Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

 

oder

Wie wir den SPIELPLAN ändern können

aus https://totoweise.files.wordpress.com/2012/11/
ebuch-deutsch-icke-david-der-lc3b6we-erwacht-2011-957-s-text.pdf

David Icke aus “Der Löwe erwacht”, S.503

Das  Ziel der  Reptiloiden  ist  es  seit  jeher,  dieses  Fenster  so  klein  wie  möglich  zu  machen  und  uns in  Einengung  und  Unwissenheit  festzuhalten.  Wer  die  Methoden  kennt,  mit  denen  sie  dies bewerkstelligen, hält den Schlüssel zur Freiheit des Menschen in der Hand.

Das Metaphysische Universum

Nun  kommen  wir  zu  einem  Aspekt  von  fundamentaler  Bedeutung.  Er  wird  vieles  von dem  erklären,  was  in  der  „Welt”,  die  wir  zu  „sehen”  glauben,  vor  sich  geht.  Die  Grundstruktur  dieses  Virtual -Reality -Universums  sind  schwingende  Energien  bzw.  Wellenformen. Hierin  sind  die  Informationen  verschlüsselt,  die  in  elektrische,  digitale  und  holografische Elemente  umgesetzt  werden  (Abb.  207). Wenn  man  die  „materielle”/holografische  Ebene wandeln  will,  muss  man  die  Wellenformebene  der  Wirklichkeit  verändern  –   bzw.  das,  was mein  südafrikanischer  Bekannter  Clem  Hulsen  als  Metaphysisches  Universum  bezeichnet. Dies  ist  ein  ausgezeichneter  Name,  und  ich  werde  ihn  ab  hier  verwenden,  um  das  Konstrukt  aus  Schwingungsinformationen  –   aus  Wellenformen  –   zu  beschreiben,  aus  dem  heraus alle  anderen  Ebenen  des  Virtual -Reality -Universums  entstehen:  die  elektrische,  chemische, digitale  und  holografische.  Wenn  jemand  über  das  Unbewusste  spricht  oder  darüber,  „in sich  hineinzugehen”,  redet  er  in  Wahrheit  (ob  es  ihm  nun  bewusst  ist  oder  nicht)  über  die Schwingungs-/Wellenformebene  der  Wirklichkeit,  von  der  aus  alle  „Formen”  und  „Dinge” in  eine  manifeste  Gestalt  umgewandelt  werden.  Diese  Ebene  ist  der Bauplan  des  Virtual – Reality -Universums  und  birgt  sämtliche  Informationen;  in  ihr  hat  alles  seinen  Ursprung, was  in  der  „materiellen”  Welt  des  Alltagserlebens  geschieht  oder  auch  nicht  geschieht.  Sie ist  das  „Stadium”,  in  dem  entschieden  wird,  wie  das  Spiel  ausgeht  (Abb.  208). Alle  übrigen  Ebenen  bis  hin  zur  holografischen  sind  nur  das  umgesetzte  – und  bereits  entschiedene –   Spiel.

Schätzungen  zufolge  werden  etwa  98 Prozent  unserer  Entscheidungen  nicht von  dem  getroffen,  was  wir  gemeinhin  als  „Bewusstes”  bezeichnen,  sondern  vom  Unbewussten.  Ich  würde  noch  einen  Schritt  weitergehen  und  behaupten,  dass  es  eigentlich  100 Prozent  sind.  Das  „Bewusste”  entscheidet  nicht  über  die  Realität;  es  erfährt sie  lediglich. Man  kann  sich  die  Wellenformebene  – das  Metaphysische  Universum  –   als  Filmprojektor vorstellen  und  die  holografische  „materielle”  Welt  als  Leinwand.  Ist  der  Film  erst  einmal auf  die  Leinwand  projiziert,  lässt  er  sich  nicht  mehr  ändern.  Ganz  gleich,  wie  sehr  Sie  die Leinwand  auch  anbrüllen  und  wie  wütend  und  aufgewühlt  sie  sind,  der  Film  wird  sich nicht  ändern,  sobald  er  vom  Projektor  auf  die  Leinwand  geworfen  worden  ist.

Mit  dem Virtual -Reality -Universum  verhält  es  sich  genauso.  Sobald  die  Wellenform  erst  in  ein  Hologramm  umgewandelt  worden  ist,  ist  die  Sache  entschieden.  Wenn  wir  das  Hologramm wandeln  wollen,  müssen  wir  den  Wellenformbauplan,  das  Metaphysische  Universum  verändern.  Wissenschaftliche  Experimente  haben  belegt,  dass  die  mit  einer  Handlung  einher- gehende   elektrische   Hirnaktivität   bereits   ein – setzt,  noch  bevor  der  Betreffende  sich  bewusst zu   dieser   Handlung   entschließt.   Auch   hierin zeigt   sich,   dass   der   Wellenformbauplan   die Ereignisse  bestimmt  und  das  „Bewusste”  diese Entscheidungen     oder     auch     Wahrnehmungsmuster   lediglich   erfährt.

