Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

UPDATE

Warum zerstörte Jehova (Jahwe) alle Bäume?

 

Erstbeitrag September 2016

Anfangs  war ich nur gespannt und horchte auf, weil ich bald merkte, dass wir auch in dieser Sache heftigst verarscht wurden. Dann hatte ich einiges zu Lachen über die humorvollen Bemerkungen des Autors. Und dann blieb mir einfach nur noch der Mund offen stehen – es war Unfassbares, was ich da gezeigt bekam und noch viel unfassbarer, was ich mir vorzustellen hatte.

Ich erinnerte mich auch an Felsenwände an Stränden Portugals, die mich deswegen so fasziniert hatten, weil sie aussahen, als hätte sie jemand gezimmert. Nun weiß ich endlich was es zu bedeuten hat. Oh, mein Gott, welch ein Augenöffner! Ich komme mir so klein und dumm vor … aber das wird sich mit zunehmendem Wissen und Wahrheitslicht verändern!

Wenn es denn tatsächlich Bäume solchen Ausmaßes gab, deren Höhe etliche Kilometer war, wie hoch war dann wohl die Biosphäre der Erde?

 

Bildergebnis für Algarve KüsteBildergebnis für Algarve Küste

Wenn du dir allerdings die Images unter Algarve Küste anschaust, dann wirst du sehen, dass die Maserungen quer verlaufen und nicht, wie auf den im Video gezeigten Versteinerungen senkrecht. Sie entsprechen quasi den 12 Aposteln in Australien – sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Das Beeindruckenste, was ich sah war eine Felsenfront, nicht sehr hoch, aber wie angelegte Treppen, könnte natürlich auch ein gefallener Baumriese sein? Ich erinnere mich, dass ich damals mit dem Gedanken spielte Erich von Däniken zu verständigen.

Hawai – Dimondhead
Siehst du den Baumstumpf? – Unverkennbar!

hawai

 

Das sind unsere Größten!

ee

th

 

 

 

 

 

Thanks to “Asgard” and “WakeUpHumans” for their hardest work!

ORIGINAL VIDEO: https://youtu.be/UHkiZNT3cyE

Hier in 2 Teilen

Diese junge Frau ist auch sichtlich angerührt von dem, was sie sah

Processing your request, Please wait....
  • Christine:

    Hallo Maggie,
    eine Erklärung findest du vielleicht hier, ich weiß, du magst keine channelings, aber sie spricht davon, dass die Bäume früher mal 600 m hoch waren und über die Erdveränderungen.
    http://www.ldsr-tv.de/mutter-erde-channeling-text-form/listid-3/mailid-1325-mutter-erde-spricht-zu-uns-am-18-august-2016-thema-die-fackeln-des-herzens-textform.html
    LG

  • andersmensch:

    Liebe maggie
    Darüber wissen natalie und ich bescheid aber wir reden nicht darüber weil die wahrheit zu extrem ist.
    Grab etwas weiter und du wirst sehen das die flache erde zwar eine wahrheit ist aber nur zum teil!
    Diskutieren möchte ich darüber im moment nicht weil ich denke das dieses thema nur unruhe hier stiften würde.
    Bin mal gespannt was ihr rausfindet!
    Alles liebe❤

    • Maggie D.:

      Danke andersmensch und Grüße an natalie! 🙂

      Ja, du hast ganz Recht in Bezug auf die noch größere Unruhe. Es kommen derzeit so viele Themen hoch, aber auch so viele Wahrheiten, dass ich nicht mehr an der Wahrheitsschwingung zweifle. Das aber alles zu durchschauen und wiederum die Spreu vom Weizen zu trennen macht mich ganz kirre.

      Ich werde echt mal versuchen einen langsameren Gang einzuschalten.
      Aber das geht manchmal einfach nicht. Wollte z.B. diese Woche mal nur das Thema Tod ein wenig mehr beleuchten, da es da ja auch an Daniela viele Fragen der Leser gab. Und schon waren wir aber beim Aufstieg als einer Lösung, der Karma-Falle zu entgehen. Also machen wir nun damit weiter und landen bei WesPenres schier unerschöpflichen Werken….
      Da fand ich dann auch Interessantes zum Thema Zeitlinienwechsel, individuell und auch kollektiv, doch das stelle ich nun besser erst mal noch zurück.

