Menü Schließen

MANIFEST EXPERIMENTE

Vorab 3 Jahre später ein Nachtrag:
In diesem Manifest wurde eine vermeintliche Galaktische Föderation der guten Kräfte angesprochen, die es so nicht gab, denn diese waren lediglich eine kontrollierte Opposition – alles Urschöpfer!
Es war mir erlaubt dies abzuändern, im Quantenfeld zu updaten und noch einmal der Zentralsonne vorzutragen, wenngleich die nachfolgend geschilderten Umstände überwiegend beseitigt waren.

Mittlerweile haben wir weiter Optionen ermittelt, welche den Experimentieren das Recht gaben zu handeln: Sie benutzen SeelenEnergie von gestohlenen Seelen aus Kriegen und Seuchen. 2024 haben wir auch diese Seelengefängnisse befreit und den Seelenenergieraub beendet.

.

MANIFEST BEENDIGUNG ALLER EXPERIMENTE AN MENSCHEN UND NICHT MENSCHLICHEN WESEN

 

Wir souveränen HerzMenschen beschließen als individuelle Fraktale der QUELLE allen Sein in unserer vollen Herzkraft

die Einhaltung der bereits dekretisierten Auflösungen aller Verträge mit außerirdischen Invasoren und ihren Verbündeten.

die Auflösung aller Erpressungen und Verträgen durch außerirdische Invasoren und ihren Verbündeten an den Menschen, allen Überseelen und den Ahnen.

die Beendigung aller Experimente und Manipulationen an den Menschen und nicht-menschlichen Wesen, sowie Verbot wieder mit alldem anzufangen für alle Zeiten und Zeitlinien und auch überall wo wir noch nicht wissen.

ein Verbot menschliche Teile für Experimente oder zur Anzucht und Vervielfältigung zu verwenden

ein Verbot Klone oder Mischwesen herzustellen

Wir beschließen die sofortige Auflösung aller Klone, Mischwesen, Nutzmenschen und sonstige unbeseelte Sklaven, wie biologische Hologramme und Energie-Avatare.

Wir beschließen die sofortige Auflösung menschlicher und nicht menschlicher Körperteile und Flüssigkeiten, die nicht der Heilung oder dem Erhalt des menschliches Lebens dienen, sondern experimentell oder ausbeuterisch benutzt werden.

Es wurden bereits gelöscht:

Alle Proben der Körperflüssigkeiten-Liquor, Blut, Speichel, Sputum, Sperma, Fruchtwasser, Urin, Zellwasser, Stuhlproben, Organe und ihre Anteile, Knochen und Knochenteile, Zähne, Abstriche aller Art, Extremitäten, Auge und Hornhaut, Hauttransplantate, Gewebeproben, Stammzellen, Nabelschnüren, Placenten, menschliche Föten und menschliche Embryonen, weibliche Eizellen

Wir löschen weiterhin alle Hologramm-Symbole in menschlichen Biosystemen und verbieten jeden weiteren Einsatz von Hologramm-Technik gegen Menschen!

Wir fordern auch sofortige Abschaffung aller Zusätze die aus menschlichen und nicht-menschlichen Embryonen, Föten und Placenten in Kosmetik, Lebensmittel, Getränke und Reinigungsmittel beigefügt sind.

Wir übergeben dieses Manifest dem UNIVERSELLEN UNENDLICHEN BEWUSSTSEIN.

 

Dieses erste Manifest hatte nicht den gewünschten Effekt und wir suchten nach den Gründen.
Nachdem wir fündig wurden machten wir einen Nachtrag

 

Wir souveränen HerzMenschen beschließen als individuelle Fraktale der QUELLE allen Seins in unserer vollen Herzkraft einen Nachtrag zu diesem Manifest:

MANIFEST BEENDIGUNG ALLER EXPERIMENTE AN MENSCHEN UND NICHT MENSCHLICHEN WESEN

Alle Verträge, Absprachen, Zugeständnisse, Erlaubnisse für Experimente, die im Traumgeschehen oder bei Astralreisen von HerzMenschen durch ETs erwirkt wurden, werden heute gelöscht!

Damit ist jeder Anspruch auf Experimente oder sonstige Eingriffe in das Leben aller Menschen endgültig verwirkt.
Es werden umgehend alle Installationen, Programme und Blockaden ungültig und lösen sich jetzt auf. Alles Versteckte, Verborgene oder Abgeschirmte kommt ans Licht und löst sich darin auf.

