abzogen. Sie konnten ihr nicht helfen und dann schoben sie auf offene oder subtile Weise ihr die Schuld zu. „Finde mal raus, warum Du leiden willst!“ oder „Warum willst Du an der Negativität festhalten?“ waren einige der oberschlauen Sprüche. Ich möchte hier darauf aufmerksam machen, vor allem Frauen, daß manche Menschen für die Reptos gefährlicher sind als Andere und denen geht es schlechter als Anderen. Laßt Euch nicht mit Sprüchen von „Resonanz“ und „Selbstverursachung“ klein kriegen.

 

Für all die vielen Spirituellen damals gab es einen hauptsächlich positiven Himmel und, klar, was Negatives gab es auch, aber das sind wir ja bald los. Ich war damals der gleichen Überzeugung aber durch mein Zusammensein mit Karin und durch intensive gemeinsame Sitzungen fanden wir langsam eine andere Wahrheit heraus. Wir machten eine Stoffsammlung für ein mögliches Buch „Die Geistwesen-Mafia“, denn von Reptos wußten wir noch nichts. Damals trafen wir keinen einzigen Hellseher, Heiler oder sonstigen Spirituellen, der etwas von dieser Mafia gemerkt hätte. Wir konnten jedoch sehr gut feststellen wie zuverlässig die Reptos die einzelnen Personen manipulierten.

 

Das heutige Wissen über die Reptos und ihre Arbeitsweisen schützt uns aber nicht vor der Manipulation unserer außersinnlichen Wahrnehmung. Wir können unsere Wahrnehmungen vielleicht etwas kritischer betrachten. Ich versuche bei Heilungs- oder Blasting-sitzungen einen intensiven Seelenkontakt herzustellen. Ich glaube, daß ich so in Ebenen komme, die außerhalb der Reichweite der Reptos liegen. Ich habe damit gute Erfahrungen aber keinen Beweis und auch keinen Gegenbeweis.

 

Es gibt ja Methoden der außersinnlichen Wahrnehmung mit Hilfsmitteln und, nach meiner Erfahrung, sind diese sehr leicht beeinflußbar und liefern keine sicheren Ergebnisse. Manchmal liefern sie eine Reihe ausgezeichneter Ergebnisse, zum Teil auch über lange Zeit, damit man am Haken anbeißt (am Reptohaken).

 

Ich hatte mal Zettel mit den Zahlen von 1 bis 49 ausgedruckt und es gelang mir sofort vier Richtige beim Lotto auszupendeln. Ich habe dieses Ereignis einer Patientin erzählt ohne mir was zu denken. Ich konnte danach nie wieder auch nur eine einzige Lottozahl auspendeln und ich habe später erkennen können, wie der Neid dieser Patientin Geistwesen angelockt hat, die das Pendeln störten. Ich kenne Leute, die sich durch das Leben Pendeln und die tun mir leid. Macht doch nachprüfbare Tests. Findet doch mal die Asse in einem Kartenspiel. Ja – manchmal geht’s, aber viel zu selten.

 

Ein anderes Beispiel ist Kinesiologie. Wir hatten das Glück viele Kinesiologen kennen zu lernen und konnten dadurch feststellen, daß jeder Kinesiologe gerne seine Lieblingsallergien diagnostiziert. Dann finden sie auch gerne die allerneusten Sachen, über die sie kürzlich was gelesen hatten. Der Muskeltest beweist es doch, oder! Leider hat jeder etwas anderes bewiesen. Viele Kinesiologen sind ein Beispiel für Menschen die stärker mit ihrer Therapiemethode verbunden sind als mit ihren Patienten. Aber sie sind nicht die Einzigen dieser Art.

 

 

Processing your request, Please wait....
  • Isa:

    Wow zu dem Beitrag und danke. Liebe Mitreisende, das sind gerade die Ungereimtheiten, die mich sehr beschäftigen.Ich empfinde fast alle Menschen im Ort als so richtig Negativ…und selbst, wenn einige negativ wären, d a s widerspricht komplett meiner Lebenserfahrung.Vor allem bei kurzen Begegnungen auf der Straße wirken die Negativkräfte so stark, dass es mir schwer fällt, mich zu steuern.Auch bei Behörden.Ich sehne mich zurück nach meiner früheren (vor zwei Jahren) neutralen Einstellung gegenüber allen Menschen und tu alles in meiner Macht stehende, sie wieder zu erlangen.

    Mir fällt gerade auf, dass mich das Ganze an diese nervige Fähigkeit meines Handys erinnert, eigenmächtig Worte und ganze Sinnzusammenhänge zu ergänzen und zu ersetzen. Es heißt ja, dass das Smartphone unser Gehirn beeinflusst auf subtile, aber beständige Art…

  • Ohhh Meggie, Danke für diesen Beitrag, das ist echt ein wertvoller Hinweis … vorallem das mit den „Überstülpungen“.

    Seit einigen Jahren schon wundere ich mich über gewisse ablehnende Haltungen „von außen“ mir gegenüber. Da es meinerseits auf keine Resonanz stieß, ich mich total in der Liebe und Wertschätzung befand, war ich etwas irritiert, dachte es handle sich wohl um karmische Geschichten, Besetzungen oder einfache Spiegel-Projektionsgeschichten beim Gegenüber.

