Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Angst schüren senkt das Vertrauen der Menschen in die Erde und schneidet uns von der Erdung ab

Wie wir im vorigen Beitrag gesehen haben, befinden wir uns schon seit einiger Zeit gemeinsam mit Mutter Erde im Aufstiegsprozess, d.h. in der Verfeinstofflichung. Die Frequenzen werden ständig höher und zwar aus der Erde heraus durch die “Kraftorte der Neuen Erde” und aus dem Kosmos durch den kosmischen Strahl, die sogenannte Welle und natürlich auch aus der Erhöhung unserer Herzenergie – alles ist miteinander verwoben.

Ihr könnt euch vorstellen, dass diese Absichten schon seit Jahrhunderten auch in der Dunklen Agenda bekannt sind und von diesen auch verhindert werden wollen. Leider ist ihnen da auch sicher einiges gelungen, wodurch unsere Reise zurück zur Quelle ein wenig verzögert wurde und das Elend auf der Welt noch verlängert.

Was uns bewusst Reisenden alle bekannt ist, sind die Einflüsse durch technische Strahlungen über HAARP-Anlagen und über Satellitenstrahlung, Mikrowellenbeeinflussung, Quentowers usw. Klar, dass dies alles Attacken auf den “elektrischen Menschen”, der wir auch sind und unseren bioelektrischen Austausch mit der Erde abzielt, auch wenn wir dem bisher ev. wenig Beachtung geschenkt haben. Man will uns einfach von den positiven Schwingungen der Erde und auch des Kosmos (durch Chemtrailing) fern halten, weil wir durch diese Frequenzen zunehmen unser Bewusstsein und die Erinnerung wer wir wirklich sind und natürlich auch, wie wir wieder zu uns SELBST und zur URQUELLE finden, erhalten werden.

Es gibt aber auch noch verborgenere Agenden der Dunklen!

 

VERBREITE diese BOTSCHAFT!!! – sie ist wichtig für das Kollektiv Mensch und die Erde!

Ich möchte einen Hauptpunkt an dieser Stelle heraus stellen, weil er noch immer nicht überwunden ist, denn die meisten Menschen hängen da noch voll drinnen: Es handelt sich um die Vorstellung der Zukunft, wie sie uns in Prophetien und durch Channelings vermittelt wird, in denen uns der Himmel statt der Erde schmackhaft gemacht wird. Durch diesen Blick nach oben und die von Angst getriebene Hoffnung auf ein besseres Zuhause und sicherere Zukunft im Himmel, statt auf Erden, verlieren wir unseren Kontakt zur Erde! Das Vertrauen in die gemeinsame Zukunft mit der Erde geht verloren und damit auch die bewusste Einheit mit ihr. Auch die vielen technisch produzierten Katastrophen haben diesen Hintergrund und Ziel: Panik und Angst vor dem, was die Erde uns antun könnte. Doch diese würde uns das niemals antun! Es sind alles Fremdeinflüsse, um uns, die Erdbewohner, von der Erde zu trennen und durch Besetzung der Biosysteme Mensch selbst irgendwie in den Erdkontakt kommen zu wollen, denn ohne Erdung können diese Invasoren keinen dauerhaften Zutritt hier bekommen.

Die sogenannte Endzeit und auch die Apokalypse oder die biblische Entrückungslehre, sowie die Rettung durch Außerirdische sind allesamt Programme, um uns von der Erdung zu trennen!!! Egal, in welcher Form man an eine Apokalypse glaubt, ob man Angst hat unterzugehen und sich eventuell in die Berge rettet, ob man glaubt in einer “anderen” Dimension oder einer anderen Zeitlinie (New Age-Vorstellung eines anderen Ortes, getrennt von dieser Welt) zu überleben, weil man spirituell entwickelt ist und seine Frequenz erhöht hat oder glaubt, dass man von der Galaktischen Föderation, vornehmlich dem Ashtarkommando oder der “Großen weißen Bruderschaft” rechtzeitig hier raus geholt wird oder ob man resigniert, weil man  ja eh nichts machen kann und lebt halt so weiter bis Nibirus oder der Polsprung sich einstellen – in allen Fällen ist die Erdung weg, denn solche Gedanken stören das Vertrauen zur Erde. Und ohne Erdung sind wir besonders schwach und angreifbar, was diese Gangster dann zu nutzen verstehen.

An dieser Stelle gestehe ich, liebe Mitreisende, dass ich tatsächlich keinerlei Vertrauen in die Erde hatte, denn mir wurde das nie gelehrt, eher im Gegenteil! Ich dachte immer, das sei eben alles Esoshit, dieses ganze Mutter-Erde-Geschwätz. Was es mit dem Namen GAIA auf sich hat, weiß ich bis jetzt nicht. Ist das ne Eso-Erfindung? Es ist halt mittlerweile alles vermischt! Jedenfalls ist das sicher der Grund dafür, dass ich immer nicht geerdet war und dachte, dies sei ok. da wir diese Erde ja eh verlassen würden und auf eine 5-D-Erde (Neue Erde!) übersiedeln würden! Oh, Mensch! Welche Irrtümer! – Alles wird einfach nur verwandelt, verfeinert – schön zu wissen!

