Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

UPDATE 8.2.2016

Eigentlich wollte ich diese Woche, diesen  Beitrag wieder löschen, denn er war ja nur als aktuelle Info gedacht. Doch nun muss ich ihn noch einmal updaten, weil einigen Menschen meine Entscheidung nicht gefällt.

In diesem Video-Betrag von Schöpferwissen-TV wird von Thomas Veit explizit auf diese meine HP eingegangen und natürlich auf meine persönliche Meinung zu Lizenzen und Copyright und dem, was mir mit Carola Sarrasin widerfahren ist. Leider habe ich weder die 4-Seiten-Mail bekommen, noch kann ich in diesem hier von mir fortlaufend ergänztem Beitrag feststellen, dass ich über Carola Sarrasin hergezogen hätte, auch nicht in den von Thomas angesprochenen Kommentaren. Jeder kann das hier nachvollziehen.(Was andere kommentieren liegt wohl kaum in meiner Verantwortung, aber hier kann jeder seine Ansicht darlegen) Ich habe das alles hier nur deshalb öffentlich gemacht, weil Carola mich angeleitet hatte, spezielle Seiten auf meiner HP einzurichten, wo “sie mich pö á pö mit wunderbaren Grabovoi-Lenkungen versorgen wollte”. Das ganze hatte nur einen Haken: Sie tat so als würde sie mich und die Leser der HP beschenken wollen und als ich sie zweimal danach fragte, wie ich mit den mir zugesandten PDF-Lenkungen denn nun rechtmäßig  umgehen solle, kam in der Antwort, die ich w.u. hier allen mitgeteilt habe, die Absicht zutage, dass es um eine geschäftliche Beziehung gehen sollte und nicht abzusehen sei, dass ich darauf eingehen würde. Ich fiel aus allen Wolken, da davon zuvor keine Rede war. Also habe ich alles wieder gelöscht, wie sie selbst es verlangte, ohne sich mit mir darüber einmal zu unterhalten, um alles zu klären. Und da ist es doch wohl mein Recht, meine Leser darüber aufzuklären. Schließlich hatte ich meinen Lesern doch angekündigt, dass nun tägliche Lenkungen von Carola Sarrasin kämen, die nun doch nicht geliefert werden können. Das ist doch kein Übereinanderherziehen! Sorry, Thomas, aber das entspricht einfach nicht den Tatsachen.

Ich verstehe sehr wohl, dass man Seminare nicht umsonst macht und welche Arbeit dahinter steht. Aber Leute, die z.B. das Skript kostenlos in die Hände bekommen, werden dadurch eher Lust bekommen, an einem solchen Seminar teilzunehmen, wenn sie genug Geld dafür haben. Es wäre, meiner Meinung nach, eher werbewirksam, als schädlich. Nur kommen wir mit solchen Preisen auch nicht grad weiter in der gesamten Menschheit, weil  es eben doch gerade unter Aufgewachten, zu viele gibt, die finanziell ganz unten stehen. Andere wiederum nutzen die spirituelle Branche, um ordentlich abzusahnen. Es gibt halt alle Facetten. Auch wer Geld hat, kann die Katze nicht im Sack kaufen, sonst ist er sein Geld bald los, besonders bei manchen spirituellen Angeboten.

 

Ein Text aus der von Thomas vorgelesenen Mail:
„Die Menschen im Grabovoi-Projekt, die seine Lehre unverfälscht weitergeben, kommen seit vielen Jahren nicht auf einen grünen Zweig, weil sie von anderen bestohlen werden“

Meine Meinung dazu:
Ihr seid es doch, die ihr euch das realisiert mit eurem Bewusstsein, oder? Das ist doch eure Lehre! Und wenn die Sache nicht in der Norm läuft, dann sollte doch eine Lenkung Abhilfe schaffen. Nicht Jammern sondern schaffen! Oder? Also „raus aus dem kollektiven Bewusstsein – raus aus fremden Ereignissen!“ – und dann harmonische, segensreiche, Umstände der Fülle kreieren! „Ich lerne außerhalb der Zeit des kollektiven BWS- das ist Lenkungsebene auf der Ebene des Geistes!“ – so deine Worte, Thomas! Das ist Original-Grabovoi-Lehre: Realitätsgestaltung – sollte doch dann auch funktionieren.

Abschließend sei also gesagt: Ich will als Schöpfer oder sagen wir Mitschöpfer gerne selbst kreativ sein und meine eigenen Art des Schöpfens entwickeln. Ich habe diese Dinge bereits vor 20 Jahren, damals als charismatischer Christ, praktiziert und gelernt meinem Körper zu sagen, wie er “in die göttliche Ordnung” zu kommen hat und dass ich gewisse Symptome gar nicht erst akzeptiere in meinem Body. Damit hatte ich Erfolg, aber nur begrenzt; also will ich natürlich eine Bewusstseinserweiterung in meinem Leben sehen und das bitteschön mit meinem Höheren Selbst erlernen, denn alles Wissen ist ja in mir.

Das sei jedem anderen, der diesen selbstständigen Weg gehen möchte und auf ein Seminar verzichten muss oder will,  auch erlaubt. Freilich mache ich mir dabei die Botschaften Grabovois zunutze, an denen ich gesehen habe, nach welchem Prinzip es funktioniert. Meine Dankbarkeit dafür kann ich in einer Spende zum Ausdruck bringen – damit aber isses auch nu gut, oder! Ich gebe weder seine Lehre noch Carolas Seminare oder kostenpflichtige Lenkungen hier kostenlos und copyright-geschützt weiter. Ich lasse meine Leser lediglich an meiner Bewusstseinsreise und meinem Weg in die Schöpferkraft teilnehmen. Und wenn ich das verschenken möchte, dann tue ich das. Was jeder dann daraus macht, ist seine Sache. Ich hoffe jedenfalls, dass es andere dazu anregt, selbst zum Schöpfer ihrer Realitäten zu werden, damit das menschliche Schöpfer-Kollektiv von Tag zu Tag wächst und wir es alle gemeinsam schaffen, denn wir sind alle eins!

Von Herz zu Herz!

Maggie D.

 

UPDATE 1.2.2016

Wie ganz unten geschrieben: Wir waren sehr gespannt, was Carola zu bieten hat und wie wir die wunderbaren Lenkungen und das Bewusstsein der Schöpferkraft und das Erlernen durch Praktizieren nun vermittelt bekommen.

Doch leider muss ich euch mitteilen, dass es dabei bleiben wird, denn die Spannung hat sich nicht gelegt, da Frau Carola Sarrasin natürlich auf dem Copyright bestehen muss, weil sie durch Verträge mit Grabovoi daran gebunden ist. Dazu fand ich auf Grabovois HP Hinweise auf ein Pyramiden-System mit Konzessionen/Lizenzen nach Francise-Art und im englischen Wiki steht, dass Grabovoi 10% von allen Einkünften durch seine Botschaften erhalten soll.

Das Copyright nebst den Konzessionen/Lizenzen gibt Frau Sarrasin das Recht für jede Lenkung Geld zu verlangen und in der letzten Mail hat sie diese Katze nun aus dem Sack gelassen. Ich war so gutgläubig zu denken, dass sie uns alle wirklich beschenken will, ähnlich wie sie es ja in den ersten Mails schrieb. (Sieh unten in gelb) Doch weit gefehlt.

Ich werde diese System nicht unterstützen, da ich es für archontisch halte. Ich bin allerdings überzeugt, dass wir alle ganz schnell in unsere Schöpferkraft kommen werden und ich werde euch Stück für Stück zeigen, wie ich es mache – und das kostenfrei natürlich. Wer Erfolg damit hat, darf aber gerne meine Bemühungen mit einer kleinen Spende unterstützen, wenn sein Herz ihn dazu drängt. Niemand muss allerdings Schuldgefühle haben, wenn er das nicht kann.

Soweit das Update zu den Lenkungen. Sie werden also wieder verschwinden von dieser HP und ich werde meine schöpferischen Vorschläge einfach anders nennen (nehme gerne Vorschläge entgegen!), denn auch auf diese Begrifflichkeiten wird es sicher ein Copyright geben, weshalb Frau Sarrasin mich auch anwies, die Rubrik “Tägliche Lenkungen” wieder zu entfernen.

“Da nicht zu erkennen ist, dass Du beabsichtigst, das PDF* kostenpflichtig ins Netz zu stellen, damit auch Grabovoi als Urheber seinen verdienten Anteil an seiner Arbeit bekommt, so auch viele unserer Dozenten, die dieses Wissen weltweit in Seminarform weiterreichen, den Boden unter ihren Füßen nicht weggezogen bekommen, lösch das PDF einfach und entferne die beiden Rubriken: “Befreiungslenkung” und “Tägliche Lenkungen” mit dem gesamten Inhalt. Falls jemand fragt, warum, sag einfach: Es handelt sich um urheberrechtlich geschütztes Material, was jeder als Buch oder in Seminarform erwerben kann. Mehr Auskünfte dazu erteilt Carola Sarrasin: http://thailandproject.asia/wordpress/willkommen/

*PDF einer mir zugesandten Schutzlenkung

Mit solchen Geschäftsgebaren habe ich nichts am Hut und finde es einfach nur hinderlich für unser aller geistliches Voranschreiten. Allein schon, dass ich mir vorschreiben lassen würde, was und wie ich etwas auf meiner eigenen HP bringe, steht jedem geistlichen Fluss, jeder eigenen Intuition im Weg. Oder wie seht ihr das, liebe Leser?

Dieses Verfahren ist einfach nicht “Schöpfer-like” – wenn ihr versteht, was ich meine. Oder sollte ich besser konstatieren: Es ist nicht Urquellengöttlich, denn Schöpfer können ja auch andere sein.

Ich kann nicht sagen: Ich bin im Geist und sehe und handele, wie der Schöpfer sieht und handelt! – und dann mache ich ein Geschäftsmodell draus! Never! Welcher Schöpfer soll das sein, dem man hier nachahmt?  Das ist doch nicht die Urquelle allen Seins! Da gibts für mich nur eine Antwort: Es ist der biblische Schöpfer Gott – der Jahwe! Dem trau ich das zu! Der hatte auch das “Zehnten-Modell” eingeführt, wo alle von ihren Einkünften 10% an den Tempel abgeben mussten! Und da die Fans von Grabovoi auch noch mit dem Bibellesen beginnen, gibt mir das Anlass das Ganze noch auf einer anderen Ebene anzuschauen, denn die Bibel ist ja nun erwiesenermaßen eine Archonten-Matrix und ihr HERR ist Thot, Jahwe, Luzifer – egal welche Namen er sich sonst noch gab – er war auf jeden Fall ein Anunnaki oder Archont, mit allen Wassern der Täuschung gewaschen! Also ist Vorsicht geboten, auch wenn es wirkt, denn das ist ja gerade das Zugmittel der Verführung!

Vielleicht hat Grabovoi also wirklich gesagt, er sei die zweite Wiederkunft Christi?