      Doch ich denke, wir müssen ja mal abklären, was uns erwartet, im HIER und JETZT und auch danach.
      Wenn wir die Fallen nicht erkennen, geht das immer so weiter und ich befürchte, dass es das auch für die meisten tut.

  • Als der Mond noch nicht um die Erde kreiste (…wurde wohl gerade in irgend einem Sternensystem gebastelt und als “Transport-Kahn auf die Reise hierher geschickt..), waren die GravitationsBedingungen hier auf diesem Planeten ganz anders.
    Hier ein kurzer Hinweis auf Wikiped., der gut zeigt, wie der gemeinsame Schwerpunkt von Erde-Mond INNERHALB unseres Planeten liegt.
    1.700-1.800 km tief !!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Erde-Mond-Schwerpunkt

    Auf dieses nicht maßstabsgetreue Bildchen zu blicken, zeigt nach wenigen Minuten, wie in einem solchen “eiernden” System, das sich beständig verändert, ein kontinuierliches Großwachstum wohl nicht bilden kann.
    Dieses “Pandorra” der Erde müßte also die Zeit der “Namluú” gewesen sein, der ersten Menschen vor “Eva&Adam”.
    Mit der Ankunft des “Baggage-Troß” (…unser Mond) der Anunnaki haben sich diese Bedingungen wohl dramatisch verändert.
    Dieser Gedanke ist für mich sehr schlüssig.
    Ohne jetz auf die “Anunnaki-Mond” Hypothese einzugehen beschreibt hier Wes Penre gut die Erde zur Zeit der Namlu´u als “Living Library”
    Das klingt doch sehr nach “Pandorra”.

    http://www.wespenre.com/2/ancient-guardians-of-the-living-library.htm

  • Hallo zusammen, Josef ist’s
    Gerichtet an Bernhard, – hast du schon beobachtet – das die Last am Seil eines meinetwegen sehr hohen Baukrans durch die Gravitationskraft des Mondes ausgelenkt wird. So ein langes Pendel würde ja alle merklichen seitlichen Kräfte anzeigen.
    Hohe Bäume sind weit größeren Windkräften ausgesetzt – als der Mond auf sie ausübt. Kräfte des Mondes zeigen sich im Tidenhub – Lebewesen spürn nix davon. Selbst in der Beschreibung des Foucaultschen Pendels ist sie nicht erwähnt.
    Und stört es jemand – wenn der gemeinsame Schwerpunkt Mond – Erde ca. 1700km unter der Erdoberfläche in Richtung Mond liegt? Ich nicht!
    Also – bitte die Sache nicht noch mehr verkomplizieren. LG

  • andersmensch:

    Liebe maggie
    Zum thema tot enthalte ich mich da ich keinerlei fakten darüber habe.
    Ich bin zwar sicher das ich schon mehrmals gestorben bin aber das wars auch schon.
    Der rest sind nur meine persönlichen überzeugungungen.
    Im moment denke ich auch das das hier und jetzt am wichtigsten ist.
    Ich möchte einfach was beitragen zum wandel ich hab keine lust nichts zu tun bis man alt ist und alle chancen etwas bewirken zu können vergehen.
    Denn was wäre wenn es kein event gibt dann können nur wir selbst den wandel erschaffen.
    Und das geht nicht von zu hause aus es sei denn man hat so eine wundervolle hp wie du!
    Natürlich gibt es hier auch vieles was runterzieht aber man muss nichts lesen und nichts kommentieren was einem nicht zu gesicht passt.
    Jedem das seine ist doch okay so.
    Ich hatte hier auch schon ne zeit wo ich mich erdrückt von den infos fühlte.
    Da geht man durch oder nicht.
    Jetzt weiss ich gar nicht mehr worums mir eigentlich ging;)
    Alles liebe und liebe grüsse von natalie zurück❤❤

    • Maggie D.:

      Jetzt weiss ich gar nicht mehr worums mir eigentlich ging;)

      Mein Lieber, das liegt sicher an der Uhrzeit. Schlaf erst mal ne Runde. Morgen sprechen wir uns wieder!