Woher   aber   wissen wir,   was   genau   sich   im   Unbewussten   ändern muss?   Entziffern   Sie   die   Sprache   des   Lebens – Geschehnisse,    Menschen,    Orte,    Situationen  und  Erfahrungen,  die  in  Ihr  Leben  treten oder  eben  auch  nicht.  Sie  alle  sind  die  Manifestationen   unbewusster   Muster   – des   Metaphysischen     Universums.     Ihr     Alltagserleben gibt  Ihnen  Aufschluss  über  das,  was  in  Ihrem Unbewussten   geschieht,   indem   es   Ihnen   zeigt, auf  welche  Weise  Sie  mit  dem  „umgesetzten” holografischen „Film” interagieren.

Medial   Begabte   und   Personen,   die   Vorahnungen    haben,    treten    mit    dem    Metaphysischen    Universum    in Verbindung   und   sehen „Ereignisse”   im   Bauplan,   die   noch   nicht   auf  holografischer    Ebene    umgesetzt    wurden.    Es gibt   Berichte   über   Menschen,   die   in   Träumen oder    Vorahnungen    „zukünftige”    Geschehnisse voraussahen,    die    sich    dann    haargenau    so abgespielt   haben.   In   anderen   Fällen   wiederum trat  das  Ereignis  zwar  ein,  jedoch  mit  einem  anderen  Ausgang,  da  der  Betreffende  aufgrund  des  im  Traum  Gesehenen  Maßnahmen  ergriff.

Ein  Beispiel  hierfür  ist  die  Geschichte einer  Frau  aus  dem  US -Bundesstaat  Washington,  die  im  Traum  einen  Kronleuchter  herunterfallen  und  ihren  Säugling  in  der  Wiege  unter  sich  begraben  sah.  Im  Traum  standen sie  und  ihr  Mann  im  Zimmer  des  kleinen  Mädchens  und  betrachteten  das  Geschehen,  und eine  Uhr  zeigte 4:35 an.  In  der  Szene  war  es  windig  und  regnerisch,  doch  als  die  Frau  in Panik  aus  dem  Schlaf  hochfuhr,  war  die  Nacht  draußen  still.  Sie  beschloss,  das  Baby  aus der  Wiege  zu  nehmen  und  in  ein  anderes  Zimmer  zu  bringen.  Etwa  zwei  Stunden  später wurden  sie  und  ihr  Mann  durch  einen  lauten  Knall  geweckt.  Sie  eilten  ins  nun  verlassene  Kinderzimmer  und  sahen,  dass  der  Kronleuchter  auf  die  Wiege  gestürzt  war.  Die Uhr  zeigte  4:35 an,  und  draußen  war  es  windig  und  regnerisch.  Die  Dame  hatte  im  Traum Zugriff  auf  das  Metaphysische  Universum  gehabt,  noch  bevor  die  Situation  in  holografische  Wirklichkeit  umgesetzt  worden  war,  und  so  konnte  sie  den  Bauplan  umschreiben.

Medial  begabte  Personen  lesen  nicht  etwa  die  bereits  feststehende  „Zukunft”,  sondern eine   wahrscheinliche   und   mögliche   „Zukunft”.   Diese   kann   verändert   werden;   wenngleich  die  Wahrscheinlichkeit,  dass  sie  so  eintritt,  immer  größer  wird,  je  näher  der  Zeitpunkt   der   holografischen   Entschlüsselung rückt.   Doch   bis   dieser   erreicht   ist,   kann man  die Zukunft – das  Ergebnis – aus einer   Vielzahl an Möglichkeiten wählen. Das   Metaphysische   Universum   kann   uns Vorahnungen    direkt    oder    aber    symbolisch   übermitteln.

Eines   Nachts   hatte   ich einen    äußerst    real    anmutenden    Traum, in  dem  ich  die  „Zukunft”  symbolisch  sah. Ich   saß   (in   meinem   Traum)   aufrecht   im Bett,   als   jemand,   den   ich   nicht   erkennen konnte,  am  Fußende  unter  die  Decke  glitt, sich  behände  wie  eine  Schlange  in  Richtung  Kopfende  schlängelte,  neben  mir  den Kopf   herausstreckte   und   eine   leere   Geldbörse   schüttelte.   Zwei   Tage   später   forderte diese Person Geld von mir.

Seit   Jahren   schon   verweise   ich   darauf, dass   wir   „diese   Welt”   nicht   ändern   und die  globale  Verschwörung  nicht  niederringen   können,   ehe   wir   nicht   wissen,   worin beides  seinen  Ursprung  hat.  Nun  weiß  ich es –   im  Bauplan,  der  die  Wellenforminformationen   enthält   und   den   ich   künftig   als Metaphysisches      Universum      bezeichnen werde.

Die  Reptiloiden  und  die  von  ihren Hybriden betriebenen Netzwerke manipulieren  die „materielle”  Welt  nicht  auf  direktem  Wege;  sie  manipulieren  den  Informationsbauplan,  den  wir  in  die  „materielle”  Welt  umsetzen.  Das  globale  Geldsystemgebilde der  Rothschilds,  das  ich  an  früherer  Stelle  beschrieben  habe,  wurde  im  Metaphysischen Universum  erschaffen  und  wird  auf  holografischer  Ebene  lediglich  umgesetzt.  Ist  der  Bauplan  im  Metaphysischen  Universum  erst  einmal  erstellt,  wird  er  praktisch  zum  Selbstläufer,  bis  das  Programm  umgeschrieben  wird.  Die  Orwell’sche  Agenda  spielt  sich  aus demselben  Grunde  mit  einer  derartigen  Synchronizität  und  Geschwindigkeit  ab,  aus  dem ein   entsprechend   programmierter   Computer   alles   in   synchronistischer   Abfolge   geschehen  lässt,  sobald  man  die  Eingabetaste  betätigt.  Wenn  wir  die  Wellenform  in  ein  Hologramm  umwandeln,  drücken  wir  im  Prinzip  auch  die  Eingabetaste  und  wählen  dadurch auf  Schwingungsebene  ein  bestimmtes  Resultat  aus  dem  „Datenbestand”  an  Möglichkeiten im  Metaphysischen  Universum.