Für alle Entitäten, welche Experimente an Menschen gemacht haben oder solche veranlasst haben fordern wir die sofortige Auslöschung.

Wir hängen diesen Nachtrag im universellen Quantenfeld an das oben genannte Original-Manifest an.

 

Ein komplizierter Kriminalfall findet sein Ende!

Ihr lieben bewussten HerzMenschen, die ihr die Transformationen dieser Seite begleitet!

Ich möchte euch kurz berichten, welches ungeahnte Ausmaß diese Sache mit den Besendungen und Fremdinstallationen, welche uns täglich im Visier hatten, angenommen hat.

Nachdem wir erkannten, dass es sich um negative ETs in einem Raumschiff handelte, die auf Experimente aus waren, um Menschen zu quälen und deren Energien abzuschöpfen, haben wir das 1.Manifest gemacht.
Doch leider hörten die Attacken nicht auf und wir konnten den Grund erkennen: Menschen wurden in ihren Träumen oder auf Astralreisen von dieser Gruppe getäuscht und bekamen irgendwie von diesen dann ein Zugeständnis, welches diesen überaus bösen Entitäten uneingeschränkt diese Experimente ermöglichte. Dagegen half natürlich auch kein Manifest von uns, welches das verbot. Es war also nötig, sie von diesen Zusagen/Verträgen zu befreien. So machten wir den 1.Nachtrag zum Manifest.

Auf die Ergebnisse wartend sah eine unserer Frauen im Traum einen Bahnhof, wo es kein Weiterkommen gab. Sie war darin gefangen und konnte nicht weg. Was hatte das zu bedeuten?

Im Laufe des Nachmittags wurde klar, dass es sich um Seelen handelte, welche dort gefangen waren und für die es kein Entrinnen gab. Es waren die Seelen der Opfer dieser Experimentierer, deren Bewusstsein durch ihre Traum-Zusagen an diese ETs angedockt waren. So konnten sie auch nach dem Tod noch benutzt werden. Sie hatten 6 Gefängnisse für sie angelegt und es waren mind. zweihunderttausend. Auch die Frau, die kürzlich in unserer Mitte verstarb war dabei. Wir konnten ihr damals nicht helfen, weil ich immer nur den Hinweis auf Seelenverträge bekam, sie aber nichts von diesen Verträgen wusste, welche sie auf ihren Astralreisen gemacht hatte.

Den negativen ETs wurde ein Ultimatum zur Umkehr gestellt, aber diese meinten, sie könnten die gefangenen Seelen als Geiseln einsetzen. Doch da wir die Verträge gelöscht hatten, konnten sie diese nicht mehr festhalten und sie wurden am späten Nachmittag befreit und alle seelenlosen Wächter der Gefängnisse wurden ausgelöscht.

Am Abend dann wurde die Aktion auch auf dem Raumschiff abgeschlossen. Wir sind so dankbar für diese Hilfe.

Hier nun der 2.Nachtrag zum Manifest Experimente, der aber von euch nicht mehr gesprochen werden muss. Es ist alles erledigt.

 

 

Wir souveränen HerzMenschen beschließen als individuelle Fraktale der QUELLE allen Seins in unserer vollen Herzkraft einen Nachtrag zu diesem Manifest:

MANIFEST BEENDIGUNG ALLER EXPERIMENTE AN MENSCHEN UND NICHT MENSCHLICHEN WESEN

Wir beschließen aus aktuellen Erkenntnissen der Lage:

Die Geiselnahme aller menschlichen Seelen durch die Experimentierer wird beendet.
Alle Seelen, die durch Experimente an fremdes Bewusstsein angedockt wurden, müssen umgehend von dieser Anbindung befreit werden. Auch diejenigen Seelen, welche verstorben sind, werden losgelöst und in die Freiheit entlassen.

Die Experimentierer müssen sofort in ein Frequenzgefängnis, damit sie handlungsunfähig sind, bis zu ihrem Urteil nach dem Ultimatum.

Wir hängen diesen Nachtrag im universellen Quantenfeld an das oben genannte Original-Manifest an.