      Aber eines sollte doch auch klar sein: Nicht jedes Thema ist für jeden grad dran. Man muss auch den Mumm haben zu entscheiden: OK, das ist jetzt nicht meins, da steig ich jetzt nicht ein. – Bis es wieder spannend wird …

      Herzliche Umarmung!
      ❤ Von Herz zu Herz! ❤ Maggie

  • Kasja:

    Liebe Maggie, zu den quer verlaufenden Maserungen fiel mir ganz spontan dieser Beitrag hier wieder ein. Raubbau oder Zufall Teil 1 und 2. Dabei ist mir auch erstmal der Mund offen geblieben, weil ich das aus der Perspektive noch nie berachtet hatte. Und es tut nur weh, wie unsere schöne Erde regelrecht vergewaltigt und ausgeplündert wird

    https://bumibahagia.com/2016/02/28/raubbau-oder-zufall-1/?blogsub=confirming#subscribe-blog

    herzlichst Kasja

  • Karin:

    Danke für das Video!!!
    So können diese Infos endlich auch zu Leuten , die kein Englisch verstehen.

    Das Original hatte ich mir erstmal nicht ansehen wollen, weil es den Flatearth-Titel hat, obwohl es unter meinen YouTube-Vorschlägen war.

    Nachdem das Netz im Sommer nach nur wenigen Tagen ausflippte, sah ichs mir doch an und war ebenfalls geplättet. Es ist ein Meilenstein!!!

    Warum das Original flatearth im Titel hat, habe ich, zumindest i d englischen Version, nicht verstanden.

    Verteile den Link zum Video sofort weiter.

    LG
    Karen

  • Tippitop:

    Unfassbar? Wie im Titel? Nein, warum unfassbar? Nein, ich würde sagen .. fasst es, wer es fassen kann. Warum sollte die Wahrheit unfassbar sein?

    Es gibt sicherlich viele Themen, viele Lügen, die noch aufgedeckt werden können .. Für mich ist es eher wie mit einem Segelboot, mit dem ich mehr und mehr rauf in die hohe See steche. Ich verliere jeden Sichtkontakt zum Land. Aber das ist kein Problem mehr, sobald ich Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten erlangt habe, mit dem Boot und dem Wind umzugehen. Nein, es macht sogar Spaß mit dem Boot in den Wind zu gehen ..

    Es gehört die Fähigkeit dazu, seine eigenen Möglichkeiten einzuschätzen. Falls dir der Wind Angst macht, dann halte dich mehr in Landnähe auf. Aber auf hoher See gibt es kein Land mehr. Dann kannst du nur noch auf dein Boot vertrauen und deinen Navigationskünsten ..

    Mich begeistert die Tatsache, daß mehr und mehr Wahrheit ans Licht kommt. Ja, es gibt noch viel zu entdecken..

  • Manuel:

    Hallo Maggie,

    Ich kann deine Skepsis zum video titel verstehen. Ich habe eines der “es gibt keine Wälder auf der flachen erde” vor ein paar tagen gesehen, und das nur weil die Neugierde größer war als alles andere. Umso mehr hat es mich überrascht das ich Heute auf deiner Seite auf dieses Thema stoße.

    Schwer vorzustellen für einen normalen Menschen und dass dan auch noch in Verbindung mit der flachen Erde. Aber ich teile das Gefühl das alles Zusammenhängt. Die große Wahrheit nach der sich jedes einzelne atom meines Körpers so sehr sehnt wird für meinen begrenzten Verstand einfach nicht zu begreifen sein.

    Ich denke aber das es der mittelweg ist und eine flache erde nicht zwingend eine runde ausschließen muss. Also das beides existieren kann und sie in Wirklichkeit weder flach noch rund ist sondern nicht mehr als die Manifestation eines oder mehrere Gedanken die sich ständig im Wandel befinden.