Die  geistige  Massenmanipulation  und  all  die  unterschwelligen  Trigger  und  Anweisungen,  mit  denen  wir  täglich  bombardiert  werden,  zielen  auf  das Unbewusste  bzw.  die  Wellenform -Seinsebene  ab,  die  aus  dem  Metaphysischen  Universum heraus  wirkt.  Die  Reptiloiden  versuchen,  dem  Menschen  eine  Selbst –   und  Weltsicht  einzuimpfen,  die  dazu  führt,  dass  das  reptiloide  Programm  in  die  holografische  Wirklichkeit umgesetzt  wird  und  nicht  eine  der  anderen  unzähligen  Möglichkeiten,  die  ebenfalls  in  der Wellenformstruktur  des  Metaphysischen  Universums  angelegt  sind.

Das  ist  so,  als  würden die  Reptiloiden  das  menschliche  Entschlüsselungssystem  auf  ihren  „Kanal”  einstellenDie reptiloiden  Intriganten  schreiben  bzw.  überschreiben  das  Programm  auf  metaphysischer Ebene,  das  daraufhin  in  der  holografischen  Welt  entsprechend  entschlüsselt  und  umgesetzt  wird.  Damit  ihnen  dies  gelingt,  müssen  sie  uns  im  Intellekt  fest –   und vom Bewusstsein fernhalten. 

Vor  dem  Hintergrund  dieses  Wissens  erscheint  die  Art  und  Weise,  auf  welche die  globale  Gesellschaft  aufgebaut  ist  und  manipuliert  wird,  mit  einem  Mal  vollkommen sinnig.  Durch  ihre  Opfer –   und  anderen  Rituale,  die  auf  die  schwingende  Wellenformebene einwirken,  manipulieren  und  programmieren  die  Reptiloiden  das  Metaphysische  Universum.

Wenn  man  erst  einmal  weiß,  wie  dies  alles  funktioniert,  kann  das  Bewusste  aufhören, nur  Betrachter  und  Erlebender  zu  sein.  Dann  kann  man  am  Unbewussten  arbeiten,  um   auf  individueller  und  kollektiver  Ebene  den  Bauplan  des  Metaphysischen  Universums zu  verändern  und  dadurch  die  „materielle”  Ebene  des  Erlebens  und  der  Wahrnehmung  zu wandeln. 

Auf  diese  Weise  wird  das  Kontrollsystem  einst  niedergerissen  werden  …  das  wellenförmige  Informationskonstrukt,  auf  dem  es  sich  gründet,  wird  umgeschrieben  werden. Habt ihr Burschen mit der schuppigen Haut das gehört? Es wird umgeschrieben werden. In  den  letzten  Kapiteln  dieses  Buches  werde  ich  näher  darauf  eingehen,  wie  wir  alle daran  teilhaben  können,  denn  das  können  wir  und  werden  es  auch.  Viele  Menschen  tun es bereits.

Processing your request, Please wait....
  • Karna:

    Einen lieben Gruß an Alle – vorweg!

    Ich lese gerne und viel bei Dir Maggie sowie die Kommis sehr interessant durch die Verschiedenheit sind und habe selbst das Buch d.L.e. von David Icke gelesen. Unter anderem auch einige Werke von Udo Holey und “auf ein Wort”von (fällt mir gerade nicht ein). Alles was dort geschrieben steht kann sein! Jedoch war ich nie scheinbar anwesend wenn sich solche Wesen mit schuppiger Haut irgendwo einmal zeigten. Seit langem verlasse ich mich nicht nur noch darauf was ich selbst sehe, höre, riechen, schmecken fühlen kann. Eben meine mir auferlegten 5 Sinne. Den 6ten (den wohl wichtigsten) Sinn – nämlich mein Bauchgefühl, meine Intuition bemerke ich nur dann, wenn scheinbar etwas FAUL zu sein scheint. Selbstverständlich nur in 3D, anderes nehme ich momentan (noch) nicht wahr.

    In der letzten Zeit bin ich gedanklich sehr oft in meine (angebliche) Vergangenheit gereist. Dabei habe ich für mich analysiert, daß meine Intuition stets vom rationalen Verstandesdünkel übertrumpft wurde. Das brachte mir dann immer wieder entsprechenden Ärger ins “Haus”. Ich habe schließlich erkennen dürfen bei meinen Vergangenheitsreisen, daß ich es nicht gelernt hatte meiner Intuition Vertrauen zu schenken bzw. diese überhaupt wahr zu nehmen und darum bekam ich auch stets neuen Ärger serviert. Irgentetwas scheint/schien mich zu beobachten und jedesmal wenn ich anscheinend zu viel Spirit bekam wurde mir wieder ein neues Spiel in Gestalten vorgesetzt, die bestens Bescheid wußten mich einzulullen um anschließend mir wieder Ärgernisse zukommen zu lassen.