Für heute will ich es dabei belassen.

Auf dem Weg zum wahren Schöpferwissen!

Maggie D.

 

“Tägliche Lenkungen”

So wird wohl eine neue Rubrik unter der Kategorie BEFREIUNG heißen! Dort könnt ihr euch dann wann immer ihr euch eurer Gottheit bewusst seid, so richtig im Schöpfen und Lenken und Mitgestalten des Weltgeschehens austoben. Und da haben wir wohl alle einiges nachzuholen, was!

Die Frage: Heute schon „gelenkt“? – die dort öfter vorkommen wird, will euch daran erinnern, dass ihr schöpferisch das Geschehen lenken könnt und zwar jederzeit, vorausgesetzt man will es auch.

Ihr sollt euch bewusst werden, dass IHR die Geschehnisse lenkt – und nicht umgekehrt. Selbst wenn es vielerorts auf der Welt momentan so scheinen mag, als ob der Mensch gelenkt (ferngesteuert, fremdbestimmt) wird. Das kann sich schnell ändern, denn es ist nur eine Frage des eigenen Bewusstseins und der Entschlusskraft. Wir sind nicht ‘nur’ Abbild des Schöpfers, wir sind selbst Schöpfer – jeden Tag und jede Sekunde. Das heißt aber auch: Wir sind selbst unsere Erlöser! Es tut mir so sehr Leid für die Christen da draußen, die das nun leider für Blasphemie halten werden, doch auch ihr, liebe Christen, werdet in Kurzem den Wahrheitsschwingungen nicht mehr länger stand halten können und die „wahre Erkenntnis wird überströmend sein“ und auch euch mitreißen! Denn was kann es Schöneres geben, als den Willen des Einen auszuführen und mitzugestalten zu Seiner Ehre!

Deshalb sagen wir meist zu Beginn „Ich bin im Geist und ich sehe und handele so wie der Schöpfer handelt.“ Wir, jeder Einzelne von uns, wir gemeinsam werden zum Schöpfer – sind der Schöpfer und handeln wie der Schöpfer! Ist das nicht herrlich!?

Der Schöpfer handelt jeden Tag, oder? Er schöpft und erschafft und ist kreativ. Also wollen wir uns dahingehend mit ihm endlich eins machen, denn wir haben es schließlich erkannt: Packen wirs an und erschaffen wir unsere Realität und unsere Welt nach unseren Vorstellung. Wir holen uns nun täglich oder wöchentlich unsere Eigenermächtigung zurück und zeigen den Widersachern unsere Kreationen. Sie werden sich dran gewöhnen müssen, dass wir das Ruder nun zurück nehmen und die Lenkung wieder selbst übernehmen.

Wenn wir uns dessen bewusst werden, dann können wir auch jegliche Angriffe abwehren und abwenden.

Fangen wir also am besten mit einer Befreiung an! Und lassen dann eine Schutz-Lenkung folgen.

Ich habe mich mit Carola Sarrasin und Maxwell Stirling aus dem Thailand-Projekt zusammen getan, d.h. Carola hat mir angeboten, mich und damit euch alle da draußen zu unterstützen, was ich gerne annehme. Und so kann ich euch diese wunderbaren Infos weitergeben und ihr dürft alles in die Praxis umsetzen und hier unter den Artikel eure Erfahrungen berichten.

Zu der PDF „7-Tage-Seminar nach Grabovoi von Carola Sarrasin, auf die ich kürzlich hier hingewiesen habe, möchte ich euch gerne Carolas Antwort auf meine Nachfrage des Copyrights hier weitergeben, denn offensichtlich hatte jemand dieses PDF in einer irrigen Annahme ins Netz gestellt. Ich habe ihn mittlerweile kontaktiert und er nahm es sofort wieder raus. Er verband damit auch keinerlei finanzielle Interessen.

(UPDATE: Ich möchte hier nachträglich bemerken, dass dieser Mensch namentlich und mit Web-Adresse von Frau Sarrasin als Dieb bezeichnet wurde, obschon sie ihn nicht einmal kontaktiert und dazu befragt hatte. Ich habe das nun nachgeholt und er war total entsetzt, da er das PDF von jemanden bekam, der ihm schrieb, dass das Copyright aufgehoben sei. So stellte er es einfach online, ohne selbst etwas davon zu haben, keinerlei finanzielle Interessen usw. Das hat er natürlich sofort geändert!)

Carola: Nun zu Deinen Fragen:

Wie deutlich im Manuskript wie auch in den Bücher von Grabovoi steht, haben diese ein Copyright ©, was ein Kopierschutz für eben diese, noch nicht so bewusstseinsentwickelte Personengruppe darstellt.

Anmerkung Maggie: Das verstehe ich nicht ganz, den gerade diese “Noch-Nicht – Gruppe will man doch erreichen und es ihnen schmackhaft machen?)

Was Dich und Deine schöne HP betrifft, so kann ich Dich mit sehr vielen, schönen, effektiven und wichtigen Lenkungen versorgen. Dafür bedarf es aber einiger Bewusstseins-Prinzipien:

  • Zusammenarbeit zum Wohle aller Menschen – keiner darf missachtet oder hintergangen werden.
  • Alles immer nach dem Schöpfer-Prinzip (Ich sehe und mache alles so, wie es der Schöpfer sieht und macht)(Anmerkung Maggie: Der Schöpfer würde natürlich nicht den ausdrücklichen Wunsch eines anderen übergehen. Doch ich denke auch, dass es im Sinne des Schöpfers ist, dass diese Wahrheiten und ihre Anwendungen unter die Menschheit kommen, besonders unter diejenigen, die es wollen und dankbar in die Tat umsetzen, egal ob sie Geld dafür haben oder nicht; egal ob sie ein Seminar besuchen können oder nicht. Denn es ist der Schöpfer in uns allen, der nun in seine Eigenermächtigung und Schöpferkraft kommen will. Sein Wille geschehe!)

 

Darin liegt eine sehr tiefgründige Bewusstheit und Verbundenheit. Es ist die Begründung unseres Daseins schlechthin, denn jeder Mensch ist auf diesem Planeten erschienen, um sich als Schöpfer zu erfahren. Ende Zitat Carola Sarrasin

Danke, Carola, wir sind schon sehr gespannt, was uns erwartet und wir wollen natürlich auch die deutsche Situation entschärfen und nicht nur an unserer persönlichen Entwicklung arbeiten.

Ich wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

Maggie D.

 

Processing your request, Please wait....
  • Petra:

    Hallo Maggie,
    ich bin, ehrlich gesagt, gerade ziemlich durcheinander und weiß nicht, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite ist schon klar, daß derjenige oder diejenigen, die sich die ganze Arbeit damit gemacht haben, auch entlohnt werden sollten (Energieausgleich). Manchen ist es aber leider nicht möglich. Ich z.B. kann mir z. Z. kein Seminar leisten, möchte aber trotzdem an der Weltverbesserung mitwirken. Von dem abgesehen heißt es doch: gebe und dir wird hundertfach zurückgegeben! Und wenn Carola Sarrasin so denkt und handelt, lebt sie in meinen Augen im Mangel und das ist das Gegenteil von Fülle, oder seh ich das falsch???

    Herzliche Grüße
    Petra

  • gast 456:

    Wenn einer wie GG alles materialisieren kann, frage ich mich wozu er noch Geld von anderen braucht???
    Was ist das für ein Schöpfer, der Geld von anderen braucht?

    Das ist auch der Grund warum ich nicht Heiler wurde – obschon mir dies öfters empfohlen wurde.
    Ich will kein Geld von anderen für etwas Heiliges!

    Trotzdem muss ich in diesem System leben und brauche daher NOCH Geld.

    Deswegen ist unsere einzige Möglichkeit wirklich frei zu sein, die Erlangung der sofortigen bewussten Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit.
    Das ist Schöpfer sein.

    Es bedarf daher einer Bewusstseinserweiterung. Das ist mir schon klar.

    Aber ich frage mich: bin ich nicht jetzt schon bereits ein Schöpfer? Halt nur ein unbewusst agierender!

    Und wenn mir jetzt klar wird, dass ich nur mein Bewusstsein erweitern muss, damit ich ein vollbewusster Schöpfer werde, dann stellt sich die Frage, warum mir als bereits Schöpfer das nicht gleich gelingt?

    Wo ist die Blockade? Oder blockiert mich gar jemand anderer? Nur wer?
    …die Dunkeln oder gar die eigene Seele?

    Und warum nur???

    …Habt ihr Antworten darauf?

    • Maggie D.:

      Jaaaa! Ich habe mehrere!
      Warte ab, was ich dir in den kommenden Tagen unter “Was blockiert deine Schöpferkraft?” bringen werde!

  • Irene:

    Liebe Maggie,

    seit längerer Zeit verfolge ich Deinen Blog und hatte schon mehrmals “Anlauf” für einen Kommentar genommen. Dein heutiger Beitrag spricht mir nun sowas aus der Seele, dass ich gar nicht anders kann als Dir zu Deiner konsequenten Haltung zu gratulieren und Dir Mut zu machen, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.

    Der spirituelle Markt ist leider ein hart umkämpfter Wirtschaftszweig, den ich gerne mit einem Haifischbecken vergleiche. Es ist so ziemlich alles Mögliche und Unmögliche vertreten. Als Suchender könnte man ein kleines Vermögen in all die Bücher, CD’s, Videos, Seminare, Reisen, Steine, Wässerchen und vieles andere mehr stecken. Ist man erst mal in die Fänge einer Lehre geraten, wird man immer tiefer in den Kaninchenbau gelockt. Das ist so gar nicht mein Ding!

    Vor einigen Monaten wurde ich auf die Lehre von Grabovoij aufmerksam, aber ich hatte nicht die finanziellen Mitttel um mich näher damit auseinander zu setzen. Deshalb habe ich mich, soweit es möglich war, im Internet schlau gemacht. Dabei stiess ich auch auf diese PDF vom Thailand Seminar und habe sie mir herunter geladen. Einerseits gefiel mir was ich da las, aber andererseits widerstrebte etwas in mir. Das mag damit zusammen hängen, dass ich irgendwo in einem Beitrag gehört oder gelesen hatte, dass man sich mit dem Geist von Grabovoij verbinden könne. Hallo, wozu soll denn das gut sein wenn ich doch selbst der Schöpfer bin!!! Ich bin mit der Zeit ziemlich kritisch geworden und habe die Frage gestellt wer mir garantiert, dass die Zahlenreihen und die Technik von Grabovoij auch tatsächlich keine “archontischen Nebenwirkungen” haben? Da ich auf diese Frage keine eindeutige Antwort bekam habe ich die Unterlagen wieder auf die Seite gelegt. Überhaupt lasse ich mich auf nichts mehr voreilig ein und bin stattdessen nur noch Beobachter der spirituellen Szene.