    Sorry für vertipper geht vom smartphone leider nicht Besser

  • Karin:

    @Manuel,
    es scheint genau das Video zu sein, was du gesehen hast. Ich kannte es nur auf englisch.
    Habe das hier oben mit der Maus durchgezogen. Es beinhaltet die gleichen Fotos und hat die gleiche Laufzeit.

    @alle
    Betr. den Titel des Originals: Vielleicht habe ich etwas überhört. Ich sehe es mir heute nochmal in deutsch an. Ich hatte vor ein paar Wochen eine Diskussionssendung über das Video gesehen, wo berichtet wurde, dass eine Runde Erde diese riesenbäume nicht tragen könne.
    Das war die einzige Erklärung dazu. Ob das nun stimmt?

    Ich habe erst ein Video mit dem Thema flatearth gesehen, was mich wirklich nachdenklich gemacht hat. Das war ein langes Interview im kroatischen TV.

    Ich könnte mir gut vorstellen, das man uns mit der Theorie in die Irre führen will. Außerdem war mir die “Hohle Erde Theorie” immer so sympathisch 😉

    LG
    Karin

  • Manuel:

    Ich kann nicht ganz verstehen warum eine Flache Erde automatisch die Hohle Erde ausschließen muss.

    Die Idee der Hohlen Erde ist mir auch schon um einiges länger bekannt als die Flache Erde. Mein erster Gedanke war natürlich auch entweder oder….

    Lieber Manuel, deinen Kommi habe ich hier hin verschoben, weil ich nicht schon wieder unter einem anderen Thema die Flat Earth Diskussionen haben möchte. Danke für dein Verständnis, das ich voraussetze!

    https://bewusstseinsreise.net/die-gestalt-des-planeten-erde/#comment-7095

  • Josef ist’s
    Zitat: “wo berichtet wurde, dass eine Runde Erde diese riesenbäume nicht tragen könne.
    Das war die einzige Erklärung dazu. Ob das nun stimmt?”

    Vielleicht hilft es – sich zu überlegen – kann die runde Erde die Alpen tragen, – kann die runde Erde das Himalaya-Gebirge tragen? Das also kann sie!
    Wird sie dann auch hohe Bäume tragen können? LG

  • Wilfried:

    Diesen riesen Baumstumpf habe ich bei google Erde gefunden. Er steht auf der Bolivianischen Seite, nahe der Paraguayischen Grenze.
    http://www.panoramio.com/photo/20036270?source=wapi&referrer=kh.google.com

  • Tippitop:

    Wir brauchen gar nicht auf der ganzen Erde nach diesen hexagonalen Basaltsteinen suchen .. wenn du in Deutschland lebst, kannst du vielleicht etwas finden, was direkt in deiner Nähe liegt.

    Bei Wikipedia werden diese Versteinerungen Basalt oder Basaltsteine genannt ..
    hier mal ein Link
    https://de.wikipedia.org/wiki/Basalt

    Vogelberg in Hessen, Rhön in Bayern, Scheibenberg in Sachsen .. sind alles mal alte große Bäume gewesen ..

  • egalok:

    Nur um das mal festuzuhalten, keine Ahnung ob die Erde rund (Ztweschgoid, auf Grund der Rotationsgeschwindigkeit)ist oder flach , ich habe kein Fluggerät um das herauszufinden.

    Ihr kennt sicher den Spruch von den “Ich versteck mich Heinzis und alles ist geheim” , wie unten so oben.

    Ob jetzt rund und die Komiker sind innen oder flach , die Komiker sind unter oder über uns ( ist relativ) , mir ist es egal.
    Es ändert nichts an der Situation, sicher wäre es interessant das rauszufinden. Kenne leider niemanden der so ein Ding hat.

    Bei runder Erde:
    Warum sollen Bäume(wie im Video) nicht so hoch nach oben wachsen, gerade bei so einem Durchmesser.
    Die müssen ja nicht proportional das gleiche Wachstum wie die jetzigen Bäume haben.
    Wir merken ja auch nicht das die Erde rotieren und im Weltraum umherzischen soll.

    Flache Erde:
    Die können genauso wachsen, wenn nicht sogar besser , aber wie oben gesagt , ich weiss es nicht und es ist in dieser Situation egal.