    Diese produzierten Menschen-Ärgernisse lieferten fast immer das gleiche Muster ab und jedesmal hörte ich nicht auf mein Bauchgefühl. Warum nicht?, das habe ich mich dann gefragt – nicht einmal – immer wieder! Keine Antwort war zu hören. Eine Patt Situation meines rationalen Verstandes welcher ja vom Unterbewußtsein gesteuert sein soll. Nach dieser mir erscheinenden endlosen Stille “des kleinen Mannes im Ohr” der absolut nichts zu sagen wußte bzw. keine Antwort geben wollte kam ich auf den Gedanken das wir doch von Kindesbeinen an darauf programmiert worden, sich eben nur auf die 5 Sinne ein zulassen.

    Nun ist der Icke bereits eine bekannte Größe und vieles bringt er auch sehr glaubhaft rüber. Jedoch höre ich auch bei seinen geschriebenen Zeilen nunmehr auf mein Bauchgefühl und kann mit einigen Dingen die er beschreibt nicht mehr so recht konform gehen. Jeder entwickelt sich auf seine Weise und bekommt andere Sichtweisen die zu wirken beginnen.

    Wenn man sich alles näher betrachtet kann das Leben hier auf der Erde sehr schön sein, nur wollen das “Einige” nicht und die Macht das auch durch zusetzen haben diese Individuen noch.

    Nun bin ich auf meiner Reise durchs www auf eine sehr interessante Seite nebst Artikel gestoßen der u.a. etwas über Rutanstrahlanlagen erklärte. Ferner wurde darauf aufmerksam gemacht, Produkte die mit dieser Strahlung informiert worden, nur auf Holz oder Plastik ab zustellen sowie eine direkte Berührung an Wänden zu vermeiden wäre….. da sonst die informierte Energie der Trägersubstanz in die Erde gezogen würde.
    Das war der Satz der mir zu denken gab.

    Es wurde doch vor einiger Zeit auf diversen Seiten von der Abnahme des Magnetfeldes der Erde berichtet.
    Was wäre denn wenn es sich mit dem Abbau des Magneterdfeldes ganz anders verhalten würde?
    Die Medaillie hat ja auch bekannterweise nicht nur 2 sondern 3 Seiten. Die dritte nimmt man eben nicht als solche wahr weil man den Rand nicht als 3 Seite kennen gelernt hat bzw. es uns falsch beigebracht hat durch eine andere Bezeichnung eines Details.

    Was wäre denn, wenn die Erde selbst programmiert wurde, sich aus unserer Energie zu nähren und die Sonne wiederum sich aus den abgebenden Energien der Erde nähren würde.
    Durch den Abbau des Erdmagnetismus sind doch erst die vielen Aufwachprozesse in Gang gekommen.Hat Mutter Erde sich selbst aus den Fesseln befreit oder hat “Etwas” nach geholfen?

    Das wissen doch auch die wenigen “Individuen” welche Kontrolle behalten wollen und haben das ganze Chaos auf lange Sicht hinaus geplant. Die Aufgewachten sollen ausgelöscht werden, darum existiert das gesamte Chaos um uns herum damit wir schön abgelenkt sind und die 5 Sinne nicht bei einander behalten können bei der enormen Ablenkung. Von den freigesetzten Energien der Emotionen ganz zu schweigen.

    Wie ist es denn wenn man ein stilles Fleckchen in der Natur aufsucht und die Geräusche, die visuellen Eindrücke, blumige Grüche, ein Streicheln des Windes oder die wohlige Wärme der erdumgewandelten Sonnenstrahlen ohne den “kleinen Mann im Ohr” einfach nur wahr nimmt??? Dann ist man im Sein, im Reinen mit sich selbst. Wann wird man an so einem lieblichen Ort wieder aus seiner Idylle gerissen? ….durch Lärm von “Etwas”, man sieht “Etwas” was man da in dem Moment gar nicht haben möchte.
    Hmmm, das haben die “Individuen” echt gut hin bekommen mit der ganzen Ablenkung. Naja das sagt ja bereits das Wort- schön ab lenken vom Weg!

    Gerne würde ich Eure Intuitionen dazu lesen. Was sagt Euer Bauchgefühl?

    Ganz liebe Grüße

  • tomEL:

    Zitat aus dem einleitenden Text:

    Schätzungen zufolge werden etwa 98 Prozent unserer Entscheidungen nicht von dem getroffen, was wir gemeinhin als „Bewusstes“ bezeichnen, sondern vom Unbewussten. Ich würde noch einen Schritt weitergehen und behaupten, dass es eigentlich 100 Prozent sind. Das „Bewusste“ entscheidet nicht über die Realität; es erfährt sie lediglich.