 

U P D A T E  21.3.2021

Der Krimi war noch immer nicht beendet!
Nachdem ich bei einer Frau, die seit 6 Jahren experimentell „betreut“ wurde, testete dass sie an ein „FREMDES BEWUSSTSEIN“ angedockt war, kam mir der Gedanke, dass dies auch bei anderen HerzMenschen der Fall sein könnte. Und mit Entsetzen stellte es sich heraus, dass es 2 Millionen Menschen betraf, die auf diese Weise transhumanisiert waren – und natürlich auch nicht aufwachen konnten.
Es wurde in 1 Nacht durch das HÖCHSTE BEWUSSTSEIN  alles bereinigt. Die Zeit war reif! Überreif!

.

image_pdfimage_print

Diesen Beitrag teilen:

11 Kommentare

  1. Dorothea Jacobsen-Nolting

    Danke für Euer starkes souveränes Manifest,dem ich mich voll und ganz anschließe .Alles was in meiner Kraft steht ,stelle ich bereit und leite es weiter. Herzlichst Dorothea

    • Maggie

      Danke dir! Es ist noch nicht vorbei – dahinter verbirgt sich mal wieder ein Krimi. Wir sind dran, werde berichten!

  2. Daniel Jacobs

    Doch nicht so wundervolles Manifest!

    Das zweite Manifest wird auch nicht funktionieren denn:

    „Für alle Entitäten, welche Experimente an Menschen gemacht haben oder solche veranlasst haben fordern wir die sofortige Auslöschung.“

    Ist das nicht Rufmord? Die Bösen wissen oft nicht das sie Böses tun. Sie handeln in ihren eigenen Recht. Wie wäre es mit:

    ..so fordern wir die sofortige Entfernung und Unterbindung ihrer Aktivitäten durch göttliche liebevolle Mächte….?

    Möchtet ihr eine solche Energie des: DU MUSST AUSGELÖSCHT WERDEN/ VERTILGT VON DER OBERFLÄCHE DES PLANETN/STERBEN/ TOD DES BÖSEN …usw. wirklich in diesem Manifest dabei haben!?

    Sagte nicht JESUS: LIEBET EURE FEIDE?

    LG

    • Maggie

      Lieber Daniel,
      wir handeln hier nicht gemäß der Bibel! Denn da müssten wir noch ganz anders drauf sein, z.B. steht dort

      „Vergeltet ihm nach seinem Tun, tut ihm nach allem, was es getan hat! – Denn es hat vermessen gehandelt gegen den HERRN, gegen den Heiligen Israels!“ 50:29

      Klar ist AT, aber das NT ist auch nicht besser:

      Tut an ihr, wie auch sie getan hat, und zahlt ihr doppelt heim, wie ihre Taten es verdienen! In dem Becher, in dem sie den Wein gemischt hat, mischt für sie ein doppeltes Maß! 7 Soviel sie geprunkt und Üppigkeit getrieben hat, ebenso viel Qual und Leid fügt ihr zu! Off.18:6

      Und Jesus in Matt.12:30
      Wer nicht mit mir ist, der ist gegen mich, und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.«

      Also jemand, der sich einfach nur neutral verhielt, wurde sogar schon als Gegner, als Feind eingestuft – und ganz und gar nicht ins neue Reich hinein geliebt, sondern womöglich „mitten entzwei geschlagen“, denn er wurde so eingestuft, als würde er „den König ablehnen“. Luk.19:27

      Dass Jesus sagte: „Liebet eure Feinde“, bezog sich auf die Feinde innerhalb der Bruderschaft der J*den und damit widerspricht es sich nicht einmal.

      Mehr dazu hier:
      http://liebezurwahrheit.info/jesus-und-die-feindesliebe/

      Es ist ganz einfach:
      Wir hassen unsere Feinde nicht und schreien auch nicht nach Vergeltung, aber wir verlangen, dass die schlimmen Dinge, die hier getrieben werden, sofort aufhören. Die Galaktische Föderation hat den negativen ETs, welche beseelt sind, ein Ultimatum gestellt, welches sie gerade im Moment verstreichen lassen. Die Unbeseelten wurden ausgelöscht.

  3. Regina

    „Wir fordern auch sofortige Abschaffung aller Zusätze die aus menschlichen und nicht-menschlichen Embryonen, Föten und Placenten in Kosmetik, Lebensmittel, Getränke und Reinigungsmittel beigefügt sind.“ Da müssen noch Medikamente und Impfungen dazu.