  • Tippitop:

    sehr schöne Diskussion auch im Kulturstudio über diese riesigen Bäume ab Stunde 1:20 ..
    https://www.youtube.com/watch?v=P-KEas9GyoA

    Eine Frage, die in dem Video von Maggie ausgelassen wurde .. wo ist der ganze Abraum dieser Vegetation hin?? (Verhältnis von damals ein LKW zu heute ein Brotleib ..) Annahme .. Diese ganze Vegetation wurde regelrecht weggetragen. Aber von wem?

    Devils Tower .. mit einer Höhe von ehemals 6 km

    Tafelberg in Südafrika .. nochmal um Faktor 10 größer als ‘Devils Tower’

    Die Römer haben über die Germanen geschrieben .. in ganz ‘Germanien’ gibt es kein einziges Steinhaus ..
    Vielleicht ist jetzt auch verständlich warum? Die Menschen haben in den Wäldern, in den riesigen Bäumen gelebt ..
    Baum –> Raum

  • Sybilla Kaim:

    Diese hexagonalen/ wabenförmigen Säulen werden bei wikipedia als “Basaltgestein” beschrieben und das ist vulkanischen Ursprungs.
    Ich habe meinem Mann davon erzählt, er hatte in seinem Studium Geologie und Bodenkunde und da wurden viele Orte (auch in Deutschland) mit vulkanischem Ursprung genannt. Er hat sich damals schon gefragt, wo denn dann die vielen Vulkane sein sollen, man sieht ja nichts davon.
    Jedenfalls müssen solche Riesenbäume einen anderen Stoffwechsel gehabt haben, denn so ein Baum würde Unmengen an Wasser, Erde und Nährstoffen verbrauchen und dann wäre die sie umgebende Landschaft trocken.

  • Maggie D.:

    Mal wieder neue Vids zum Thema:

    https://www.youtube.com/watch?v=zlQsWTUkDKs

    https://www.youtube.com/watch?v=LFFOklnz94Q

    Schau mal Min.13 – einmalig!

    https://www.youtube.com/watch?v=pf3vE8fZdXU

    Bitte teilt wichtige oder interessante englische Infos aus den Filmen in deutsch mit uns!

  • Angelika Seebahn:

    Liebe Sybilla Keim!

    Ich hatte mal die Info bekommen/Bilder, daß ein sehr großer Teil des Ostseebodens mit Basalt bedeckt ist.Das kam mir beim Lesen wieder in den Sinn. Eben nachgefragt: Ist dieses hexagonale Basaltgestein in seiner Wirkung blockiert? Denn ansonsten wäre es gerade durch die Wasserleitfähigkeit enorm wirksam?

    Angelika

  • Angelika Seebahn:

    Das Thema Mutterbäume hat mich sehr berührt. Dann kam sozusagen ein Link zu dem, wozu ich immer mal wieder starke Resonanz hatte: Die Pilze, das Pilzmyzel.
    “Es gibt Arten, mit denen wir uns verbünden sollten.2
    Meine Wahrheit: Das Pilzmyzel hat Weisheit und Wissen der Mutterbäume bewahrt. Das ist überaus bedeutsam für uns, denn das Pilzmyzel ist über die gesamte Erde ausgebreitet.
    Was ich damals wahrnahm ist, daß es gewaltsam unterbrochen wurde und es darum geht mitzuhelfen oder beizutragen, Brücken zu bauen, wo Verbindung fehlt.Damit das Pilz-Netzwerk wieder komplett wird und in seine volle Power kommt.

    Ich würde mich über Austausch und Kontakt freuen. Grüße von Herzen
    Angelika

  • Helga Müller:

    Ich habe gelesen, daß diese Riesenbäume durch viel vorhandenen Sauerstoff
    so groß wachsen konnten, daß würde auch die Riesenskelette (Nephelim) erklären,
    welche man weltweit ausgegraben hat, Sauerstoffentzug macht man um
    Bonsais zu züchten. Ob es der Wahrheit entspricht, weiß ich nicht.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031