    ————

    Das ist ein Thema, das mich stark interessiert. Inwieweit können wir überhaupt ein bewusstes Leben führen? Sind wir nicht alle mehr oder weniger Marionetten „Von-Wem-Auch-Immer“.
    .
    Ich habe vor einiger Zeit 2 Wissenschaftsdokus im TV zu diesem Thema gesehen:
    .
    Im ersten Film wurde untersucht, was im Gehirn passiert, wenn wir eine Entscheidung treffen. Die Versuchsanordnung war recht einfach. Es wurde ein kleines Gerät, mit einem blauen und einem gelben Knopf verwendet. Die Testperson musste wählen, welchen Knopf sie drückt. Im ersten Schritt haben die Wissenschaftler untersucht, was dabei im Gehirn passiert. Sie haben herausgefunden, dass bei der Wahl des gelben Knopfes ein anderes Gehirnareal aktiv war als bei der Wahl des blauen Knopfes. Im zweiten Schritt haben sie dann den zeitlichen Zusammenhang zwischen der Entscheidung und der Gehirnaktivität untersucht. Das Ergebnis war ernüchternd. Die relevante Gehirnregion war stets signifikant vor der „bewussten“ Entscheidung aktiv. Sie haben Zeitspannen bis zu 10 Sekunden (!!!) gemessen, in denen die Bedingungen im Gehirn bereits vorlagen, bevor der Proband dann auch den entsprechenden Knopf drückte. Die Entscheidung war also bereits getroffen, bevor der Proband die Entscheidung „bewusst“ traf. Aber wer hat die Entscheidung dann getroffen? Wer oder was hat das Gehrin stimmuliert? Diese Fragen wurden in dem Film leider nicht beantwortet, sie wurden noch nicht einmal gestellt.
    .
    Im zweiten Film haben sie bei einem Probanten bei freigelegtem Gehirn bestimmte Gehirnregionen, die für die Körpermotorik verantwortlich sind, mittels Elektroden elektrisch stimmuliert. Der Probant bewegte daraufhin wie automatisch den Arm oder das Bein. Das für mich „schockierende“ an dem Experiment war aber nicht, dass der Proband den Arm gehoben hat, sondern dass er dachte, er hätte es bewusst und aus einer freien Entscheidung heraus getan. Es war ihm nicht klar, dass eine externe Stimmulation dafür verantwortlich war.
    .
    Diese beiden Experimente bestätigen Ickes Aussage: Das Bewusste entscheidet nicht über die Realität, es erfährt sie lediglich.
    .
    Sind wir also alle nur Marionetten?
    Ist unser Gehirn wie eine Spielkonsole, auf der man nur ein paar Tasten drücken muss und wir handeln wie dumme, willenlose Roboter?
    Und vor allem: Wer oder was stimmuliert uns eigentlich? Wer drückt die Knöpfe? Was ist mit dem freien Willen?
    .
    Habe ICH die Entscheidung getroffen, diesen Kommentar hier zu verfassen? Oder lag die Entscheidung bereits vor und ich habe sie nur ausgeführt?
    .

  • Kate:

    Ein freundliches Hallo,
    …genau das, was Du, TomEl, hier geschrieben hast, wollte ich hier posten. Das war nämlich auch mein spontaner Gedanke dazu…danke, Du hast mir die Schreiberei abgenommen…:-)

    Dieses Thema beschäftigt mich auch schon seit langem…das ist im Grunde genommen ziemlich schockierend – diese “Erkenntnis”. Würde das “unser kollektives und individuelles Schicksal” begründen?
    Wer drückt die Knöpfe? Vielleicht das Metaphysiche Universum? Wenn dieses ja programmierbar ist und elektrisch geladen ist, ist es doch einfach sich in unsere Gehirne einzuklinken.
    LG Kate

  • Kate:

    und wir merken es gar nicht!

  • Maggie D.:

    Ohne darüber nachgedacht zu haben, mal ganz spontan gefragt:

    Wie wäre es wenn das Selbst die Entscheidung trifft und die Person führt sie aus?

  • Kate:

    auch eine Möglichkeit…dann stellt sich aber die Frage: Handelt das Selbst in unserem Sinne? Dann wohl nicht immer, wie wir ja anhand der kürzlich geführten Debatte (das Selbst ist gefühllos etc.) – fast – festgestellt haben. Tun sich da jetzt Widersprüchlichkeiten auf?

    Sorry, ich denke jetzt mal laut.

    “Wir” wollen nicht leiden, aber das Selbst will es so, weil “wir” ja “zugestimmt” haben (ich denke da an das Karma-Prinzip).
    “Wir” können uns aber an nichts erinnern, aber das “Selbst” erinnert uns ständig daran (liegt ja im “UNBewussten”), was zu tun ist und bestimmt unsere Handlungen vorher? Und, wenn wir nicht im Sinne “unseres Selbstes” handeln, müssen wir “leiden”.
    Also wird das “Selbst” schon dafür sorgen, dass wir unser Leben so leben, wie das Selbst es auf der astralen Ebene für uns entschieden hat und “wir” zwangsläufig zustimmen mussten.
    Das ist jetzt ganz spontan gedacht…ich hoffe, es kommt einigermassen klar rüber und bringt uns ein bisschen weiter…was meint Ihr dazu?
    LG Kate

  • Kate:

    Ich muss inzwischen an dem sogenannten “Höheren Selbst” zweifeln. Wie ich kürzlich in einem anderem Kommi eines anderen Themas schon bemerkt habe, denke ich, dass es sich viel mehr um den “Sokratischen Daemon” handelt. Die zeitgenössischen “Mystiker”, wie sie heute genant werden, reden von “Schutzengeln”. Mehrere Begriffe für ein und dieselbe Sache/Entitaet?

