Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

http://www.pravda-tv.com/2016/03/manipulieren-ausserirdische-unsere-sonne-video/

Das Licht und die Wärme der Sonne sorgen dafür, dass unser Planet stets die Voraussetzungen erhält, die es zum Aufrechterhalten von Leben benötigt. Nun gibt es Spekulationen, dass außerirdische Wesen kontrollieren und steuern, wie viel dieser wichtigen – aber auch gefährlichen –  Strahlung tatsächlich freigesetzt wird.

Regelmäßig tauchen im Internet Videos und Fotos auf, auf denen unidentifizierte Flugobjekte zu sehen sind, die sich in extremer Sonnennähe befinden. Natürlich sind viele davon gefälscht aber eine beachtliche Anzahl sind originale, hochaufgelöste Live-Bilder, die vom NASA-Satelliten »SDO« oder dem Weltraumobservatorium der ESA und NASA »SOHO« aufgenommen wurden.

Und es sind nicht immer nur Hobby-Astronomen oder Blogger, die diese fremden Flugobjekte an der Sonne bemerkt und die Fotos veröffentlicht haben.

Russische Wissenschaftler hatten auch schon bereits vor etwa sechs Jahren auf diese rätselhafte Objekte aufmerksam gemacht, die in einem Rhythmus von etwa drei Monaten immer wieder beobachtet werden konnten. Sie schilderten, wie sie Zeugen wurden, wie diese UFOs unglaublich beschleunigen konnten sowie ihre Flugrichtungen schlagartig um 90 Grad veränderten und dabei Manöver vollzogen, die gegen die uns bekannten physikalischen Gesetze verstoßen.

Erstaunlich auch, wie diese Objekte die enormen Temperaturen in Sonnennähe scheinbar auch über lange Zeiträume problemlos überstehen können, immerhin weisen die äußeren Sonnenzonen wie die Korona Temperaturen von rund 1,5 Millionen Grad Celcius auf!

Mit angeblichen Bildfehlern, wie es immer wieder gerne seitens der UFO-Skeptiker als Argument vorgetragen wird, lassen sich solche Flugeigenschaften sicherlich nicht zufriedenstellend erklären – zumal sich »Bildfehler« in Bezug auf das UFO- Phänomen inzwischen zur Standard- und Allzweckerklärung entwickelt hat, gleich nach »Photoshop«.

Interessanterweise wurden viele dieser Objekte auf den offiziellen Bildern der NASA sofort wegretuschiert, nachdem sie von aufmerksamen Beobachtern im Internet veröffentlicht wurden. Warum macht sich die NASA diese Mühen, wenn es doch bloß Pixelfehler sind?

bild2

Diese ständigen Beobachtungen von UFOs in der Nähe unsere Sonne haben nun zu den Spekulationen geführt, dass die Aliens riesige Raumschiffe oder Sonden schicken, um eventuell unsere Sonnenenergie anzuzapfen (Spekulation über Megastruktur: Lassen Aliens Sonnenkollektoren um Stern kreisen? (Video)). Vielleicht benötigen sie diese von der Sonne emittierten Partikel, um ihre Energiespeicher wieder aufzufüllen oder um gar völlig neue Elemente herzustellen, die uns noch völlig unbekannt sind.

Es wäre aber auch möglich, dass sie unseren Heimatstern uneigennützig manipulieren, um unsere Erde vor den Folgen schwerer Sonnenstürme und Plasmawolken zu schützen, die hochenergetische Teilchen in Richtung Erde schleudern und sich für uns gefährlich auswirken können (Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem (Video)).

So zuletzt am 13. März 1989 geschehen, als ein Sonnensturm die gesamte Stromversorgung der kanadischen Provinz Quebec und einiger US-Regionen lahmlegte. Im Jahre 1859 brachte ein solcher geomagnetischer Sturm sogar weltweit die Telegrafenleitungen zum Brennen.