    • Maggie

      Danke Regina, dies alles haben wir schon mehrfach verboten und auch transformiert. Doch bei den Impfungen wird es offenbar derzeit zugelassen und da können wir nix machen.

  4. Josef

    Das Morgen will schon heute
    von uns z.Teil noch Gestrigen wissen,
    wie es sein soll.
    Friedevoll.
    Nur daraus kann Zukunftsbeständigkeit
    erwachsen.
    Fernab von alten,aberwitzigen
    Ränken und Faxen.

    Dank Dir,liebe Maggie
    (und allen EHRENWERTEN um Dich herum)
    für Dein/Euer/unser ehrliches,
    unerschütterliches Bemühen
    um eine klare Sicht!

    „Gott mit uns!“

  5. Maggie

    Ein komplizierter Kriminalfall findet sein Ende!

    Ihr lieben bewussten HerzMenschen, die ihr die Transformationen dieser Seite begleitet!

    Ich möchte euch kurz berichten, welches ungeahnte Ausmaß diese Sache mit den Besendungen und Fremdinstallationen, welche uns täglich im Visier hatten, angenommen hat.

    Nachdem wir erkannten, dass es sich um negative ETs in einem Raumschiff handelte, die auf Experimente aus waren, um Menschen zu quälen und deren Energien abzuschöpfen, haben wir das 1.Manifest gemacht.
    Doch leider hörten die Attacken nicht auf und wir konnten den Grund erkennen: Menschen wurden in ihren Träumen oder auf Astralreisen von dieser Gruppe getäuscht und bekamen irgendwie von diesen dann ein Zugeständnis, welches diesen überaus bösen Entitäten uneingeschränkt diese Experimente ermöglichte. Dagegen halft natürlich auch kein Manifest von uns, welches das verbot. Es war also nötig, sie von diesen Zusagen/Verträgen zu befreien. So machten wir den 1.Nachtrag zum Manifest.

    Auf die Ergebnisse wartend sah eine unserer Frauen im Traum einen Bahnhof, wo es kein Weiterkommen gab. Sie war darin gefangen und konnte nicht weg. Was hatte das zu bedeuten?

    Im Laufe des Nachmittags wurde klar, dass es sich um Seelen handelte, welche dort gefangen waren und für die es kein Entrinnen gab. Es waren die Seelen der Opfer dieser Experimentierer, deren Bewusstsein durch ihre Traum-Zusagen an diese ETs angedockt waren. So konnten sie auch nach dem Tod noch benutzt werden. Sie hatten 6 Gefängnisse für sie angelegt und es waren mind. zweihunderttausend. Auch die Frau, die kürzlich in unserer Mitte verstarb war dabei. Wir konnten ihr damals nicht helfen, weil ich immer nur den Hinweis auf Seelenverträge bekam, sie aber nichts von diesen Verträgen wusste, welche sie auf ihren Astralreisen gemacht hatte.

    Den negativen ETs wurde von der Galaktischen Föderation ein Ultimatum zur Umkehr gestellt, aber diese meinten, sie könnten die gefangenen Seelen als Geiseln einsetzen. Doch da wir die Verträge gelöscht hatten, konnten sie diese nicht mehr festhalten und sie wurden am späten Nachmittag befreit und alle seelenlosen Wächter der Gefängnisse wurden ausgelöscht.

    Am Abend dann wurde die Aktion auch auf dem Raumschiff abgeschlossen. Wir sind so dankbar für diese Hilfe der Lichtkräfte. Wie sollten wir in unserer Begrenztheit solche Wesen überwinden?

    Dank an alle Lichtkräfte, die involviert waren!
    Dank an die wunderbaren Teamfrauen, die offenbar noch zur rechten Zeit zusammen fanden!

  6. Mona

    Ein grosses Dankeschön an dich liebe Mäggi und natürlich auch an dein Team. Auch ein grosses Dankeschön an alle Lichtkräfte die euch dabei unterstützt haben.
    Leider weiss ich nicht wie ihr das gemacht habt, und überhaupt wie ihr das immer zustande bringt, so selbstlos und liebevoll für die Menschen Tiere Fauna und Flora und Mutter Erde zu wirken.
    Ich wünsche euch jedenfalls den besten und stärksten Schutz und Sicherheit bei eurem Wirken. Es ist so schade dass ihr eure Frau im Team nicht helfen konntet.
    Alles liebe für euch alle und danke für euren Mut
    LG Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert