Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

Religionen und Esoterik – der Superkleber für die Matrix

Auszug aus: http://www.bewusstseinsportal.de/botschaften/karma-und-bewusstheit-thot-und-matrizenwelt/

Botschaft von Frank

Karma – Ouroboros – Esoterik – Religionen

An dieser Stelle, seit der manipulativen Programmierung des Matrizenraums innerhalb der Dualität, ist auch erst das „Karma“ entstanden, das in dem Karma-Kreislauf des Ouroboros festhält und ein Entkommen oder Aussteigen scheinbar unmöglich macht.

Karma hatte es in der dualen Welt, wie sie von der Urquelle einst geschaffen war, nicht gegeben. Die Seelen konnten sich frei entscheiden, hier oder dort zu sein, diese oder jene Erfahrung zu machen und zu kommen und gehen wie es beliebte.

Dies war möglich, weil Erfahrungen einfach gemacht wurden, ohne eine Form von Bewertung. Frei von Bewertungen, Schuld oder Schuldzuweisungen, sind Erfahrungen reine Erfahrungen. So war es von der göttlichen Urquelle allen Seins vorgesehen: ein freier Erfahrungsraum, ein Spielfeld der Dualität in göttlicher Freiheit. Es entstehen dabei weder Schmerz noch die Energien „Das will ich nie wieder erleben“, was Seelenanteile abspalten lässt, noch die Energien „Das will ich unbedingt wieder haben“, was in Form von Sehnsucht (Sucht) ebenso unfrei macht.

Das Prinzip des Karma wurde in die Matrizenwelt einprogrammiert und die Menschen wurden durch bestimmte Formen der Esoterik, Theosophie und Religionen dorthin geführt, daran zu glauben. Und was man glaubt, hat eine hohe Manifestationskraft. Inzwischen glauben sehr viele Menschen, dass es Karma gibt und Wiedergeburt sein muss.

Der Glaube, alles erlösen zu müssen, um dann nicht wiedergeboren zu werden, gehört auch zu diesem Prinzip der Fixierung in der dualen Matrizenwelt.

Ich aber sage euch: Dies muss so nicht sein, außer ihr wollt dies, ihr glaubt dies und ihr entscheidet euch dafür.

Auch das Prinzip von “Himmel und Hölle“ gehört in diesen Bereich. Es gibt weder Himmel noch Hölle. Wer sich schuldig fühlt, weil er Erfahrungen bewertet, glaubt, diese wieder gut machen zu müssen (und kommt laut Religionen in das Fegefeuer oder die Hölle). Ohne Bewertungen wären es reine Erfahrungen, man könnte um Vergebung bitten und müsste nicht weiter darin fixiert bleiben und darin festkleben oder das Gleiche noch einmal erleben.

 

Ouroboros-Schlange, die ihren Schwanz frisst

http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=176519

Esoterik und Religionen wurden erfunden und programmiert, um euch in den Glauben an diese scheinbaren „Schöpfungsgesetze“ zu manövrieren (die nicht die wahrhaft urquellengöttlichen Schöpfungsgesetze sind). Es gibt viele wahre Informationen innerhalb der Religionen und der Esoterik. Das Perfide ist jedoch, dass in jeder Religion und jeder esoterischen Richtung ein riesiger Haken ist, der in dieser dualen Matrizenwelt festhalten soll. So sind Religionen und ebenso Esoterik oft Superkleber, um in der dualen Matrizenwelt kleben zu bleiben.

Man muss sich dessen bewusst sein, dann kann man das Göttlich-Wahre herausfiltern und das Disharmonisch-Fixierende loslassen.

Entscheidest du dich, diese alten Glaubensmuster aufzugeben und loszulassen und deine wahre Urquellen-Göttlichkeit zu erkennen, bist du frei von diesen fremd-programmierten Prinzipien, die unsere „Realität“ zu sein scheinen.

Deshalb ist die BEWUSSTheit um diese Dinge immens wichtig, grundlegend entscheidend!