    Hierzu ein Link:http://daimon.myzel.net/Sokratischer_Dämon

    Die New (C)Age Lehre hat da mE mal wieder etwas “desinformiert”…ich kann Platon und Co. irgendwie mehr Glauben schenken.

  • gast 456:

    Liebe Gleichgesinnte!

    Egal wie wir das drehen und wenden…
    Es bleibt dabei: wir sind immer nur teil- wissend und meist machtlos!

    Alle unsere Unzulänglichkeiten kommen aus unserem begrenzten Zustand.

    Wie gesagt, im Denken sind wir einigermassen frei.

    Also machen wir ein Gedankenspiel…
    Entweder oder….

    Entweder können wir ermächtigt werden oder nicht.
    Und wenn schon, dann entweder durch uns als Mensch oder durch andere: das höhere Selbst, Gott oder ETs… oder sonst wer!
    Wenn wir uns selbst ermächtigen können, dann entweder wissen wir wie oder nicht.
    Wenn wir nicht wissen wie, dann können wir es erfahren oder nicht.
    Wenn wir es erfahren können, dann entweder jetzt oder nie!
    Wenn wir es jetzt erfahren können, dann …

    FRAGE ICH MICH WARUM das nicht geschieht???

    Antwort: weil Etwas AUSSERHALB von mir, als Mensch, das nicht will!!!
    Egal wer das ist!

    Also…
    Können wir entweder Glück haben, und wir werden ermächtigt, falls das unsere Rolle beinhaltet, oder… wir werden in diesem Leben nicht mehr ermächtigt.

    Mein Resume daraus:
    LIEBE UND TU W A S D U W I L L S T!

    DENN… wir können eh nur das tun, was für uns “gewollt” wird!

    …und warum lieben?
    Weil das erwiesenermassen mehr Vorteile bringt, als zu hassen oder passiv zu sein!

    Ok…dann tun wir, was wir wollen!!!
    Wann steigt die nächste Party der Gleichgesinnten????
    😉

  • tomEL:

    Genau das ist auch mein Gedanke: Das Selbst trifft die Entscheidung und die Person führt sie aus. Das Selbst sendet einen Impuls und die Person nimmt den Impuls wahr. Wir nennen das heute Intuition. Die Person tut intuitiv das richtige (= das vom Selbst gewollte). Im Prinzip ist das eine Art Fernsteuerung wie beim Fernseher.
    .
    Das Problem mit dieser Fernsteuerung kam dann auf als die großen Manipulateure (aus dem Hyperraum = aus der Astralebene) bemerkten, dass sie sich in diese Verbindung einklinken konnten. Damit war plötzlich das Mind Controlling möglich geworden. Plötzlich kamen auch Signale von einer ganz anderen Quelle. Die inkarnierten Personen waren gewohnt, dass die Signale von den Selbsten kamen und dass es zum eigenen besten war, diesen Signalen auch zu folgen. Nun kamen plötzlich Signale, die sie in das Leid führten und die Verwirrung war groß.
    .
    Soweit mein Erklärungsansatz. Ich konnte nie akzeptieren, dass die Selbste die Personen bewusst ins Leid führen sollten. Warum auch? Aber wenn die Person plötzlich widersprüchliche Signale empfängt, gerät der ganze Inkarnations-Plan durcheinander.

    • Maggie D.:

      Liebe Kate, Lieber tomEL!
      Ich stimme tomEL 100% zu, da es das ist, was ich erlebe und auch das, was ich in dem Beitrag zur Verführung der Endzeitbotschafter resümierte.

      Deshalb kann ich schon lange nicht mehr nur nach meiner Intuition gehen, weil sie mich eben auch schon getäuscht hat und was war ich da schon verzweifelt (Christenzeit). Und nun ergeht es mir mit dem Biotensortest so, dass oftmals astrale Wesen sich einmischen. Bei wichtigen Dingen trete ich aus der Dualität heraus ins universelle BWS und bestehe darauf, dass nur mein Selbst mir antwortet. Frage ich: Ist das jetzt möglich? – kommt oft ein NEIN! – dann muss ich diese Wesen zurückweisen und darauf bestehen allein von meinem Selbst Antworten zu erhalten.

      Die haben mittlerweile ziemlich alles infiltriert. Ich habe auch schon mal Dinge gesagt oder getan, von denen ich anschließend dachte: Was war das denn jetzt? Das ist doch gar nicht mein Gedanke, nicht meine Absicht. Wieso sage oder tue ich das denn? Bin ich denn besetzt? Nein, einfach nur manchmal controlled. In letzter Zeit habe ich das weniger, aber wer weiß wieviel Zerrüttung und Trennungen und Streitigkeiten aus solchen Infiltrationen entstanden sind. Wir sollten im Vergeben viel großzügiger werden!

      Es ist echt ätzend!

  • gast 456:

    @tomEL
    Also das Problem ist meiner Meinung nach NICHT die Widersprüchlichkeit der Signale.
    Denn wenn ich LIEBE wähle, dann unterziehe ich jede Botschaft und jede daraus folgende Handlung dem Auswahlkriterium der bedingungslosen Liebe! Dann gibt es nichts Widersprüchliches mehr!

    Das Problem ist eher, wenn ich sinnlose Signale oder gar keine Signale oder Botschaften erhalte!
    Dann stell ich mir die Frage warum?

    Und als Antwort habe ich nur den Gedanken: etwas AUSSERHALB von mir will das so!
    Ob das “mein” Selbst oder die Seele oder Gott ist, ist nicht relevant. Denn es hat einen anderen WILLEN und eine andere ABSICHT als ich!
    Somit kann ich mich nicht damit identifizieren!

    Und es hat keinen Sinn nach Gründen zu suchen, WARUM die von AUSSERHALB gewählte Erfahrung für mich als Mensch gut sein soll.
    Erfahrungen, die mich leiden lassen, haben nichts Gutes für mich!
    Vielleicht für ein höheres Selbst, welches diese Spielchen spielen will, aber nicht für mich, der ich jetzt bin!

  • Od:

    Nochmal zum Thema Selbst und Person: An Käte – nein Ihr habt nicht zugestimmt. Die Person stimmte nicht zu, daß sie leben wird und leiden wird usw, sondern sie wurde erschaffen um zu leben, wo weniger nette Erfahrungen mit dazu gehören.

    Also nicht: Die Person hat nicht zugestimmt, nein sie wurde gar nicht gefragt. Sie wurde erschaffen. Und sie vergeht wieder. Von wem wurde sie erschaffen? Von Dir SELBST.

    Stellt es Euch so vor: Ihr spielt mit Freunden ein Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel. Die Spieler die mit ihren Freunden spielen, das seid Ihr. Das Spiel hat bestimmte Regeln, denen ihr zugestimmt habt. Ihr habt auch zugestimmt das Spiel bis zum Ende zu spielen.
    Der eine nimmt die vier roten, der andere die vier blauen, die grünen, die gelben. Das sind die Personen die Ihr erschafft, und die jetzt diese Erfahrungen des Lebens, also das Spiel, erfahren.
    So und was kann nun alles in dem Spiel passieren? Man kann rausgeworfen werden und muß wieder von vorne anfangen, auf seine Chance warten. Aus Sicht der Spielfigur ist das “Sterben und Leid”. Aus Sicht der Spieler (Selbste) gehört das dazu und macht ja gerade den Reiz aus des Ganzen.

    Als Personen (Spielfiguren) jammert Ihr herum, dass sowas passieren kann, dass Ihr Leid erfahrt, aber auch Freude wenn Ihr jemand anderem eins auswischen könnt.
    Als Spieler erfahrt Ihr nur Freude, Spannung, Geselligkeit während Ihr spielt, denn Ihr wißt es ist nur ein Spiel und die anderen sind Eure Freunde. Das sind die Selbste.

    Fangt an Euch mit Euren Selbsten zu identifizieren, und seht Eure Personen als Eure eigenen Spielfiguren an. Dann kommt Ihr in Eure Göttlichkeit, Eure Selbstermächtigung, Eure Freiheit.
    Aber solange Ihr nur die kleinen Spielfiguren seid, bleibt ihr eben genau das: Spielfiguren die auf dem Brett herumgeschoben werden.

  • Kate:

    Hallo in die Runde…das sind alles super Argumente hier…eines besser als das andere.
    Und welches suche ich mir jetzt aus?
    Geklärt ist nichts wirklich, oder?
    LG kate

  • Od:

    Das was Dir am besten gefällt natürlich.

  • gast 456:

    @Od
    Du sagtest:
    Fangt an Euch mit Euren Selbsten zu identifizieren, und seht Eure Personen als Eure eigenen Spielfiguren an. Dann kommt Ihr in Eure Göttlichkeit, Eure Selbstermächtigung, Eure Freiheit.
    Aber solange Ihr nur die kleinen Spielfiguren seid, bleibt ihr eben genau das: Spielfiguren die auf dem Brett herumgeschoben werden.

    Nun…
    Was wenn ich mich schon laaange nicht mehr als Spielfigur sehe???

    Ich GLAUBE dass ich göttlich, selbstermächtigt und frei WÄRE, …WENN ich auch alles das TUN könnte und nicht nur davon rede, dass ich WÄRE!

    ES FEHLT … ETWAS!
    Und zwar der ZUGANG zur göttlichen Ermächtigung!

    Was nützt mir das WISSEN, dass ich eine Spielfigur “bewohne”?
    WENN ich das Selbst wäre – wie du das behauptest – dann hätte ich auch die Macht an meine Spielfigur “herum zu basteln”!
    Das ist mir aber (noch) nicht möglich! Daraus schliesse ich, dass ich NICHT dieses ominöse Selbst bin!

    Ich GLAUBE, DIE DINGE LIEGEN ETWAS ANDERS!

    Und zwar glaube ich, dass es eine intelligente Energie der Ur-Quelle in ALLEN Dingen existiert!
    Jedes Lebewesen wird durch diese Energie belebt!
    Das Problem ist, dass uns der vollständige Zugang zum diesem intelligenten Lebensstrom durch FILTER verwehrt wird. Und zwar durch diejenigen Schöpfergötter, die diese Körper SO erschaffen haben!