Würde es heute noch einmal geschehen, kämen wir wohl kaum so glimpflich davon, da unsere heutige Technologie noch wesentlich mehr auf Elektronik ausgerichtet ist als damals und viel sensibler auf einen Sonnensturm reagieren würde ((Weltraumwetter: Weißes Haus bereitet sich auf gefährlichen Sonnensturm vor (Videos))).

bild3

(Bild: Links oben – unerwarteter und moderater geomagnetischer Sturm, rechts oben – Magnetometer zeigt Ausschlag im Erdmagnetfeld, links unten – gelbes Chart zeigt einen langsam ansteigenden Sonnenwind 400 m/s, rechts unten – aktive Sonnenregion, seit Wochen kaum starke Sonneneruptionen, 2519 rotiert in geoeffektive Position, im magnetisch schwachen Beta-Bereich, Quellen: http://n3kl.org und solarham.net)

Heute würde es uns wohl theoretisch wieder eine Zeit lang ins Mittelalter versetzen, denn es gäbe wochen- oder sogar monatelange Stromausfälle, welche die gesamten auf Elektronik aufgebauten Infrastrukturen lahmlegen würden. Dadurch würden automatisch aber auch Benzin, Nahrung sowie Trinkwasser zur Mangelware und die Kosten in Milliardenhöhe schnellen. Die vollständige Erholung der globalen Stromnetze könnte viele Jahre dauern, da der Bau neuer Hochspannungstransformatoren viel Zeit und Aufwand beansprucht (Forscher: Nur 12 Stunden – Sonnensturm-Schutzmaßnahmen mangelhaft (Video)).

Übrigens, im Juli 2012 verfehlte uns ein solcher solarer Supersturm nur deshalb, weil sich die auslösende Sonneneruption glücklicherweise auf der erdabgewandten Seite ereignet hatte. Die Folgen wären nämlich sonst katastrophal gewesen.

Zufall, oder wurde da manipuliert, damit sich diese Entladung in dem Augenblick vollzieht, wenn sich die Erde in sicherer Position befindet?

Video:

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 10.03.2016

*Anmerkung der Redaktion: Bilder und Video wurden auf Basis von Original-NASA-Material von Edition Engelsburg mit Text und Pfeil montiert bzw. produziert

————————————————————————-

Und das gabs schon einmal!

Seit dem Tether-Vorfall von vor einigen Jahren wissen wir, dass sich auch Dinge im Weltraum ereignen – oder zumindest in der Umlaufbahn der Erde. Die Aufnahmen zeigten kleine Objekte, aber auch welche so gross wie 1 Kilometer. Dann, am 11. März 2012, erschien ein Objekt an der Sonne dass alle bisherigen Größenrekorde in den Schatten gestellt hat. Es blieb dort für 80 Stunden, bevor es schlussendlich verschwand.

Wo kam es her? Was war der Zweck? Was genau hat es dort gemacht? Und warum?

 

Processing your request, Please wait....
  • Markus:

    Schon sehr interessant, diese Informationen. Die Sonne hat bekanntlich einen Durchmesser von 1300 000 km, der Juptiter einen Durchmesser von 168 000 km. Sollte es wirklich so große Flugobjekte geben, dann müssten die Materalien ganz andere sein, als die, welche beim Bau von gewöhnlichen Flugobjekte verwendet werden. Eine andere Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, sind die Temperaturen in und auf der Sonne. Schließlich sollen im inneren der Sonne Temperaturen von 15 000 000 Grad Celsius herrschen, auf der Sonnenoberfläche sollen es immer noch 6000 Grad Celsius sein. Die uns bekannten Metalle verflüssigen sich aber bei solchen Temperaturen.

    Dies lässt die Frage aufkommen, ob das Kern-Fusions-Modell der Sonne der Wasserstoff Verschmelzung mit dem Ergebnis Helium überhaupt richtig ist. Ich halte es für möglich dass die Sonne, wie auch alle anderen Sonnen unserer Galaxie und die Sonnen der unzähligen anderen Galaxien, in Wirklichkeit aus kaltem, aber energiereichen Licht bestehen, welches dann eben auch genutzt werden kann.

    Dann wär es nämlich möglich, dass man mit riesigen Objekten an die Sonne heranfliegen könnte, um ihre Strahlung aufzunehmen und für bestimmte Zwecke zu verwenden. Ich meine gelesen zu haben, dass es sogar ein Kalte-Sonne Modell gibt. Die hohen Temperaturen, werden in diesem Modell erst durch die Atmosphären und die Oberflächen der Planeten erzeugt. Ein Körper von der Größe des Jupiters müsste von ungeheurer Elastizität sein, ein uns unbekanntes Metall, oder sogar irgend ein ganz anderes Material.