    Für mich steht mittlerweile fest, dass es ganz einfach sein muss in seine Schoepferkraft zu kommen. Vor allem bin ich davon überzeugt, dass das auch ohne Geld möglich sein muss. Von daher bin ich ganz bei Dir. Du gehörst zu den ganz Wenigen die Aufklärung betreiben, ohne dass der kommerzielle Aspekt im Vordergrund steht. Vielen Dank dafür.

    Ich freue mich schon auf Deine nächsten Beiträge und wünsche uns allen, dass sich die letzten Schleier in unserer Bewusstwerdung lichten und zwar ganz ohne Gurus, aufgestiegene Meister, Engel, Channeler, Außerirdische und viel Geld!

    Ganz liebe Gruesse
    Irene

    • Maggie D.:

      Wow! Hat mein Herz jetzt gelacht!

      Und übrigens: Auch meine Freundin war ganz betrübt über die Zahl für Kontakt mit dem Geist Grabis!

      Das es sowas gibt! Und wozu?

      Danke dir, Irene, dass du dich zu diesem Kommi aufgerafft hast!

  • gast 456:

    Ja da freue ich mich schon drauf!

    Es ist schon “höchste Zeit”, dass wir endlich als bewusste Schöpfer agieren.

    Und dann schlage ich vor….
    dass wir uns alle an einem schönen Ort teleportieren und ordentlich feiern!
    🙂

    • Maggie D.:

      LOL!
      Na endlich gibts hier mal was zu Lachen!
      Da kommt sie doch noch, die von Broers so viel gepriesene Freude!

      Kann es sein, dass die im Handgepäck mit dem Koffer der Wahrheit einher kommt?

  • Zeder:

    Vielleicht ist es ja doch etwas anders, etwas differentierter zu sehen. In der Weise der mehrwertigen Logik. Seit einiger Zeit hebt es mir tagtäglich die Schädeldecke auf und nieder…. gut so, selbst gewählt…werde gerade mal wieder umgebaut, gebe bald noch Kommentare….muss funktionieren in D3, D4, bin jedoch, wie ganz viele von Euch, in einem enormen Umformungsprozess. Herzlichen Glückwunsch. Klingt erst mal alles etwas crazy. Bis bald, herzliche Grüße von
    Zeder.

  • gast 456:

    Ja, das wird so sein!

  • Markus:

    Wir können schöpferisch tätig sein und sind in diesem Sinne Schöpfer unserer eigenen Realität und können somit auch in andere Wirklichkeiten eingreifen und hineinwirken.

    Denoch habe ich ein Problem mit der Aussage “Ich bin Schöpfer”. Denn wenn wir alle Schöpfer wären, müsste die Welt, der Kosmos, das Universum oder das All sehr viel differenzierter aufgebaut sein, es müsste viel mehr unterschiedliche Schöpfungswerke geben. Stattdessen sieht die Welt, der Kosmos, das Universum oder das All überall gleich aus. Wir hätten also allesamt die gleichen Dinge geschaffen, so dass wir auch dieselben Dinge sehen. Überall gibt es Spiral und Eliposenförmigge Galaxien. Überall gibt es Sonnen und Planeten. Überall gelten die gleichen Gesetze und Prinzipien. Also als Subjekt zu behaupten, dass man der Schöpfer des Universums oder des Alls ist führt zu logischen Problemen.
    Auch die Aussage “Wir sind die Schöpfer des Universums, oder des Alls” ist unhaltbar. Sogut funktioniert kein Team, dass es ein einheitliches und homogenes Universum oder All erschaffen und kreieren könnnte.
    Auch ein einziger persönlicher Schöpfer erklärt nicht, warum das riesige, ja unendliche Universum, oder All so homogen und einheitlich ist und überall die gleichen Gesetze und Prinzipien gelten, es überall spirale und elipptische Galaxien gibt, mit Sonnen und Planeten. Auch die Unendlichkeit des Alls oder des Universums passt nicht zu einem persönlichen Schöpfer.

    Deswegen bin ich überzeugt, dass der Schöpfer zumindest bezogen auf das Universum, oder das All mit seinen Galaxien und Sonnen unpersönlich sein muss. Galaxien, Sonnen aber auch alle bewussten Wesen sind hervogegangen aus einem letzten göttlichen Prinzip der Liebe und der Harmonie, der Ordnung und des Bewusstseins

    Im Blick die Schöpfungswerke im Einzelnen: für Tiere, Pflanzen und andere Wesen in ihren Unterschieden und ihrer Mannigfaltigkeit sind, sind wir die Schöpfer gewesen und können daher auch diese verändern, positiv beeinflussen und heilen.

    Zuletzt noch etwas zum Dogma der Informationsübertragung oder dem holographischen Prinzip: Niemand weiss, ob die Quantenverschränkung auch bei größeren Dimensionen wirklich funktioniert. Dass sie innerhalb des Sonnensystems funktioniert beweist nicht, dass sie auch auf Galaxien, oder gar das grenzenlose und unendliche Universum oder All übertragen werden kann.

    • Maggie D.:

      Für mich geht es lediglich darum, dass ich mir mein Leben und das meines Umfeldes selbst gestalten kann. Schöpfer der eigenen Realität zu sein, Krankheiten zu transformieren, negative Zustände aller Art zu harmonisieren, um ein friedliches kreatives Leben führen zu können.

  • Oriano:

    Hallo an alle WahrheitssucherInnen,

    Wie auch Markus stelle ich mir die Frage, in wie weit ich schöpferisch tätig sein kann? Oder was kann ich wirklich verändern? Das Universum sicherlich nicht. Aber mein Leben hier und mein Umfeld, wie Maggie schreibt, ganz sicher und darüber hinaus kann ich auch einen Beitrag für das Ganze leisten. Ihr kennt das Gleichnis vom Licht, das im Dunkeln angezündet wird, und die Dunkelheit heller macht. Jedes erleuchtete Bewusstsein (wobei wir dieses noch zu erklären haben) wirkt als zusätzliches Lichtlein in dieser vorherrschenden Dunkelheit und hat größere Wirkung, als wir uns dessen bewusst sind.

    Wir reden hier immer von unserem Schöpferbewusstsein. Was ist das eigentlich?
    Wir wissen, wir haben ein Wachbewusstsein und ein Unterbewusstsein. Mittlerweile ist erwiesen, dass unser Wachbewusstsein zu 95% vom Unterbewusstsein gesteuert wird (https://youtu.be/CkIoZcPQnLI). Dort läuft unglaublich viel ab:

    In unserem Gehirn laufen ca. 2,3 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde ab.
    Pro Sekunde müssen ca. 1 Milliarde von Informations-Einheiten aufgenommen und verarbeitet werden.
    Pro Sekunde sterben Millionen von Zellen und werden wieder entsprechend ersetzt.
    Man denke nur an die Produktion aller Enzyme, die für alle Steuerungen der Zellen notwendig sind. Die meisten von ihnen sind uns noch nicht einmal bekannt. Von geschätzten 100.000 Enzymen sind bisher erst ca. 3.000 bekannt. Jedes dieser Enzyme muss zum richtigen Zeitpunkt von der DNA angefordert, gebaut und an der richtigen Stelle im Körper eingesetzt werden. Und das in Übereinstimmung mit allen anderen Enzymen in Bruchteilen von Sekunden.
    Sobald irgendwo eine Störung der Bindungskräfte bei den virtuellen Elektronen auftritt, muss diese Störung sofort wieder behoben und repariert werden.
    Die Steuerzentrale weiß, wo jedes noch so kleine Element platziert werden muss.
    Sie kann aus der gleichen DNA beliebig unterschiedliche Zellen und Enzyme herstellen.

    Von diesen Prozessen, die zu einer Entscheidung im Wachbewusstsein führen, bekommen wir so gut wie nichts mit, glauben aber, dass wir es wären, die da entscheiden und schöpferisch tätig werden.

    Genau in diesem Bereich setzen die Techniken der Mind Control an. Wir sind ihnen quasi ausgeliefert, wenn wir nicht eine höhere Instanz in uns selbst finden, die dem einen Riegel vorsetzt. Das ist unser Höheres Selbst, welches in der Epiphyse verankert ist. Durch die Konzentration darauf können wir unser Wachbewusstsein vom Unterbewusstsein abkoppeln und Impulse und Energien aus diesem Höheren Selbst bekommen.

    Und dieses Höhere Selbst ist nun unser wahres Schöpferbewusstsein.
    Ich habe mich schon immer gegen solche pauschalisierenden Formulierungen des sog. Positiven Denkens gewehrt. Es stimmt einfach nicht, dass dieses positive Denken alleine alles neu schöpferisch verändern kann. Denn Gedanken und Gefühle gehören noch in das Reich des astralen Unterbewusstseins. Erst wenn wir dieses beruhigen und außer Kraft setzen und uns mit unserem Höheren Selbst verbinden, dann können wahrhaftig schöpferisch tätig sein. Wir können unsere eigene Psyche verändern, unsere Lebensverhältnisse, unsere Gesundheit und wahres Glück in uns selbst finden. Dann kommen neue Gedanken und Gefühle hervor, die mit Energie und Kraft einhergehen und schöpferisch wirksam sind.

    Liebe Grüße
    Oriano

  • Markus:

    Mit dieser Definition bin ich einverstanden. Sie entspricht meiner Meinung nach dem was an Realität erschaffbar ist und was tatsächlich möglich ist. Die Erkenntnis, dass wir einerseits letztlich höchste und souveräne Wesen sind und die Erkenntnis darüber, dass wir anderseits einem göttlich unpersönlichen Urgrund entsprungen sind,wie auch die anderen unzähligen Wesen, alle Galaxien und Sonnen, sind kein Widerspruch. Denn das unpersönliche Göttliche, die ewige Unendlichkeit schränken uns ja in keinster Weise ein, sondern bietet alle Möglichkeiten zur Veränderung, Heilung und Erschaffung unserer eigenen Realität.

  • gast 456:

    Die Sache mit dem Schöpfer ist eine Identitätsfrage, die nicht so einfach zu erklären bzw. zu verstehen ist.

    Es gibt nur einen unpersönlichen (passiven) Schöpfer oder Gott, der aber in jedem Wesen persönlich sprich aktiv wird. Somit erschafft IMMER Gott, halt durch jeden einzelnen.
    Da aber die Fähigkeit zu erschaffen vom Bewusstseinsgrad abhängt, erschafft jedes Wesen mehr oder weniger bewusst und in einem größeren oder kleineren Ausmaß, je nach dem welche Fähigkeit es besitzt.

    Somit gibt es ein Schöpfergott für jedes Universum, welches Milliarden von Wesen erschafft, die alle das göttliche Bewusstsein in unterschiedlichen Grade besitzen.
    Und diese machen sich dann auf dem Weg zum höheren oder erweiterten Bewusstsein. Das nennt sich die Entwicklung der Seelen.

    So ungefähr…
    Es gibt natürlich noch viele Details.
    🙂

  • Markus:

    Hallo lieber Gast 456!