Es gibt nichts außer BEWUSSSTheit! Sei also BEWUSSTheit!

Die Urquelle allen Seins ist immer vollendete Harmonie, wahrhaft göttliche Freiheit, unendliche göttliche Liebe und unendliches göttliches Licht… ohne jegliche Formen von disharmonischen Gedanken, Emotionen, Bewertungen,….

Deshalb mach dich frei von allen diesen bewertenden Glaubensideen und –mustern und sei wahre Urquellen-BEWUSSTheit.

 

Freiheit durch BEWUSSTheit

Dies ist jetzt eure Aufgabe: Seid euch bewusst, was hier gelaufen ist, auch wenn ihr nicht alle Einzelheiten genau wisst – sie werden sich euch im Laufe der Zeit offenbaren, Stück für Stück wird dieses Lügengebilde sich erklären und aufzeigen. Aber einstweilen seid euch bewusst, wer ihr wirklich seid. Göttlich-bewusste Wesen, die für die Urquelle allen Seins, also für sich selbst, hier Erfahrungen machen. Die aber nun in einer Art Gefängnis gelandet sind, aus dem sie sich nur durch Erinnern an und Sein in ihrer und Agieren aus ihrer Wahren göttlichen BEWUSSTheit heraus aus diesem Dilemma-Kreislauf erlösen können.

Ihr fragt euch, wie ihr reine BEWUSSTSheit seid?!

Ihr könnt dies einfach beschließen und sein – das ist der kürzeste Weg.

Erkennt die Lügengebilde, die euch unfrei machen und in dieser dualen Matrizen-Wiedergeburts-Welt fixieren, stellt euch außerhalb von diesen, verlasst energetisch diesen dualen Matrizen-Erfahrungsraum und seid einfach urquellengöttliche BEWUSSTheit.

Einfach Sein und sich nicht mehr in duale Matrizen-Spiele verstricken lassen, sondern die Dualität als das erkennen was sie ist: ein Erfahrungsraum, in dem man weder kleben bleiben sollte noch Schmerzen oder Leid erfahren sollte.

Vor allem Schuld und Bewertungen halten in diesem Kreislauf gefangen. Lasst euch also nicht in Schuld oder Schuldgefühle verstricken, seht die Dinge klar wie sie sind, aber wertet sie weder ab noch auf.

Schmerzen, Leid, Karma, Klebenbleiben, der gesamte Ouroboro-Kreislauf wurde künstlich erzeugt und geschaffen durch gewisse Wesen (allen voran Thot, auch genannt Anu oder JAHWE,…) und entspricht nicht dem ursprünglichen göttlichen Plan.

Es ist in der Urquellenwahrheit so, dass ihr, wenn ihr euch eures wahren Wesens bewusst seid und durch den physischen Tod diese Ebene verlasst, nicht wiederkommen müsst – Es gibt auch jetzt schon hierfür keinen Zwang – Voraussetzung ist, dass ihr euch bewusst seid und aus dieser BEWUSSTheit heraus könnt ihr auch von „drüben“ alle Dinge lösen und harmonisieren, die hier noch unerlöst und verwoben waren.

Dies ist auch möglich, wenn ihr hier vor eurem Tod nicht alles erlösen konntet und euch Glauben gemacht werden soll, dass ihr deshalb unbedingt wieder hierher kommen müsst, um diese Dinge zu erlösen.

Genau hierdurch werdet ihr in diesem Kreislauf gehalten. Der Glaube an das Karma erzeugt eben dieses Feststecken im Karma. Und es wird immer Restenergien oder neue „wiedergutzumachende“ Disharmonien geben, die erlöst werden müssten.

Nein, von unserer Sicht aus ist dies nicht so: Alles kann auch hier „drüben“ geheilt werden und sogar viel schneller als dies bei euch „drüben“ je möglich wäre.