    Nun habe ich aber nachgetestet, ob auch über mir solche „Überstülpungen“ aktiv sind …. und siehe da!!! Ich testete JA.
    Na dann gleich in d Früh ran an den Speck und gleich meine volle ICH BIN – Schöpfermacht aktiviert und diese Störfelder ratzfatz transformiert. Ging ganz leicht :))

    FYI: Ich habe die Info rein bekommen, dass es sich hier eigentlich um gewisse „Programm-Implantate“ handelt, die nicht wie sonst üblich chakraspezifisch installiert sind, sondern draußen ca 2-5m im Aurafeld …. sie ähneln einem Vogelkäfig der unter Strom steht und eine magnetische verdrehte Energie aussendet. Ich hab auch die Info reinbekommen, dass das ganz normale „Bremsmechanismen der NegativMatrix“ sind sobald sich jemand schon einen gewissen Schwingungs- bzw Bewusstseinslevel erarbeitet hat. Ohh ja, solche gut installierten Ausbremsmechanismen sind mir schön öfters untergekommen, aber diese hier waren mir noch neu….Na dann kein Wunder dass viele abgeschreckt reagieren. (Meine Käfige haben vorallem die Resonanz zu passenden hochschwingenden Partnern blockiert und auch beruflich einiges an Resonanz gelähmt. Und ich habe den „Fehler“ immer bei mir, meiner Schwingung/Ausstrahlung oder Glaubenssätzen zugeschrieben, aber nichts gefunden.
    Aber das macht Sinn, na dann freu ich mich auf ein wieder freies Fließen ohne Verdrehungen :))
    …. das gefällt mir …..

  • Mirjam:

    Liebe Birgitt, Bea te, und alle,

    ich zum Beispiel träume viel aber nur manchmal ist ein Klartraum dabei.
    Was bei mir auffällt ist, dass ich so gut wie jeden Tag, beim Aufwachen ein altes Lied, das ich bestimmt schon Jahre nicht mehr gehört habe, im Kopf hab und das wird richtig lästig, da muß ich energisch STOPP sagen, daß das aufhört. Das sind die aberwitzigsten Lieder, die jetzt nicht gerade zu meinen Favoriten zählen. Heute wars ,,Gute Nacht Freunde, es wird Zeit für mich zu gehn…..na bravo nochmals stopp

    liebe Grüße

    • Jutta:

      Liebe Mirjam,
      das mit den Liedern habe ich auch, wenn auch nicht unbedingt beim Aufwachen. Ich wohne seit ein paar Monaten in einem alten Haus mit bunter Geschichte und als erstes kam das Rennsteiglied.Hiergibt es einen Pilgerpfad, also würde das noch Sinn machen. Aber es ging weiter mit den komischsten Liedern. Ich fühle mich manchmal als hätte ich einen Plattenspieler im Kopf. Sehr seltsam und nervig. Danke, dass du das erzählt hast.
      Herzliche Grüße Jutta

  • Mirjam:

    Liebe Jutta W.,

    schön, daß ich nicht allein mit dem Plattenspieler bin.
    Also bei mir hilft wirklich ein energisches Stopp, wenn nicht beim 1. mal dann spätestens beim 3.

    Herzlichst Mirjam

  • Helga Müller:

    Dieses Thema läuft auch bei anderen Gedanken, nicht nur musikalisch.
    Mir fällt belangloses ein, wiederhole mehrmals diesen Gedanken.
    Alles Wiederholungen, also nochmals von vorne.
    Ist jetzt eine Schleife gezogen worden, evtl. um uns vor dem Ausstieg zu
    hindern, oder überschneiden, wiederholen sich Zeitlinie,alles wieder auf Anfang von vorne.
    So wie die liegende Acht.
    I
    Oder sind die Programmierer weg, also legen sie das Alte auf.
    LG Helga

    • Maggie:

      WAHRNEHMUNGS-TÄUSCHUNG ist ein großes Thema derzeit! Bitte aufpassen!

      Sie kommen nicht mehr an uns ran, so versuchen sie uns zu täuschen! Es sind Astrale. Wir sollten die Portale verschließen!

  • Mirjam:

    Liebe Helga,
    gelingt es dir dann auch mit einem Stopp das abzustellen?
    Bei mir ist es manchmal einfach nur konfus,man kann keinen klaren Gedanken fassen und ich muss mich regelrecht hinsetzen und mir sagen ,,Schluss ” jetzt. Das ist oft sehr nervig.
    Ich bin sicher das das auch astral gesteuert wird.

    Ich nehms aber gelassen.
    Lg Mirjam

  • MS:

    Vorige Woche taucht es bei mir zum ersten Mal auf, als ich ein schwieriges Telefonat mit Familienmitglieder führte und von deren Seite einfach aufgelegt wurde, weil ich einmal meine Meinung (ruhig und höflich) kundtat.Es war ein Schock anfangs und dann kam aus dem Nichts die Melodie und der Text:
    “Bin neu geboren, hab zu mir gefunden, ich sterbe nicht noch mal”
    Für mich fühlte es sich sehr tröstlich an. (kenne nicht mal den oder die Interpreten)
    Seither plagen mich aber Gedanken, meist der Schuld, die ich dauernd versuche wegzuscheuen mit Stopp, es reicht! Alles aber sehr mühsam, weil es immer wieder kommt.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31