    Auf Deinen obigen Post möchte ich noch eingehen. Denn die Antworten sind etwas durcheinander geraten. Ich bitte daher meine obige Antwort nicht als reine Bestätigung zu betrachten, obwohl ich es nur bejahen kann, dass der absolute Schöpfer unpersönliches Bewusstsein ist und sein muss. Doch meine Schwierigkeiten beginenen jedoch schon bei der Definition des Begriffes Universum. Es ist bereits sprachlich und grammatikalisch unzulässig von mehreren Universen zu sprechen. Das Universum ist nämlich das EINE in dem ALLES ist bzw. enthalten ist. Ein zweites das EINE in dem ALLES ist kann es nicht geben. Es kann nur innerhalb des EINEN, welches ALLES ist unterschiedliche Ebenen und verschiedene Frequenzbereiche geben.
    Wenn man bei dem Begriff des Universums meint bleiben zu müssen, würde ich eher zu dem Gedanken neigen, dass es innerhalb des zeitlich ewigen und räumlich unendlichen Universums,welches reines Bewusstsein ist zahllose Kosmen existieren. Es gibt aber meines Erachtens noch einen besseren Begriff, statt des Wortes Universums, um das EINE ALLES was ist zu bezeichnen, nämlich den DES ALLS. Dass es verschiedene Ebenen und unterschiedliche Frequenzbereiche gibt, welche sich durchdringen und überlagern, bedeutet nicht, dass es mehrere Universen gibt, weil schon die Annahme, dass das Raum-Zeit Kontinuum ein Ganzes darstellt falsch ist und das Universum letztlich eine räumliche Unendlichkeit ist. Es gibt vielmehr zahllose Raum-Zeit Blasen, Einschübe und Freqenzenblasen, die aber keineswegs durchgängig sind, sondern lediglich Schaumkronen auf dem Ozean der Unendlichkeit. Galaxiezellen und Sonnenzellen entstehen und vergehen aufgrund eines im Urmedium der räumlichen Unendlichkeit reinen Bewusstseins vorhandenen inneren Prinzips, sowie daraus auch unzählige Zellen des Bewusstseins entstehen. Diese waren und sind dann als höchste persönliche Wesen dafür verantwortlich gewesen, dass irgendwann Planeten, Tiere, Pflanzen und menschliche und andersartige Wesen entstanden sind und geschaffen wurden. Dies jedenfalls wäre meine Sicht zum unpersönlichen Urschöpfer und den persönlichen Schöpfern.

    Liebe Grüße Markus

  • Markus:

    Möchte einmal mehr begründen, warum wir mit der Erschaffung und der Entstehung von Sonnen und Galaxien als persönliche bewusste Wesen nichts zutun haben und dasss deren Existenz auf der Grundlage eines zeitlich ewigen und räumlich unendlichen Urmediums, der ewig unendlichen Urseele beruht und auf ewige göttlichen Prinzipien, wie Harmonie, Liebe und Ausgleich ruht. Sonnen und Galaxien, deren es unzählige gibt, sind ziemlich einfache Gebilde, aus 98 Prozent Wasserstoff und 2 Prozent Helium. Es könnte sogar sein, dass sie noch weniger komplex und eher noch einfacher sind. Daher Bedarf es zu ihrer Entstehung keiner großartigen Bewusstseinsleistungen jedenfalls nicht was Intensität und Konzentration betrifft. Daher steht die Enstehung und Erschaffung von Sonnen und Galaxien, sowie der Einzelseelen in einem gewissen Gegensatz zur Komplexität unseres Gehirns und unserer biologischen Organe, ja der Erschaffung und Entstehung von Tieren, Pflanzen und allen Lebewesen.
    Ich gehe davon aus, dass die Grundlage und der Urgrund aller Einzelseelen, wie auch der Sonnen und Galaxien die Urseele oder auch das Urmedium der räumlichen Unendlichkeit ist, in welcher alle Prinzipien, Harmonien und alle Liebe angelegt ist. Wenn wir uns der Verbundenheit und der Einheit mit demselben bewusst werden, können wir beginnen durch Konzentration diese Faktoren und Prinzipien auf unsere persönliche Situation zu übertragen und von dieser Basis aus schöpferisch, heilend und hilfreich wirksam werden. Während die Unendlichkeit unbwusstes Bewusssein ist, liegen wir als bewusste Einzelwesen mit unserem Bewusstsein, genau in der Mitte zwischen dem Bereich der konkreten Konzentration und dem Bereich der Unendlichkeit, der gefüllt ist mit Harmonie, Ausgleich und Liebe. Man kann also letztlich das unpersönliche unbewusste Bewusstsein, den Bereich der Unendlichkeit, somit auch der höchsten Harmonie, der höchsten Liebe und des höchsten Ausgelichs und den Bereich der Konzentration nicht gegeneinander ausspielen, beide Seiten gehören zusammen.

  • Hallo liebe Maggie
    Ich las erst heute früh 4.2.2016 0500 Uhr, oben angeführten Artikel. Ich habe ihn absichtlich übersehen, da mir beim ersten Ansehen der Name Grabovoi ins Aug sprang und somit als nicht lesenswert angesehen habe. Jetzt verstehe ich, warum du (Maggie) meinst, mein Kommi vom 03 02 2016 passt besser hierher.

    Gerne ein paar Gedanken zuerst zur Carola. Der spirituelle Markt ist nicht nur ein hart umkämpfter Markt, es ist ein Milliardengeschäft – die Archonten lassen grüßen. Der Papst und seine Kardinäle würden nur mehr unaufhörlich frohlocken und Halleluja singen, wenn sie da mitnaschen könnten.

    Sie verwenden ein modernes Wort- ENERGIEAUSGLEICH.
    Dieser Energieausgleich schaut so aus, dass man meistens von den kranken, armen, bedürftigen Menschen viel Geld abgesaugt (ENERGIERAUB) und selbst dadurch doch Hülle und Fülle erlebt. Aber beim anderen erhöht sich der Mangel. Die Archonten lassen grüßen.

    Die Natur kennt dieses Gesetz nicht. Eine stärkere Biene würde nicht der schwächeren Biene den Honig wegnehmen. Das logische Ergebnis wäre: Die stärkere Biene würde zu fett, dadurch flugunfähig, danach sterben und die schwächere würde noch schwächer, auch flugunfähig und auch sterben. Die Natur gibt in Hülle und Fülle.

    Energieausgleich würde mit den Rothschilds usw. ganz gut funktionieren.
    Mir fällt hierzu eine Aussage von einen einfachen Bauern aus der Nachbarschaft ein: “Wir hätten alle in Hülle und Fülle, wenn da nicht diese blöde Gier wäre.”

    Ganz sicher hat so ein Möchtergerngott (Jahwe, Thot ….) das Geld eingeführt und gibt somit der Gier den Dünger. “Das Geld ist der Kot vom Teufel, aber ein guter Dünger!” pflegte meine Mutter zu sagen.

    Wir müssen davon ausgehen, das diese Archonten uns an Intelligenz haushoch überlegen sind. Wenn wir 10 Schachzüge nach vor planen, haben sie schon 10.000 geplant. Wenn wir 10 Jahre voraus planen, haben sie 10.000 Jahre schon fertig geplant. Sie kennen uns zu gut, wir haben ja lt. Wissenschaft sogar einen Reptiliengehirn-teil.

    Welche Lösungen gibt es: Versuchen füreinander da zu sein, nicht gegenseitig aussaugen, rechtschaffen leben etc. und was übrig bleibt ist LIEBE. (Da wären wir den Archonten haushoch überlegen)
    Franz

  • Maggie D.:

    Die neusten Kommis stehen ab sofort oben. Ich hoffe, dass es für euch so besser ist. Andernfalls bitte melden!

  • Tippitop:

    Schade .. sehr schade das Ganze.
    Grabovoi mag viele gute Gedanken gehabt haben. Aber er ist nicht der Erfinder der Schöpferlehre. Und er kann daher auch nicht Schöpfungsprinzipien lizenzieren. Das ist nicht in Ordnung und nicht Recht.

    Das ist ungefähr so, wie wenn mir ein Englischlehrer verbieten möchte anderen Englisch zu unterrichten, weil er doch der erste gewesen ist .. ja .. der meinetwegen diesen super Kurs gemacht hat. Also soll in Zukunft niemand mehr Englisch sprechen und unterrichten? Oder wie soll man das verstehen? Das ist eine Sprache, die man nicht lizenzieren kann .. oder sollte. Es ist die Sprache der Menschen .. und jeder darf sie sprechen. Gleiches gilt für Prinzipien der Schöpfung. (Anders sieht es nach meinem Empfinden aus bei ‘Werken’, die aus Kreativität entsprungen sind)

    Will man einem Affen verbieten auf dem Baum zu klettern, weil zuvor schon andere Affen die Idee hatten?

    Lizenzieren auf Prinzipien der Schöpfung hat bei mir aber einen sehr komischen Geschmack. Wenn Thomas in seinem Video behauptet, daß in den Kommentaren hier über Carola .. oder wen auch immer hergezogen wird .. dann ist das grober Unfug. Sondern es ist eher umgekehrt, daß er ohne Grund über Maggie hergezogen ist. Wenn es zu wenig Teilnehmer in den Kursen gibt, liegt das garantiert nicht an dieser Website.

    Was für ein Kleinglaube .. (es ist wohl keine große Überzeugung der eigenen Botschaft .. und es erinnert mich mehr an die Freimaurer und ihren Logen .. die wollen von ihrem Wissen auch nichts preisgeben ..)

  • Irene:

    Ich fühlte mich beim Zuhören des Briefs in meine christlichen Zeiten zurück versetzt. Bei solchen Gelegenheiten pflegte mein Vater immer zu sagen, daß es nicht um das Wohl der Schafe, sondern um deren “Wolle” geht. Das scheint sich auch im spirituellen Lager bis heute nicht geändert zu haben! Ich empfinde es als Armutszeugnis wenn Thomas behauptet, daß Leute aus dem Grabovoi Projekt auf keinen grünen Zweig kommen, weil sie geistig bestohlen werden. Das hat mit Sicherheit andere Gründe!

  • Schöpferlein:

    Komisch, immer wieder findet man dieses menschliche Einheitsmuster: Selbst gut austeilen können, aber völlig kritikunfähig sein.

    Thomas vergisst, die verschiedenen Ausgangspositionen zu berücksichtigen, in denen die neuen Entdecker ihrer Schöpferkraft stecken. Nicht jeder ist, wie er, vorher Handelsvertreter gewesen und bringt dadurch ein Startkapital für die Teilnahme an solchen Seminaren und den Kauf dieses Wissens mit. Und das kann auch nicht Voraussetzung sein.

    Wer ein Projekt startet, und dann die Kunden, die einem geglaubt haben, dafür verantwortlich macht, dass man als Projektanbieter scheitert und auf “keinen grünen Zweig” kommt, der erleidet doch als angeblicher Schöpfer einen großen Rückschlag in das alte Leben. Denn das kennen wir doch nur zu gut hier, dass immer andere für das Scheitern der eigenen Pläne verantwortlich sind. Hier sind es nun diese bösen Diebe, die nach kostenlosen Informationen suchen, tse.

    Bei aller Wahrheit, die ihr verbreitet, Thomas: Es sind nicht eure gutgläubigen Schäfchen, die euch geglaubt haben und dieses Wissen haben wollen, schuld, wenn ihr scheitert! Das dürfte euch doch auch schnell klar werden, dass diese Logik in diesem eurem Video (und auch in andren eurer Vids) keines Schöpfers würdig ist.

    Ein Lizenssystem ist genau so menschenverachtend wie alle Syteme auf dieser Welt. Freiheit ist etwas anderes.

    Wenn etwas Geld kostet, das viele Menschen nicht haben, dann setzt man diese Menschen unter Druck und sie sind nicht mehr frei zu lernen, was nötig ist um in die Freiheit zu kommen.

    Betrachten wir die Schulden von Julia: Sie hatte kein Geld um ihr Studium zu bezahlen, also musste sie Schulden machen. Das ist System. Und diese Schulden hat sie ja immer noch.
    So ist es auch mit eurem Lizenzsystem. Sollen die lernwilligen Schöpfer für diese Ausbildung dann auch Kredite aufnehmen? Für den einen sind 50€ unbezahlbar, für den anderen sind es 250€ und für Carola’s Seminar geht es an die Tausender.
    Denkt doch mal darüber nach! Man verlässt also das eine System um in die nächste Falle zu tappen? Kein Wunder, wenn die Angst der Menschen nicht abreißt. Das ist ein Strudel in dem man zappelt!
    Erst, wenn Mensch sich von Anfang an locker machen kann, führt der Strudel wieder nach oben. Dann kann’s funktionieren!

    Thomas und Julia: Es wird Zeit, dass ihr Schöpfer eurer eigenen Realität werdet! Rettung und harmonische Entwicklung für “alle” Menschen!!!

    Ich bin gespannt auf eure nächsten Videos!

    • Maggie D.:

      Oh, lieber Schöpferlein! Das spricht mir aus dem Herzen!
      Das hast du sehr gut rüber gebracht!

      Ich begreife nicht, wie ein INDIGO sich auf sowas einlassen kann. Sicher: Er sagte, er wolle erst mal seinen Weg gehen … und lief dann eben mal los. Nun scheint er aber wieder in Muttis Schoß zurück zu sein? Und die beste Möglichkeit dort wieder akzeptiert zu werden ist es, die Menschen und ihr System zu verteidigen und anzupreisen.

      Ein Indigo, “der immer die Wahrheit sagt”, lobt die erlebnisreichen Seminare Carolas und Max’s in den hellsten Tönen. Ich könnte das nicht, wenn ich doch weiß, dass jeder der dort kritische Fragen stellt, sofort das Seminar verlassen muss und direkt den Heimflug anzutreten hat, damit er den Rest der Truppe nicht aufwiegeln kann. Diese Infos (ich habe noch mehr davon) bekomme ich nicht offiziell, aber ich halte sie für sehr glaubhaft, zumal es mir ja eigentlich ähnlich ging. Als ich meine Zweifel, wie in obigen Beitrag zu sehen in fett-rot ganz unten, bekundete, da hatte ich sofort verloren.
      Und dann schriftlich zu behaupten, Menschen müssten ihre Seminare abbrechen, weil sie zuvor irgendwo im Netz einen geistlichen Diebstahl begangen hätten … also mir fehlen die Worte. Ich weiß gar nicht, wie ich sowas bezeichnen soll. Und ich befasse mich auch nur damit, weil es anderen vielleicht hilft, ihre Entscheidungen zu treffen.

  • Beata:

    Der Energie von Thomas, seinen hierzu passenden Worten, konnte ich nicht länger als 5 Minuten folgen.
    Danke Maggie für deine ehrliche Arbeit!

    • BEATE:

      “Wie bitte!??? “Verschenken ist ein Opferritual……! Kostenfrei ist
      ein New-Age-Konzept…!”
      (Thomas im Video Min.20:30)

      – WOW – und das soll SCHÖPFERWISSEN sein??? THUMBS DOWN!!!
      Maggie – THUMBS UP!!! Du hast die reine Wahrheit geschrieben – wie sie jeder fÜr sich selbst lesen kann, in deiner hier angefÜhrten email-Korrespondenz mit Carola Sarassin!

      YOU GO GIRL? – Das heisst – DU BIST SPITZE :-)!!!

  • Cordula:

    Liebe Maggie,
    ich lese nun seit einigen Wochen regelmäßig Deine Seite und ich habe Dir schon einmal geschrieben, dass ich mich hier sehr wohl, geborgen und sicher fühle. Nicht ausgenommen, nicht benutzt, sondern liebevoll informiert und bestärkt, dass wir den richtigen Weg mit Dir gehen. Auch ich habe mir das Video der Schöpferkraft angehört und bin vor den Seminarkosten erschrocken. Auch habe ich mich zu dem kostenlosen Webinar angemeldet, welches Du vor kurzem propagiert hast. Ich habe mich aber in diesem Webinar oft genötigt gefühlt, eben in einer Art Gruppenzwang und dann die Impulsmails, die sehr aggressive Werbung. Ich habe mich dem abgewendet und fühle mich durch Deinen Kommentar und Deinen Bericht sehr bestätigt. Nach wie vor bin ich Dein Leser und nach wie vor, fühle ich, dass Du der richtige Weg bist, den ich gehen möchte.

    Danke für Deine Unterstützung, für Deine Arbeit und dass Du diese für Jeden zugänglich machst, der ebenfalls sein höheres Selbst finden möchte. Nur so geht es, durch freiwilligen Wunsch, nicht durch Druck oder Gruppenzwang. Danke nochmals und mach bitte, bitte weiter. Und Du siehst es ja auch an den Kommentaren. Alle sind bei Dir.
    Liebe Grüße
    Cordula

    • Maggie D.:

      Liebe Cordula,
      danke für deine Einschätzung!

      Allerdings will ich nicht “Dein Weg sein”!
      Ich gehe meinen Weg und lasse euch teilhaben. Wenn euch die Reise gefällt, dann dürft ihr alle gerne mitkommen. Bei mir gibt es Reiseproviant kostenfrei so lange es noch geht. Den muss auch keiner zu sich nehmen, der noch keinen Hunger hat; jeder der Bedarf hat, kann zugreifen und sich randvoll machen oder auch nur naschen. Und jeder kann dabei sein eigenes Timing einhalten, denn alles ist gespeichert in der Vorratskammer meiner HP.

      Meine große Hoffnung ist, dass ich allen Appetit machen kann auf das eigene Schaffen! Und das kann nur mit einfachen Mitteln gehen, die ich euch im Teil 2 des nächsten Beitrages “Jeder Schöpfer auf seine Weise” aufgezeigt habe.

      Danke für deine Begleitung auf meiner Bewusstseinsreise!

  • Beata:

    Heute um 11.26 Uhr gesellte sich eine weitere Beata auf diese Seite.
    Grüß Gott!

    • Maggie D.:

      Oh, sorry! Beata! Das war wohl ein Fehler meinerseits.
      Ich bekam eine Mail, die ich im Namen Beate online stellen sollte und dachte (?), das wärest du – nicht richtig gedacht…

      Sie schrieb:
      “Guten Morgen liebe Maggie,

      ich komm einfach nicht über diese Hetze hinweg! Was du da alles ungerechter Weise mitmachen musst!!!

      Vielleicht kannst du meinen Kommi hier benutzen?
      Kannst ihn unter “Beate” (das ist ein weiterer Name von mir) posten:”

      Und nun hatte ich ihn UNTER Beata gepostet – zu dumm! 🙂
      Leider wollen manche gerne anonym bleiben, da es mittlerweile starkt Internetzensur gibt, besonders in Bezug auf das, was sie dann rassistische Hetze nennen. Kann man auch verstehen …

  • Heinrich:

    9.2.16

    Liebe Maggie!

    Die, die 100 % Bewusstsein vermitteln moechten, widmen Deinem
    Standpunkt fast eine Stunde.

    Welche eine Ehre fuer Dich …

    Getroffene Hunde bellen.

    Herzlichen Dank fuer Deine Arbeit.

    Herzlichst
    Heinrich

  • Oriano:

    Hallo,

    Schöpferkräfte erhalten wir immer nur aus unserem eigenen Höheren Selbst, nie von anderen.
    Für diese Schöpferkräfte ein Network-Lizenz-System zu bauen ist wahnwitzig. Dann hat man eigentlich nicht verstanden, woher diese Schöpferenergien kommen. Ein Schöpfer-Bewusstsein schaut nie darauf, etwas zu bekommen. Vielmehr will es geben – nicht nehmen. Ein Schöpfer-Bewusstsein ist voll von Licht und Liebe und sucht nur danach, alles von sich selbst zu geben, um andere glücklich zu machen, ohne an eine Gegenleistung zu denken. Für diese Gegenleistung sorgt dann die Schöpfung selbst. So erlebe ich es seit langer Zeit.

    Wenn man das “Nehmen” im Sinn hat, wird die Urquelle dafür sorgen, dass man selbst im Mangel lebt, bis man erwacht und die wahre Quelle sucht. Dann kann diese Quelle des Höheren Selbst´s anfangen im Inneren zu quillen und nach einiger Zeit sogar zu sprudeln. Dann gibt es keinen Mangel mehr in jeglicher Hinsicht.

    Liebe Grüße
    Oriano

    • Maggie D.:

      In die nächsten Dimensionen kommst du eh nur, wenn du den “Dienst am Nächsten” praktizierst und dein EGO aufgelöst ist
      Also fangen wir doch mal an zu üben.

      Ich denke, dass Thomas auf einem guten Weg war, denn er wollte sein Buch sogar verschenken. Aber jemand hat ihn einer anderen Methode belehrt: Dass Menschen nur schätzen, was teuer ist … schade! Nun hat er sich anscheinend in diesem System verfangen?

  • Maggie D.:

    Noch etwas möchte ich an dieser Stelle zu den Videoaussagen kommentieren:

    “Die reine unvermischte Lehre Grabovois soll erhalten bleiben!”

    Dies ist schon deshalb nicht möglich, weil durch die Übersetzungen aus dem Russischen vieles unverständlich kommt und es von daher abgeändert werden muss. Mittlerweile wurden auch so viele Änderungen von anderen vorgenommen, die sich als sinnvoll und praktikabel erwiesen haben, dass man von einer reinen Lehre sicher nicht in diesem Sinne sprechen kann. Es kommt mir ein bisschen vor, wie mit der Bibel. Sie soll das reine Wort Gottes sein, ist aber durch so viele Sprachen und sonstige Änderungen gegangen, dass es jetzt auch nichts mehr nutzt, zu sagen: Füge ja nix hinzu!

    Nachtrag:
    Gerade habe ich mich mal auf Rosina Kaisers HP umgeschaut und dazu auch eine Bemerkung entdeckt, die ziemlich vielsagend ist:

    Als Expertin in der Anwendung der Russischen Heiltechniken erkannte ich schnell die hohe Wirksamkeit der Zahlenreihen, wie sie von Grigori Grabovoj seit einigen Jahren im Westen publiziert werden.

    Die Umsetzung mit den Anwendungsmöglichkeiten wurde wenig mitgeliefert. Durch meine tägliche Praxisanwendung gepaart mit meiner hohen medialen inneren Hellsicht entwickelte ich ein phantastisches Anwendungssystem, das nun nahezu jedermann befähigt, fast spielerisch die Heilzahlenreihen und besonders den von mir propagierten ZAHLEN-CODE sehr erfolgreich für die eigenen Lebensthemen anzuwenden.

    Und noch ein Nachtrag
    In diesem Video erzählt sie, dass sie es war, die die Sphären zum Einsatz brachte, um damit zu arbeiten. Sie sind also demnach gar keine Original-Grabovoi-Lehre, sondern von Carola bei Rosina “entlehnt”in ihr Seminar integriert worden!
    https://www.youtube.com/watch?v=eV54QRLuzdQ

  • susan krause:

    Liebe Maggie,

    anfangs war auch ich voll begeistert vom Thomas und der süßen mit ihren Reptoerfahrungen, aber mitlerweile sind die Videos eine reine Verkaufsshow für sein Buch geworden. Ich verfolge das schon eine ganze Weile und es überzeugt mich immer weniger. Außer als in den Vids über Leute herzuziehen, die ja ach so wenig verstehen kommt da NULL Information. Grigori Grabovoi, unterschreibe ich, aber den Krieg mit aroganten Möchtegernverstehern mussst du dir nicht geben. Mach genauso weiter wie bisher, dann ist alles gut. Thomas sein Video hat mich auf deine Webseite gebracht und ich danke ihn dafür. bin aber der Meinung das er absolut über das Ziel hinaus schießt. Ja G.G. wollte das es sofern möglich kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Seminargebühren in der Höhe sind für mich auch nicht gerechtfertigt. zumal sich die wenigsten unter uns das überhaupt leisten könnten, plus Flug.Da hast du vollkommen Recht. Schon mal was von der Keshe Foindation gehört? Sehr interessant. Bis dahin liebe Grüße und lass dich nicht irretieren.

    • Maggie D.:

      Na dann sag ich doch: Herzlich willkommen, liebe Susan, auf meiner HP!
      Schön, dass der Thomas dich hier her geführt hat und du dich anscheinend auch gleich wohl fühlst! 🙂

      Ich dachte mir schon, dass es auch eine Werbung für mich ist. Ansonsten teilen fast alle deine Meinung, die meisten haben es nicht über die ersten 3 Videos geschafft, wegen dem ständigen “Mein Buch” Gedöns und dem Herziehen über Mail-Schreiber, wie das extremst bei Heidi der Fall war – es nahm doch wirklich kein Ende …
      Andere können ds ausblenden und sich einfach nur rausziehen, was sie brauchen können .. Jeder auf seine Weise!

      Wünsche dir eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!

  • netx:

    Wie heisst es so schön: “Wer heilt hat recht”.

    Ich bin vor einigen wochen auf die Videos von Schäferkraft.tv gestossen und habe mir ein paar angeschaut. Grabovoi war mir vorher schon bekannt.

    Das erste, was mir sauer aufstiess waren die dauernden Hinweise auf Lizenz und Copyright.

    Und in sofern ist das wirklich nicht wirklich Schöpferlike 😉

    Naja, ich will das nicht weiter ausbauen. Ich wollte mich einfach nur für den Einblick in das Geschehen bedanken. Und Danke auch für die vielversprechenden Menüüberschriften auf der linken Seite. Die werde ich mir in den nächsten tagen mal näher zu Gemüte führen 🙂

    Sonnige Grüsse

    • Maggie D.:

      Sei gegrüßt lieber Bewusstseinsreisende/r! Sehr erfreut!

      Habe herzlich gelacht über Videos von Schäferkraft.tv !

      Sie sind allerdings das Gegenteil: Wolfsblut! – Es könnt mich schütteln vor Ekel!
      Und es hat kein Ende damit, zumindest nicht, was meine Person und HP betrifft. Das ist offenbar immer wieder ein reißerischer Aufmacher, ohne den der Wolf keine Zuhörer mehr findet. Doch Gott sei es gedankt, dass er damit ja auch immer wieder Werbung für mich macht und meine Abo-Liste größer und größer wird.
      Ist das nicht herrlich, dass ich wert geachtet werde, Verleumdung zu erfahren. Ja, die habe ich anscheinend doch nötig, denn nur wer die Wahrheit sagt, kann sich vor Feinden fast nicht retten – fast!

  • netx:

    Hinweis zu meinem vorherigen Post. Ich sehe gerade, dass sich da Tippfehler eingeschlcihen haben. Wenn Du möchtest kannst Du das gerne korrigieren.

    Sorry für den Aufwand und Danke.

    Das hier kannst Du natürlich löschen 😉

  • Pinki:

    Hallo an Euch,
    bin zum ersten Mal auf deiner HP und bin erst vor ca. 6 Wochen auf das Thema G. Grabovoi gestoßen. Nun habe ich mich einige Zeit länger (seit 2009) mit diesem Thema, wie wohl alles zusammenhängt, befasst und muss sagen, dass das alles nicht neu ist für mich. Das größte Problem ist für mich tatsächlich, WER BLOCKIERT meine Seele? ICH SEELE… oder etwas anderes. Ich denke, es wäre gut einmal darüber nachzudenken. Die Zusammenhänge von allem sind gar nicht so schwer nachzuvollziehen. Hab ja selbst ein B… geschr… Man schaue auf den menschlichen Körper, dann in den menschlichen Körper und du weißt, was dich in der Unendlichkeit umgibt. So ähnlich wird es auch von G.G. beschrieben, Sinngemäß: Schau in den Nachthimmel… und du schaust auf Zellen…in einem großen Wesen, das uns erschuf. Wir haben unser Universum in uns. Habe in meinem B. beschrieben, …wenn meine Leberzellen sich entschließen, morgen mal das Herz zu besuchen, dann streike ich…

    Mit der Umsetzung der Lehre jedoch habe ich irgendwie keinen sonderlichen Erfolg an mir bemerkt, obwohl ich die Zusammenhänge wohl erkannt habe. Ich frage mich wirklich, wer oder was blockiert mich?!

    Liebe Grüße

  • David:

    Ich fand folgenden Kommentar eines Carola Sarasin Seminar Besuchers sehr Aufschlussreich:
    Ich habe mich sowohl mit den Russischen Methoden beschäftigt als auch Carola Sarrasins Thailand-Projekt besucht.

    Die Russischen Methoden finde ich super, Carola Sarrasin halte ich für eine Luftnummer. Dafür gibt es mehrere Gründe.

    Der wichtigste ist, dass Carola Sarassin die russischen Methoden in keiner Weise selber anwenden kann. Was soll ich denn von einer Seminarleitung halten, die vorgibt, man könne mit diesen Methoden jegliche körperliche Disfunktionalität in Ordnung bringen und grundsätzlich alles erreichen, dieses aber selber nicht kann? Wie soll mir Carola Sarrasin etwas beibringen, von dem sie selber nichts versteht?

    Carola hat schütteres Haar, teilweise schiefe Zähne, von Mückenstichen an etlichen Seminartagen grosse Quaddeln auf der Haut gehabt (obwohl sie sagte, dass es dafür Lenkungen gebe!), Goldkronen im Mund, Plattfüsse, …
    Alles kein Problem. Ich sehe auch nicht besser aus. Aber ich behaupte auch nicht, das Gebiet anwenden zu können oder zu verstehen. Wie aber soll Carola mir etwas beibringen und mich ggf. bei Fehlern korrigieren, was sie selber nicht kann? Wie soll ein Analphabet jemand anderem das Lesen beibringen?

    Zahnregeneration, Verkrümmungen der Wirbelsäule in Ordnung bringen, Leberflecken auflösen, die Natur als Schöpfer lenken, Krankheiten beseitigen, Zähne und Organe nachwachsen lassen… Das waren die Themen des Seminars und vor mir steht eine Frau mit Goldkronen im Mund, schiefen Zähnen, Leberflecken, Plattfüssen, schütterem Haar, die mir beibringen will, wie das alles funktioniert?!? Und diese Dame will mir dann klar machen, dass sie angeblich einen Hurricane der die Küste Thailands bedrohte nur durch Lenkung und Gedankenkraft aufgelöst und damit viele Leben gerettet hat? Nicht dass ich bezweifle, dass dieses grundsätzlich möglich ist. Wer auch immer Gott sein mag, er hat mit einem Gedanken ein Universum erschaffen. Wenn Carola in der Lage gewesen sei, wenigstens einen körperlichen Defekt bei ihr selbst oder einem von uns, und sei es nur ein klitze kleiner Leberfleck, in dieser Woche zu beseitigen (was sie ja am Anfang als Ergebbis des Seminars versprach) – alle Achtung! Aber so klingt das nach einer recht traurigen und bedauernswerten Persönlichkeit.

    Die Spiritualität der Seminarleitung hatte ich spätestens am vorletzten Abend in Frage gestellt, nach dem an jedem der vorherigen Abende die Seminarleitung (Carola und Max) ausgibig “ins Glas geschaut” hat. Nichts gegen einen gemütlichen Abend! Aber 5 Tage in Folge abends stark angeheitert auf “dem lichten Weg des Schöpfers”? Der Weg war wohl eher durch die Säufersonne erhellt. Ich hatte mir wirkliche Spritualität erhofft, Ausgeglichenheit, eine Person im Einklang mit sich selbst von der ich etwas lernen kann und auch wirklich lerne. Naja, bin wohl ein wenig naiv.

    Carola Sarassin gibt vor, “außerhalb des Systems” zu sein. Sie mache das nicht wegen des Geldes, sondern aus Liebe, sie könne auch aus ihrem Garten leben, hat als Redakteurin des NDR im Leben bereits genug verdient und und und…
    Wer rechnen kann, zählt an einem Finger ab, dass Carola so ca. 500-600 Euro pro Woche und Teilnehmer verdient (verdient! also schon nach Abzug der Kosten für Massagen, Unterkunft, …). Das sind dann um die 18.000 Euro pro Seminar (also binnen einer Woche). Wer sich bei den Masseusinnen und dem Hotel bzgl. der Preise erkundigt (und nicht alles von Frau Sarrasin organisieren läßt), kann das ganz einfach ausrechnen, was nach Kosten übrig bleiben muss. 18.000 Euro in einer Woche!

    Auch das wäre ok für mich. Warum sollte Frau Sarrasin nicht reich werden? Ich hätte auch gerne finanziell ausgesorgt! Aber Aussagen, sie mache das nicht wegen des Geldes, sie sei außerhalb des Systems, sie mache das nur aus Liebe zu ihren Mitmenschen, da sie schon beim NDR genug verdient habe, gepaart mit einem Monatsverdienst, den andere Menschen selbst in westlichen Industrienationen nicht im ganzen Jahr haben, dem Hinweis auf Shopping Touren “mit Max” in Hongkong und Urlaub in einem Strandbungalow direkt am Meer … . Für mich zumindest paßt das alles nicht zusammen.

    Der lichte Weg des Schöpfers, von dem Sie immer sprach, sieht meiner Meinung nach anders aus. Ich denke, wer an dem sprituellen Fortschritt seiner Mitmenschen verdienen will (in materieller Hinsicht und ich meine “richtig verdienen”) ist auf dem falschen Weg. Zumindest für mich paßt das nicht zusammen. Ich kenne genügend Menschen, die z.B. für Astralwanderung kostenlos eine Menge Tipps geben und sich sehr für ihre Mitmenschen interessieren und einsetzen, weil Glück, sprituelle Freiheit und Liebe nur durch Glück, Freiheit und Liebe zu erreichen sind. 500 Euro pro Woche und Person? Kein Problem, aber dann doch bitte in kleinen Gruppen mit einer guten und persönlichen Betreuung und nicht Massenabfertigung mit über 30 Personen!

    Wenn Carola die Russischen Methoden selber nicht kann, aber (wie ich auch) überzeugt ist, dass es funktioniert und anderen gerne helfen möchte? Kein Problem! Dann ist das halt ein Treffen, um Gleichgesinnte zu finden und gemeinsam sich das Thema zu erarbeiten! Im Vorfeld das so kommunizieren und ich komme trotzdem gerne! Und dann kann Carola über alle Seminarteilnehmer hinweg auch gerne 2000 Euro in Summe pro Monat verdienen. Von weniger machen sich viele Renter in Thailand ein super Leben! Das gönne ich jedem – auch Carola! Aber 18.000 Euro pro Woche für Nicht-Können, das ist Ausnutzen und Leben auf Kosten anderer Menschen und Vortäuschung falscher Tatsachen.

    Nochmal: Frau Sarrasin kann gerne 18.000 Euro pro Woche verdienen und niemand sollte umsonst arbeiten. Das mache ich ja auch nicht. Jeder von uns sollte auch gut leben können. Ich bewundere ihren Geschäftssinn und kann in dieser Hinsicht sicherlich eine Menge von ihr lernen. Aber wenn man behauptet, man sei nicht mehr an “das System” gebunden, man mache das nicht wegen des Geldes sondern nur aus Liebe und Spiritualität und wegen der Shopping-Touren in Hongkong (um wahrscheinlich aus Nächstenliebe die lokale Wirtschaft dort anzukurbeln), der ist falsch. 10.000 Euro pro Monat reiner Verdienst nach Kosten sollten dann doch irgendwann auch reichen, sofern man den Teilnehmern das Thema wirklich vermitteln kann und Theorie und Praxis 100%ig drauf hat, oder sehe ich das falsch?

    Carola sagte uns am ersten Tag, man könne auch Lenkungen für andere Menschen machen. Am dritten Tag und auf die Frage, ob sie nicht für einen von uns eine Lenkung (Leberfleck entfernen) machen könne, hieß es plötzlich, die Lenkungen könne nur jeder selber machen.

    Als einer der Teilnehmer eine Rechnung verlangte, ist sie ausgetickt und wollte den Teilnehmer rauswerfen. Der lichte Weg des Schöpfers? Aus meiner Sicht kam hier die blanke Angst vor der Aufdeckung von Steuerhinterziehung hervor. Alle sollten bar bezahlen und es gibt weder Quittung noch Rechnung, ansonsten wird man aus dem Seminar geworfen?

    Für die angeblich in Preis enthaltenen Abendessen und Massagen wurde am letzten Tag noch einmal zu Spenden für die thailändischen Gastonomen und Masseure aufgerufen. Für mich steht damit fest, dass Frau Sarrasin ihre Mitarbeiter nicht bezahlt hat und erst durch “Spenden” der Teilnehmer entlohnt. (Kann man auch selber nachrechnen, wenn man den pro Teilnehmer “vorgeschlagenen” Spendenbeitrag mit den Massage- und Restaurantpreisen vergleicht.). Na klar waren die Massagen immer noch billig. Thailand ist ein Entwicklungsland. Ein durchschnittlicher Thailänder könnte sich in der Schweiz nicht mal eine Stange Zigarretten im Monat leisten. Und dass nutz Carola aus.

    Also noch einmal: Ich praktiziere immer noch russische Methoden, wer 18.000 Euro pro Woche verdienen kann oder Carola dabei unterstützen will, der soll das gerne machen und Thailand ist sehr schön.

    Aber das tatsächliche Gesamtbild von Frau Sarrasin paßt nicht in das Bild, welches sie selber von sich machen möchte, die Russischen Methoden hat sie weder verstanden noch kann sie sie anwenden oder lehren und so langsam kommt mir der Verdacht, dass sich für diese Person das Hauptaugenmerk auf das Geldverdienen bezieht. Ich glaube, dass Carola Sarrasin ein kleines Herz besitzt in dem niemand Platz außer Carola selber hat.

    Ungeachtet dessen hat mir der Thailand-Urlaub aber sehr viel Freude bereitet und es war sehr schön, dort mal persönlich auf Gleichgesinnte zu treffen, sich über eine ganze Woche hinweg auszutauschen und kennenzulernen. Das ganze unter thailändischen Himmel wahr absolut klasse. Carola selber war da eher der störende Fleck in der Landschaft.

    Auf der anderen Seite sollte jeder von Euch seine eigenen Erfahrungen machen. Und weil ich bei Carola und ihrem Thailand-Projekt nicht das gefunden habe, was ich suchte, bedeutet das ja nicht, dass es für Euch nicht der Wendepunkt im Leben sein kann. Vieleicht lag es an mir – all dieses ist nur meine eigene Meinung. Es gab ja schon Antworten von Personen, die ganz begeistert waren (allerdings habe ich in den Kommentaren keine besonderen Erfolge lesen können. Gewichtsabnahme und Nachwachsen neuer Zähne und Organe sind für mich zwei paar Schuhe.). Wenn es nicht so klappt wie Ihr es Euch vorstellt, dann genießt das ganze als Urlaub und Erfahrung und versucht mal ein Seminar in Deutschland. Vieleicht sind die ja besser. Ich werde es zumindest dort noch mal versuchen und vieleicht finde ich dann dort das, was wir alle uns wünschen und leider nur die wenigsten von uns finden.

    Und wer russische Methoden nicht unbedingt wegen Organ-Regeneration machen will, sondern zur Verbesserung seiner Gesundheit, der sollte mal überlegen, ob das sog. Gerson Programm (Buchtitel: Das Große Gerson Buch) nicht etwas für ihn ist. Ein reines Ernährungsprogramm, nichts mit teuren und unnatürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, sondern einfach nur gute und richtige Ernährung. Hat bei mir Allergien, Blutdruckprobleme, Durchblutungsstörungen etc. behoben. Krebs hatte ich nicht. Insofern kann ich nicht bestätigen, dass man damit Krebs heilen kann. Aber wer weiß: Du bist, was Du isst. Und wer den heutigen vergifteten und entarteten Kram vertilgt, der hat halt vergiftete und entartete Zellen und Organe.

    Alles liebe! Rudi.

    Ich würde aber gerne mal von allen, die an dem Seminar von Carola teilgenommen haben, wissen, ob sie nun wirklich sich neue Zähne, die Gebärmutter etc. haben nachwachsen lassen, ob der Prostatakrebs weg ist oder zumindest die Ohrlöcher bei einer Frau weg sind etc.

    Ich meine: Hat jemand DIE Erfolge bei Carola gehabt, die Carola VERSPRICHT?

    Ich frage nicht nach: “War ne super Woche und tolle Bewußtseinserweiterung!” wie einige schreiben. “Wir sind alle so spirituell und beweihräuchern uns gegenseitig mit vielen Heart Angel Rolleyes” oder reden uns ein, es sei eine super Woche gewesen, weil ihr euch sonst wir ich mir eingestehen müßt, dass ihr mit falschen Versprechungen veräppelt wurdet.
    Ich frage auch nicht nach: Wer hat von jemandem gehört, der jemanden kennt, dessen Onkel vom Schwipp-Schager mütterlicherseits angeblich bei Carola den super Erfolg hatte.
    Ich frage auch nicht, ob die Unterkunft super, die Massage entspannend, die Elefanten beim Ausflug niedlich oder die Kokos-Milch im Belle Villa köstlich war.

    Meine Frage richtig sich nach wirklichen Erfolgen in der Grössenordnung, wie sie Carola verspricht! Und zwar bei dem von Euch, der das liest!
    Die Dritten Zähne sind in den Müll gewandert, weil sie nachgewachsen sind! Sowas in der Art.

    Carola sagte uns, man könne sich ein amputiertes Bein nachwachsen lassen. Hat sich jemand nach Carolas Seminar ein Bein nachwachsen lassen? Oder das Rückenmark und hat nun den Rollstuhl verlassen (hat Carola auch erzählt, als der Tag länger war).

    Gewicht reduziert, das Jucken am Hintern ist weg, Herzchen Heart, geknuddel und Bussies, war ne super Zeit – Geschenkt!
    Gib nem Alkoholiker ein Six-Pack Bier und er hat auch ne super Zeit! Gib ihm noch ne Flaschen Korn und er hat ne spirituell Zeit.

    Ich meine das ernst. Ich wäre sehr daran interessiert, von jemandem von Euch zu hören, der sich Zähne und Organe hat nachwachsen lassen, oder halt einen Arm oder ein Bein. Ich finde, gute Nachrichten wie eine solche sind super viel wert. Ich habe dieses noch nicht erreicht, aber sowas gibt einem ja immer ne Menge Antrieb!

    Ich und auch ursprünglich rus3 fragen ja nach den Erfolgen des Seminars und nicht nach dem Essen im Hotel. Dafür schaue ich in einen Hotel und Restaurantführer.

    Ich war auch bei Carola habe aber selbst bei den dort gefundenen Freunden und nach nun etlichen Monaten niemanden kennen gelernt, der Organ- und Zahnregeneration, vollständige Wiederherstellung der Sehfähigkeit etc. erreicht hat. Die eine Bekannte meint, ein wenig seltener Migräne zu haben. Ich würde gerne von etwas hören, was definitiv und unumstößlich ist. Etwas von dem, was Carola versprochen hat.

    Ich glaube zwar, dass diese Methoden was vermögen, aber ich kenne niemanden, der das erreicht hat, und erst recht nicht jemanden, der bei Carola war.

    Letztlich muss man eine Sache doch daran messen, was sie verspricht zu können. Und auch Carola muss man an dem messen, was sie verspricht! Sie versprach, dass man sich die Zähne nachwachsen lassen kann und keiner der Teilnehmer (habe noch zu vielen Kontakt, denn in dieser Hinsicht war es wirklich “ne super Zeit”) hat das hinbekommen oder zumindest seine Brille wegschmeissen können.

    Insofern – her mit guten Nachrichten 🙂 wenn es sie denn gibt!

  • Cimi:

    Der Link zu dem Forum, wo der lange Zitattext
    her ist, wäre meiner Ansicht nach angebracht.

    • Maggie D.:

      Ohne noch mal nachzuschauen meine ich, dass ich ihn in meinem Beitrag erwähnt hatte. Link zu einer Seite mit Erfahrungen ….

  • Cimi:

    Ich meinte nur David seinen Kommentar-Text, Maggie.

    • Maggie D.:

      Ja, ich auch. Ich kenne diese Aussage und hatte sie schon mal verlinkt. Doch kann ich sie nun nicht finden. Gib einen Teil des Textes bei Google ein, dann wirst du fündig. Dort gab es noch mehr Erfahrungsberichte, aber nur ältere.

  • Blasi:

    Liebe Maggi und herzliches Hallo an Alle hier 🙂 Das Grundprinzip ist schon mal das wichtigste, das wir uns als Schöpfer bewusst werden, aber das wusste ich laaangelaange bevor ich von Grabovii und Thomas erfuhr. G.G. wendet im Prinzip nur andere Techniken an. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Kugelformen da sie vor allem meine Lieblingsform darstellt. In einem alten Kirchenlied heist es: “Ich will den Durstigen geben von den Wassern des ewigen Lebens umsonst”… z.B. forme ich eine Blase aus Licht in der ich die Information der Harmonie und Gesundheit für den Körper hineingebe, dann lasse ich die Kugel in mein Getränk plumpsen und trinke mit der vollen Gewissheit das das Getränk mich stärkt und gesund hält 🙂 Natürlich lasse ich in der Imagination die Kugel in dem Getränk auflösen. Bin seit vielen Jahren nie mehr krank geworden, keine Erkältung oder sonstwas kann an mich heran. Das Training täglich lässt Imaginationen immer stärker werden, bei dem einen geht es schnell bei dem anderen langsam, aber trotzdem schon wirkt. Ganz wichtig immer dann loszulassen und nicht darüber nachdenken sonst gurkt der Verstand dagegen mit Zweifel 🙂 Bleibt alle gesund und fröhlich 🙂 euer Blasi

  • Hallo Maggie!

    Lustigerweise bin auch ich, so wie andere hier, nur durch das Video von Thomas auf deinen Blog gekommen – und werde auch bleiben!

    Habe mir heute locker 4 Stunden lang ein Video nach dem anderen reingezogen, und mich danach sehr seltsam gefühlt. Auf der einen Seite hatte ich schon das Gefühl, dass das alles an sich so stimmt (Annunaki, Ausbeutung, Versklavung, Schöpfer-Sein etc.), aber die Art und Weise WIE das rübergebracht wurde, hat in mir ein seltsames Gefühl ausgelöst – meine Intuition hat mir gesagt, ich sollte diesen beiden Menschen lieber nicht vertrauen.

    Auch habe ich mir das Thailand-Projekt und viele Erfahrungsberichte dazu durchgelesen und das gleiche Gefühl gehabt.

    Und nun bin ich hier auf dieser Seite gelandet und habe mir wirklich jeden einzelnen Kommentar durchgelesen und muss sagen – PUH! Meine Intuition ist wohl doch noch was wert!!

    Werde auf jeden Fall öfter vorbeischauen,

    Alles Liebe wünsch ich euch! 🙂

    • Maggie D.:

      Na dann ein herzliches Willkommen, liebe Isabella!
      Wenn das der Thomas hier liest, wird er wieder ein Video über mich und die HP zu drehen versuchen. Versuchen sage ich deshalb, weil es ihm eh nicht gelingt mal bei der Sache zu bleiben.

      Wenn er doch nur mal seine Wetiko-Parasiten erkennen würde, die machen ihm sicher zu schaffen. Übt also Nachsicht mit ihm – es ist nicht alles sein Selbst!

      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

      https://bewusstseinsreise.net/befreiung-von-verstandesparasiten-durch-schoepferkraft/

  • Amrei:

    Liebe Maggie und Freunde dieser wunderbaren Seite,

    ich bin neu hier, habe viele der Beiträge gelesen und mich für den NL angemeldet. Es ist schön, dass man hier interessante Beiträge lesen kann und Erfahrungen ausgetauscht werden.

    Aus verschiedenen Gründen zum Thema GG habe ich hierher gefunden, da ich mich seit langem damit befasse, unbeantwortete Fragen sich mir stellten.

    Dazu will ich sagen, sich auf die Ebene von spitzfindigen Leuten zu begeben, die mit Geräten und Seminaren die Gutgläubigkeit der Menschen benutzen, das kann es ja wohl nicht sein, es widerspricht für mein Verstehen allen ethischen Grundlagen. Zumal mir bekannt gemacht wurde, Wissensvermittlung sei kostenlos.

    Das beste jetzt „Antantra“ für 600 Euro: „Gar nichts mehr tun“, außer Füße hoch, eine Tasse guten Kaffee trinken, die Nase in die Zeitung stecken, den Nachbarn damit gleich durch die Wand 30 Minuten lang bombardieren mittels gewünschter Zahlenreihen vielleicht für Bewusstseinsentwicklung oder Kopfschmerzen einstellen, und sich mit Impulsen besetzen lassen.

    Die angegebene Dozentenliste ist in ihrer Größe bei weitem nicht realistisch. Vertragsbedingungen, die einem Dozenten einer GmbH-Universität in Belgrad vorschreiben, 10 % der Einnahmen vierteljährlich abzugeben, dazu 20 € mtl., und eine Aufstellung über „Tun und Lassen“ verlangen – eine einfache Rechenaufgabe, die auf das Konto von GG gebucht wird. Dafür erhält man 19 Lizenzen für alles mögliche, damit kann man dann überall herumwedeln wie es Frau C.S. Begeistert macht.

    Ich sehe ein, dass eine Therapie angemessen bezahlt werden soll. Aber diese Dozenten bieten nicht einmal eine Therapie an. Vielleicht gibt es wenige Ausnahmen, die meisten haben von dem was sie da erzählen jedenfalls weder Praxiswissen noch Erfahrung!!

    Auf der Webseite des Svet-Centers gibt es einen Button http://www.svet-centre.com/epages/63625358.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63625358/Categories/News1 zur „Geistigen Homöopathie“, dieser führt über andere Links auf eine Webseite, die m.E. ausgesprochen umfangreiche und sehr gute kostenlose Informationen von Hugin Munin http://www.geistige-homoeopathie.com/ . Es ist etwas schwierig sich dort zurechtzufinden, da es kein alphabetisches Inhaltsverzeichnis gibt, man muss sich zum Lesen Zeit nehmen, die Rubriken auf der linken Seite sagen leider nicht alles aus. Die vorgestellten Videos empfinde ich zumindest teilweise in der Praxis unrealistisch, haben auch an einer Hand abzählbare Likes. Es gibt dort einen Newsletter, und man kann nach Therapeuten anfragen.

    Da ich einen dieser dort ausgebildeten „Qualitäts-Therapeuten“ persönlich kenne, konnte ich in Erfahrung bringen, daß vermutlich kein einziger dies hauptberuflich ausüben kann. Das ist nun spekulativ, aber die Praxis zeigt unermüdliche, i.d.R. monatelange Arbeit am Patienten, die unbezahlbar ist, daher meist für ein paar wenige Euros nur gemacht wird! Das ist die Wahrheit. Und das werden vermutlich so auch nicht alle Qualitäts-Therapeuten so handhaben wollen.Wer seine Arbeit ernst nimmt, lässt den Menschen aber nun mal nicht hängen. Wer sieht das anders? Also welcher Patient und Therapeut kann sich das finanziell leisten, niemand hat Geld, das bleibt dieser „Elite“ wohl vorbehalten? Es sind die wirklich gezählten Dummen unserer Zeit, die das noch tatsächlich machen. Und am Ende sich mit den „von Dozenten ausgebildeten“ Leuten und Patienten herumschlagen müssen, denn alles ist doch „schnell und leicht erreichbar“, so die Versprechungen.

    Und in der Regel stellt sich mehr heraus als es der erste Eindruck zeigt.
    Erschwerend kommt die Tatsache hinzu, inwieweit ist es erlaubt in das Karma des Menschen einzugreifen? Zusätzlich haben die meisten Besetzungen „von mittelmäßig bis höchster Stufe“, was sich erst im laufe der Zeit herausstellt. Nicht zu vergessen die Seelenentwicklung eines Menschen! Bewusstseinsentwicklung muss vom Menschen gewollt sein, und das ist höchst unbequem, kann schmerzhaft sein, vor allem „zeitraubend“. Meine persönliche Erfahrung ist leider, niemand ist daran wirklich interessiert, denn es geht uns allen insgesamt recht gut solange unsere Bedürfnisse nur erfüllt werden. Manchmal fühle ich mich wie auf einer einsamen Insel.

    Die Geistige Homöopathie scheint mir mehr anzubieten, da sie zusätzlich mit Steinen und Sternen recht erfolgreich arbeitet, auch keine Zahlenreihen verkürzt wie es die anderen machen. Es müssen ja nicht gleich Beine und Zähne nachwachsen, das vermutlich nicht in ein paar Jahren passieren kann, aber die Erfolge aus dem alltäglichen Leben motivieren mich durchaus erst einmal zum Weitermachen.

    Nur wiederum finde ich die Konstellation Svet-Center und G.H. Etwas eigenartig.
    Die eine Seite scheint mir dunkel besetzt zu sein, die andere steht dort im Raum fast unauffindbar auf deren Webseite gewissermaßen wie ein Waisenkind, arbeitet völlig anders. Auch wird Gott nicht ausgeklammert. Wie passt das zusammen? Nennt man das Abhängigkeit?

    Meine persönliche Ansicht ist: Der Schöpfer bleibt immer noch der Herr über alles. Wer sich darüber stellen will erscheint anmaßend. Wie diese Grabovoi´sche Entwicklung weitergehen wird, steht für mich offen gesagt in den „Sternen und Steinen“. Gott hat es gegeben, er kann es wieder nehmen und auch verändern. Dann nutzt niemanden auch nur eine von den normieren 21 Tausend Zahlenreihen oder Methoden.

    Bleiben wir informiert, benutzen unseren Verstand und vor allem unser Herz – meine Empfehlung!

    Grüße an alle von Amrei

  • Maggie D.:

    Verstehe deine Frage nicht

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930