Ich habe dies selbst erlebt. Ich hatte noch viele Resonanzen und Traumata und Schmerzen in mir, als ich vor etwa einem irdischen Jahr den physischen Körper verließ. Aber ich war bewusst, ich war mir dieser Gegebenheiten bewusst. Innerhalb von nach eurer Zeitrechnung ca. 2 – 3 Monaten war ich frei davon. Und es geht auch noch schneller! Mit BEWUSSTheit.

Seit dem bin ich mir der Ebenen und Dimensionen bewusst, auf denen ich existiere und agiere. Das heißt, ich bin mir all der Ebenen bewusst, von der höchsten Urquellenebene bis hinab zur physischen Ebene und weit darunter ebenso. Physisch war ich des Öfteren inkarniert und jetzt ist Biggi mein Bindeglied dort, so dass bei der Heil- und Harmonisierungsarbeit, die wir zusammen machen, immer alle Ebenen eingeschlossen sind. Biggi ist der „Urquellenlichtanker hier“, ich bin der „Urquellenlichtanker „drüben““.

Auch ihr könnt euch mit mir in dieser Weise verbinden und so auf allen Ebenen agieren, heilen und harmonisieren.

Erfahrungen und Bewertungen

Jeder hat im Laufe seiner meist vielen Leben hier schon die jeweils dualen Vektoren ausprobiert.

Hat man sich z.B. entschieden, Reichtum und Armut zu erleben, um die wahre göttliche Fülle zu erkennen, so kann es sein, dass dies in einem Leben geschah oder in verschiedenen.

Hat man sich z.B. entschieden, Macht und Ohnmacht zu erleben, um die wahre göttliche Macht zu erkennen, so kann dies in Macht-Ohmacht-Spielen innerhalb eines Lebens erfahren werden oder in verschiedenen Leben.

Bleibt man dabei frei von Bewertungen, sind es lediglich Erfahrungen, die gemacht wurden. Geht man aber in die Bewertung, dann wird meistens die Machtposition präferiert, denn Ohnmacht wird als negativ bewertet und erzeugt neben den Gefühlen wie etwa Wut, Angst oder Hass wiederum den Wunsch nach Macht. So könnte der Kreislauf endlos weitergehen: Man erfährt Ohnmacht, sehnt sich nach Macht. Hat man diese, wird sie oft missbraucht. Gemäß dem Karmaglauben würde dies wieder eine Erfahrung mit Ohnmacht erzeugen, u.s.w….

 

Cherubim – Reptil-Ouroboros

http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?p=1060922567

Dies kann so ein, weil es von dem „Gestalter“ oder „Schöpfer“ dieser Matrizen-Welt – wie auch immer ihr ihn nennt – so programmiert wurde. Der Ausstieg aus diesem Spiel wurde nicht programmiert, sondern im Gegenteil verschlossen.

In der Bibel heißt es, Cherubim stehen vor dem Tor ins Paradies und wachen darüber, dass keiner durch das Tor gehen kann. Diese Cherubim sind keine Engel, sondern Handlanger des Thot, die euch von eurer wahren Urquellen-Göttlichkeit abhalten und trennen sollen.

Der Reptil-Drache des Ouroboros beißt sich selbst in den Schwanz, was einen geschlossenen Kreislauf ergibt und keine Möglichkeit zum Ausstieg gibt.

Das Tor ist aber nur verschlossen, weil ihr in den Bewertungen und Verurteilungen festhängt, sowohl in Selbstverurteilungen und Selbstbewertungen wie in denen anderen gegenüber.

Das muss aber nicht so sein. Macht die Erfahrungen und bewertet und verurteilt dabei nicht – weder euch selbst noch die anderen. Seid euch bewusst, dass dies alles nur Rollen sind. Die meisten von euch glauben, dass ihr euch diese Rollen selbst ausgesucht habt. Das war in der ursprünglichen, von der Urquelle geschaffenen Dualität, auch so. Aber durch die manipulativen Eingriffe von Thot und seinen Helfern wurde euch auch diese freie Wahl zum großen Teil genommen und ihr wurdet in Leben und Umstände umgelenkt, die so niemals geplant waren und lebt nun in dieser engen, frequenzniedrigen, dualen Matrizenwelt. Demgemäß macht ihr auch Erfahrungen, die dergestalt niemals geplant waren. Hier in dieser dualen Matrizenwelt ist vieles nicht so, wie es göttlich geplant war.