    • Maggie D.:

      Lieber Markus,
      finde doch mal einen glaubwürdigen Film dazu auf YT. Es gibt welche über die kalte Sonne. Mich wundert langsam gar nichts mehr.

  • Kate Henderson:

    Ich kann Markus nur unterstützen. Wo kommen die INFOS denn alle her?
    Können wir persönlich überprüfen, welche Temperaturen (und auch die Größe) auf der Sonne herrschen?
    UNS wird immer alles nur ERZÄHLT – wie so vieles. Und wir sollen glauben. Ich bin inzwischen sehr vorsichtig mit Angaben, die rausgegeben werden als wären es Fakten.

  • Jochen:

    Hallo Markus,
    ob die Sonne wirklich den Durchmesser sowie die Entfernung hat die wir eingeimpft bekommen? Ich weiß nicht wie es sich wirklich verhält jedoch ist für mich sicher, dass es nicht so ist wie sie uns erzählen.
    Hier ein Interessanter Blog der vieles in Frage stellt und in ein Thema hineingreift, das viele nicht mal ansatzweise hören wollen.

    http://euronia.com/de/flache-erde-blog/140-die-erde-ist-flach-die-offiziell-behauptete-entfernung-erde-sonne-ist-vollkommen-uebertrieben

  • Markus:

    Liebe Maggie, Liebe Kate, lieber Jochen!

    Leider gibt es nur wenig Material über die kalte Sonne in deutscher Sprache. Zu den YT Videos habe ich keinen rechten Zugang. Nun erinnere ich mich, dass ich vor 13 Jahren in der Zeitschrift Raum und Zeit etwas über kalte Sonnen gelesen habe, es wurde aber nur erwähnt. In deutscher Sprache gibt es im Internet die Überlegungen eines Laien zu dem Thema und es existiert auch ein Gespräch mit dem Autor auf Cro Radio (Youtube) Das andere YT Video stammt von Chembuster 33.

    Die Flache-Erde Vertreter, machen es sich meines Erachtens zu einfach, auch wenn manche optische Beobachtung dafür zu sprechen scheint, können sie viele Sachverhalte, Messungen und Erscheinungen überhaupt nicht erklären.

    Die Größe der Sonne und die Entfernung zur Erde würde ich von daher zunächste einmal nicht in Frage stellen, sie kann aber meines Erachtens durchaus auch größer sein, sie kann jedoch auch kleiner sein. Ausserdem harmonisiert die Vorstellung von den Körpern im freien Raum mit der Logik und dem Verstand.

    Vielleicht liegen die Vertreter richtig, die annehmen, dass das Universum ein Plasma-Elektro Universum ist und dass die unzähligen Sonnen verdichte plasmatische elektrische Körper sind, die von einem Plasma-Elektro-Äther durchdrungen und umgeben werden. Jenseits von grundsätzlichen Modellvorstellungen, wie Plasma-Versum, Elektro-Versum oder Cellular-Universum, muss gefragt werden warum in einem ansonsten eiskalten Unversum, man nicht verglüht wenn man sich der sonne nähert? Die Antwort ist, weil es auf dem ganzen Weg, welchen die Strahlen zur Erde machen, Eiskalt ist. Erst durch den Sauerstoff bzw. die Athmosphäre wird die Strahlung aufgeheizt, so dass man sie als Wärme empfindet.

    Was die Stabilität von riesigen Flugobjekten betrifft, so gibt es im Reich der Insekten Flügel mit einer unvorstellbaren Stabilität. Schon da existieren Möglichkeiten, welche die Menschheit noch nicht verstanden hat, anzuwenden.

  • Kate:

    @alle
    an den Link vom Jochen komme ich leider nicht ran….error…schade.

    Ich finde den Gedanken vom Plasma-Elektron Universum sehr interessant, mehr?

    Was englische Videos angeht, muss ich sagen, dass man vorsichtig sein muss, lots of disinformation. Laut Karen Hudes (angeblich whistleblower – hat mal in den obersten Rängen der Finanzwelt gearbeitet – weiss also nicht genau, wie die Dame einzuschätzen ist)
    sind 80% der Alternativmedien im Internet kontrollierte Opposition.
    Macht Euch euren Reim drauf.
    Die amerikanische Gesellschaft basiert vielfach auf “Panikmache” und das durchweg auf fast allen Ebenen. Es geschieht jedoch viel subtiler als bei uns

  • Jochen:

    Danke Markus für deine Überlegungen die durchaus plausibel klingen. Ich für meinen Teil habe in so viele verschiedene Richtungen geforscht um zu erkennen das letztendlich alles nur gedankliche Konzepte oder wie du so schön sagst Modelle sind. Nichts anderes trifft zu! Wir Menschen versuchen immer alles zu erklären und verstehen zu wollen. Ich glaube darauf baut das ganze Matrixsystem auf. Wenn ich bei einem Thema tief genug grabe, so finden sich auch immer Ungereimtheiten. Vielleicht braucht es genau das, um immer mehr in die Selbstverantwortung zu kommen. Ich bleibe offen und stelle alles in Frage und werde mich in keinem Thema mehr verlieren. Vielleicht bin ich dann nicht mehr manipulierbar.
    Lange Zeit habe ich mir die täglichen NASA-Bilder von der Sonne angeschaut und Massenauswürfe, Sonnenstürme und koronale Löcher in Korrelation mit dem Bewusstsein analysiert.
    Aber kann ich der NASA wirklich trauen?
    Ein Schelm der böses denkt! 🙂

    Was Desinformation angeht kann ich Kate voll zustimmen. Wo die dicksten Gelder hin fließen wird vielleicht auch die größte und best arrangierte Manipulation möglich sein.
    Liebe Maggie, liebe Kate, lieber Markus
    Agape
    Jochen

  • Kate:

    Ein DANKE an Jochen.

  • Maggie D.:

    Lieber Markus, ich habe diesen Kommentar von dir unter den Beitrag zur flachen Erde gesetzt. Er befindet sich im Bereich “Innere Erde”, weil ich nicht weiß, wo ich ihn sonst kategorisieren soll.

    https://bewusstseinsreise.net/die-gestalt-des-planeten-erde/

    Darin sind eh schon eine ganze Liste deiner sehr guten Argumente enthalten. Danke!

  • miraculix.p:

    Hallo Zusammen,
    im Zusammenhang mit dem Wirken der Sonne und dem Einfluß auf unser Bewußtsein finde ich immer wieder interessant, was Wissenschaftler wie Dieter Broers und Giuliana Conforto sowie deren Kollegen zum Geschehen um das abnehmende Erdmagnetfeld berichten.Was haltet ihr davon?
    http://dieter-broers.de/
    http://dieter-broers.de/epochale-veraenderungen/
    http://dieter-broers.de/epochale-veraenderungen-teil-2/
    http://dieter-broers.de/gegenwaertiger-wandlungsprozess/

    • Maggie D.:

      Hallo, auch mal wieder online!

      Wenn du Lust hast, kannst du uns ja mal eine Zusammenfassung von deinen angeführten Links machen. Ich stelle es dann als Beitrag rein und dann könnt ihr euch austauschen. Na, hast du Zeit und Freude damit?

  • Hallo liebe Maggie
    Auch ein paar Gedanken zur /die Gestalt des Planeten Erde/.

  • Markus:

    Hallo ihr Lieben!

    Zunächst einmal ist zu erwähnen, dass ein abnehmendes Magnetfeld einhergeht mit einer vergrößerten Erde, deren Dichte kleiner wird so die Zeit einer Erdumdrehung immer länger wird. Eine Beschleungung dieses Vorgangs könnte auf die Sonne zurückzuführen sein.

    Aus dem Interview mit der früheren italienischen Kosmologin habe ich einige Dinge aufgeschnappt und auch sonst einiges von Dieter Broers noch einmal nachgelesen.

    Das mit dem weissen Feld, mit welchem unser höheres Selbst in Verbindung steht und dem schwarzen Feld, welches nur den Elektro-Magnetismus erfasst und mit unserem unteren Ich erfasst wird, klingt nicht unplausibel.

    Jedoch stehe ich dem Gedanken der Mehr oder sogar der Minderdimensionalität nachwie vor sehr kritisch, skeptisch, ja ablehnend gegenüber. Für mich gibt es nur 3 Dimensionen, Länge, Breite, Höhe/Tiefe.
    Dazu möchte ich nun mal einiges ausführen, und dann das Plasma bzw. Cellular Universum vorstellen.

    Das 20 Jahrhundert folgte weitgehend Einstein und seiner Relativitätstheorie. Einstein meinte eine unauflösliche Beziehung zwischen Raum, der Materie und Zeit entdeckt zu haben. Das Problem dabei ist, dass der Raum der Relativitätstheorie durch die Schwerkraft und die Massen der Teilchen gebildet wurde, darüber hinaus war Raum nicht mehr denkbar war. Weil seit Planck davon ausging, dass alle Teilchen bestimmte unabänderliche Größen und Massen hatten, folgerte man, dass auch das ganze Universum aus diesen festen Einheiten bestand. Kleinere Teilchen als Quanten konnte es nicht geben. Man meinte, dass alles aus Atomen bestünde und somit auch das ganze Universum. Nun wurde das Universum seither als eine Einheit aus statischen Teilchen verstanden.

    Somit wurde die Idee einer immer größeren Feinstofflichkeit, und auch die Idee, dass es eine grundsätzlich andere Essenz geben müsse, welche alles ausfüllt und durchdringt in die Rumpelkammer der Wissenschaft verbannt.
    Gott, Geist, Engel und vieles andere konne man sich nun nur noch mit der These der Mehrdimensionalität denken und erklären. Diese beruht aber fast ausschließlich auf sehr komplizierter Mathematik. Meines Erachtens aber ist die Mathematik eine Hure, die allen zu Diensten ist, die sich ihrer bedienen. Um auf das Modell einzugehen, dass sich die 3 D aus 2 D entstanden sei, wer Quadratzahlen einsetzt, bekommt Quadrat und somit Fläche heraus.

    So weit ich sie verstanden habe, befürworte ich die Theorie, des Dynamic-Steady State Univerums. Das Universum besteht aus unzählbaren plastischen Essenseinheiten oder unzählbaren plastischen Zell-Einheiten. Das Universum, genauer der Äther desselben ist eine unendliche Räumlichkeit 3 D welche in unzählige plastischen Essenz-Einheiten oder unzählige plastischen Zell-Einheiten unterteilt ist ohne Energie und ohne Masse. Dabei sind die Zell oder Essenseinheiten stets in Bewegung. Ein der Essenz und den Zellen innewohnender Mechanismus sorgt dafür, dass diese an unzähligen Stellen Kleiner oder Größer werden. Wird irgendwo eine Zelle kleiner, so wird eine Zelle an anderer Zelle größer. Wird eine Zelle irgendwo größer, so wird eine Zelle an anderer Stelle kleiner. So gleichen sich Expansion und Extraktion stets aus, es wird Energie und Masse erzeugt, aber sie wird auch vernichtet. Alles geschieht in Harmonie und im Rhythmus nach ewigen innewohnenden Gesetzen. Die Bilanz der Essens, welche die unendliche Räumlichkeit des Universums-Äthers ausmacht bleibt ebenso gleich, wie die Energien und Massen der Galaxien mit deren 100 oder 200 Milliarden Sonnen, sowie alles manifestierte im Universum.

    Daher ist das Cellular Universum, auch das plastische Universum, dass einerseits eine unendiche Räumlichkeit ist und anderseits in jeder Hinsicht veränderlich und wandelbar, weil seine Zellen plastisch sind.
    Letzlich führt dies dazu, dass alles auf einer einheitlichen Essenz dem Äther beruht, von der abgeleitet werden können. Gleichwohl bin ich der Ansicht, dass Bewusstsein ein grundlegender Faktor ist und dass eben auch aus dem ätherischen Feld der unendichen Räumlichkeit, Bewusstseinseinheiten entstanden sind, welche darin schon angelegt waren.

  • Kate:

    @miraculix.p
    Mit riesiger Freude Deine Links gelesen, das ist mehr als faszinierend…gibt Hoffnung.
    Das resoniert mit mir auf Anhieb.
    Ich hoffe, dass Du das hier noch liest und dieser äußerst interessante Artikel nicht in Vergessenheit gerät. Vielen Dank.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031