    Jetzt könnte es sein, dass höhere Selbste Anteile von ihnen in diese Spielfiguren genannt Menschen als Lebensfunken “rein gesteckt” haben.
    Diese Lebensfunken haben lediglich die Eigenschaft ein Bewusstsein zu erhalten; und zwar das menschliche!
    Sie sind sozusagen der Strom für unser bewusstes Sein.
    Und wenn die Selbste diese Lebensfunken wieder integrieren, dann… stirbt der Mensch!

    Was mich bei dem Ganzen STÖRT, ist diese Willkürlichkeit uns gegenüber!
    Wir sind nicht NUR SPIELFIGUREN der Selbste!
    Wir hätten Zugang zum All-Wissen und zur All-Weisheit durch den Lebensfunken Gottes in uns. Wir haben nur das “Pech”, dass wir Körper von den Schöpfergötter erhalten haben, die BLOCKIERT sind!

    Und jetzt habe ich ein grosses Problem mit deinen gefühlslosen und perversen Selbste!
    Denn solange die Spielfiguren schlafwandern, kann man mit ihnen alles machen. Sie werden alles hinnehmen und sich dessen nicht bewusst sein, was für Potenzial in ihnen steckt. Sie werden zwar zu irgendeinen Gott betten und ihn um irgendetwas anflehen, aber dabei bleibts – denn sie sind noch nicht erwacht!

    Ganz anders bei den Erwachten! Die haben jetzt das Spiel durchblickt und “Gott in die Karten” geschaut!
    Und das ist jetzt die UNVERSCHÄMTHEIT!
    WEDER DIE GÖTTER NOCH UNSERE SELBSTE lassen es zu, dass wir uns befreien und uns ermächtigen!
    Warum auch?
    Man braucht ja nicht noch mehr Götter! Denn die wären wir dann!!!

    Es ist, wie wenn ich die Schnecken in meinem Garten zu Menschen machen würde! Aber wozu? Ich lasse sie ihre Arbeit machen, und wenn mir das nicht mehr gefällt, entziehe ich ihnen den Lebensstrom! BUM…TOD!

    LEUTE das ist ein M O N S T R Ö S E S Spiel!

    Und wir haben keine Ahnung DAVON! Wir bleiben bis zum Tod Bittsteller! Immer abhängig von der Gefälligkeit irgend einer anderen Entität! Ob das unser Vermieter, unser Arbeitgeber, unsere Kunden oder …. irgend ein Gott ist!

    WAS können wir aber machen? Was ist die Alternative?
    Wollt ihr weiter schlafen oder aufstehen und sagen: genug ist genug ??????

  • Tippitop:

    Monströses Spiel? Ja, das ist es .. aber ein Spiel, wo wirklich gestorben wird, gelitten wird, versklavt wird ..

    Virtual Reality? Erde geklont? Hm .. vielleicht ist das Codewort für die Erde deswegen 911? 9 für Aufstieg .. 11 für Kopie? Bin mir nicht sicher .. aber in der uns dargestellt Realität stimmt so einiges nicht ..

    Earth : Heart

  • Tippitop:

    .. Glaube contra Wissen ..

    believed <– rückwärts lesen .. devi(e)l (eb) (=geglaubt)

    Die 'Believer' oder Gläubigen .. sind die Klebengebliebenen. .. Da zappeln sie schon im Netz ..

    Wie die 'Devils' (=Teufel, Dämonen) auch immer heißen mögen. Sie arbeiten für die 'Spinne'. .. Für die Matrix .. für die Kunstwelt.
    Diese 'Matrix' hat am Ende nichts 'Echtes' mehr, da sie sich am Ende selbst aufzehren müßte ohne neuen Energievorschub.
    Wenn alle Energie durch die versklavten Wesen aufgebraucht ist, .. und die Sklaven selbst aufhören neue Energie für die Matrix zu erzeugen, .. hört diese 'Kunstwelt' auf zu existieren.

    Im Wort 'D'evil' steckt wiederum das Wort 'evil' = böse

    believe (glauben) <– rückwärts lesen .. (be) evil (=böse sein)

    Nur zu glauben .. führt nicht in die Auflösung, sondern in die Matrix, in das Netz der Spinne .. in ein System der vollständigen Bosheit, ohne es eigentlich zu wollen.

    ..

    Be = 'sein'

    Bee = 'Königin der Bee's .. Königin der Bienen ..

    Die meisten Menschen leben als 'Drohne' .. für die Bienenkönigin, wahrscheinlich ohne es zu wissen.

    Aber auch die Bienenkönigin .. wird sich am Ende .. im Netz Spinne .. verfangen.

  • Od:

    Hallo Tippitop, das ist ja gerade das “Schlaue” an der Matrix, sie wird sich nicht selbst aufzehren, weil sie immer neue Welten erobert und unterwirft. Sie ist expansiv solange man sie lässt, davon nährt sie sich.
    Nicht die Matrix als solche natürlich, sondern die Wesen welche sie betreiben. Sie schmarotzen an den unterworfenen Welten, und wenn in einer Welt / Zeitlinie tatsächlich nichts mehr zu holen ist, kein Energieausput mehr rauszupressen ist, dann lassen sie diese Welt einfach zerfallen. Es stört sie nicht denn sie haben schon längst zig andere Welten ebenfalls in Bearbeitung.

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031