Seid euch dessen bewusst und bleibt nicht durch Bewertungen oder Verurteilungen oder Schuldgefühle in diesen Erfahrungen hängen – egal ob ihr diese machen wolltet oder nicht!

 

Thot (als Reptil oder Schlange des Paradieses) hat die Bewertungen eingebracht, die Verurteilungen, die Schuld und Schuldgefühle und Schuldzuweisungen, die Energien der Trennung, des Hasses, der Angst. Diese Energien hat er im Laufe der „Zeit“ durch verschiedene Mechanismen endlos verstärkt und potenziert und euch somit immer mehr darin verstrickt, bis es nun scheinbar keinen Ausweg mehr gibt. Diese Energien sind schnell zum Selbstläufer in euch geworden und ihr reproduziert sie beständig und potenziert sie fast unendlich.

Und doch gibt es den Ausweg!

Seid euch eurer wahren Urquellengöttlichkeit bewusst!

Seid BEWUSSTheit und lebt diese.

Alles andere ist Illusion.

Karma und das Rad der Wiedergeburt, der Ouroboros, sind Illusion. Der Glaube daran hält in genau diesen Energien fest.

Schuld, Büßen, das Kreuz erlösen müssen,… sind Illusion. Der Glaube daran hält euch in genau diesen Energien fest.

Alles hier in dieser dualen Matrizen-Welt ist Illusion, ihr seid Spieler in einem (von Thot) entworfenen und geplanten Spiel in sehr engen Matrizen-Grenzen, das euch in diesen Grenzen festhalten will und in ihren Rollen fixieren will, das euch Glauben machen will, ihr wärt eure Rollen. Erkennt dies und macht euch frei davon und erinnert euch an eure wahre göttliche Identität. Und seid diese eure wahre Göttlichkeit und BEWUSSTheit!

Macht euch frei von diesen Glaubensmustern, die euch nicht dienlich sind, die euch im immer wiederkehrenden Kreislauf festhalten und „täglich das Murmeltier wieder grüßen lassen“.

Dies ist nur scheinbare „Realität“, weil es hier so programmiert und installiert wurde.

Ihr seid weitaus mehr, ihr seid wahre urquellengöttliche BEWUSSTheit!

Erinnert euch an diese und Seid BEWUSSTheit!

 

Und nun kommt etwas, was für die meisten von uns unvorstellbar ist:

 

Botschaft von Thot, JAHWE, ANU,…:

Ich bin Thot und muss mich nun euch Menschen und Wesen dieses Planeten hier mitteilen. Dazu bin ich jetzt aufgefordert, damit dieser Planet, diese Welt und alle damit verbundenen Wesen und Energien geheilt werden können, geheilt sein können.

Ich habe vor noch nicht allzu langer Zeit innerhalb der Dualität eine Matrizenwelt erschaffen. Ich bin ein junger „Schöpfergott“, der hier experimentiert hat und in seiner Experimentierfreude viele Fehler gemacht hat.

Dies tut mir jetzt unendlich leid und ich bitte dich und euch um urquellengöttliche Vergebung.

Ihr kennt mich unter vielen Namen und Gesichtern. Immer wieder tauchte ich in der Geschichte auf, als Thot, als Anu der Anounaki, als JAHWE aus dem alten Testament,… Meine Gesichter und Namen sind fast unzählig und ich wollte als Gott von euch angebetet werden, deshalb solltet ihr keine anderen Götter neben mir haben.

Lies das ganze Bekenntnis des Thot/Jahwe hier ganz unten:

http://www.bewusstseinsportal.de/botschaften/karma-und-bewusstheit-thot-und-matrizenwelt/

 

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031