Es gibt noch eine weitere Option, die den Invasoren Macht gibt über UNSERE Erdung

Wenn sie die Möglichkeit haben uns zu besetzen oder unsere volle Aufmerksamkeit zu erlangen, wie das beispielsweise in den Glaubensmatrixsystemen der Fall ist und bei den Gurus oder den sogenannten Göttern, sei es nun Isis und Osiris (ich erinnere hier an Cobra und transinformation.net, aber auch an die neusten Videos eines Mannes, der von sich behauptet, er sei die Inkarnation von Osiris und habe eine übergeordnete Botschaft zu überbringen!), sei es Buddha oder der Daila Lama, Krishna, Osho oder Sai-Baba, seien es die “aufgestiegenen Meister” oder gefakede Erzengel oder eben einfach Wesen der Astralebene, die sich als Heiler ausgeben und durch Reiki o.S. durch uns hindurch wirken können. (an dieser Stelle könnte man sich auch mal in diesem Sinn Gedanken zu Trump oder Q machen – politische Gurus, zu denen man aufschaut und Rettung von ihnen erwartet – wer ist in ihnen inkarniert? Ist Trump ein Avartar?) Alle diese nichtirdischen Wesen haben kein Recht auf Erden, wollen es aber irgendwie ergaunern. In all diesen Wesen stecken verborgen (Inkarniert oder Walk-In) irgendwelche Invasoren, die die Erde übernehmen wollen und hierzu Erdung brauchen! Bitte macht euch das bewusst und bitte sagt das weiter!!! Wir müssen sie von diesen Optionen abschneiden – durch Erkenntnis und entsprechendes Handeln!

Wir müssen tätig werden! Packen wirs an!

Eure geerdete Maggie

Processing your request, Please wait....
  • Margarete:

    Danke, sehr schön auf den Punkt gebracht. Packen wir es an!

  • Herzerfrischend! Deckt sich mit meiner Wahrnehmung und Empfindung. Von Außen auf etwas oder jemand zu warten und auf die diversen Angebote zu gucken und wieder zu warten…da geschieht genau gar nichts. Erdung ist besonders wichtig weil dieFrequenz weiter steigt. Verbindung in beide Richtungen ist erforderlich. Herzliche Grüße

  • Elias:

    Hallo Maggie,
    Hallo liebe Leser,

    ich bin seit ein paar Monaten fleißiger Leser Deines Blogs.
    Super viel Liebe und Leidenschaft, was du hier reinsteckst 🙂 meinen größten Respekt liebste Maggie.

    Du sprichst wahre Worte! Jeder Bewusstseinsaufstieg (meistens wenn es nach oben geht) ist mit einer Invasion bzw. einer feindlichen Übernahme begleitet, es ist an und in dir/uns zu erkennen, wohin du gehörst oder ob du dich (mal wieder) von falschen Versprechungen verführen lässt und wieder in einer Abhängigkeit gerätst. Leider gehe ich mit dem kleinen Seitenhieb gegen Aufgestiegenen nicht mit, ein Meister, wer es auch ist, wird sich einer Person nur dann zeigen und Kontakt suchen wenn diese zu 100% bereit ist! Einen Kontakt mit einem Meister kann man meiner Meinung nach nicht mit einem „normalen“ Channeling vergleichen. Transinformation hat manchmal sehr gute Informationen, aber ich bitte Euch sehr genau zu prüfen wenn von der „Galaktischen Föderation“ die Rede ist. In der Bibel ist auch die Rede vom „Engel des Lichts“ was in Wirklichkeit Satan ist, auch wenn die Informationen manchmal ermutigend sind so haben sie immer eine klare Botschaft: Wir wissen nicht wann es passiert, aber schickt uns eure Energie und geduldet euch. Eventuell ist es dem ein oder anderen aufgefallen das Freimaurerische Symbole, Sonnenkreuze und Schlangen deren Symbol zieren? Wir haben alles was wir brauchen in uns, auch so viel Energie um selbstbestimmt die Dunkelheit von der Erde zu vertreiben denn wenn wir keinen freien Willen haben, was sollte es dann bringen uns zu befreien? Um in die nächste Sklaverei zu fallen? Nein! Wir haben alles was wir zum Aufstieg brauchen bei uns, und die einzige Hilfe die wir vermutlich bekommen werden ist die der Sonne, Erde und Universum… alles andere sind nur Beobachter, Interessenten oder Störenfriede.

    Herzensgrüße an euch alle <3

    • Maggie D.:

      Zitat
      Leider gehe ich mit dem kleinen Seitenhieb gegen Aufgestiegenen nicht mit, ein Meister, wer es auch ist, wird sich einer Person nur dann zeigen und Kontakt suchen wenn diese zu 100% bereit ist! Einen Kontakt mit einem Meister kann man meiner Meinung nach nicht mit einem „normalen“ Channeling vergleichen.
      Transinformation hat manchmal sehr gute Informationen, aber ich bitte Euch sehr genau zu prüfen wenn von der „Galaktischen Föderation“ die Rede ist.

      Lieber Elias, ich denke, du muss es noch mal lesen, denn meine Auslegung widerspricht deiner keinesfalls; weder habe ich “echte aufgestiegene Meister” gemeint, noch für Transinformation.net geworben, sondern das Gegenteil!
      Wobei du aber offenbar noch an die Realtät von echten AM zu glauben scheinst – ich nicht. Aber das macht nix, ist eh nur Glaube!
      Wie war denn dein Kontakt mit dem AM?

  • Birgit F.:

    Hallo Maggi,

    schade, dass ich den Link nicht mehr finde. Habe ein Foto gesehen von Trump in jungen Jahren mit dunklen Haaren. Er saß auf einem großen weißen Thron, die eine Armlehne war länger und als Schlangenkopf ausgearbeitet. Unten drunter stand, dass er Ee Uriel sei.

  • leben_den_lebendigen:

    Liebe Maggie, du sprichst mir aus dem Herzen!

    “Es handelt sich um die Vorstellung der Zukunft, wie sie uns in Prophetien und durch Channelings vermittelt wird, in denen uns der Himmel statt der Erde schmackhaft gemacht wird. Durch diesen Blick nach oben und die von Angst getriebene Hoffnung auf ein besseres Zuhause und sicherere Zukunft im Himmel, statt auf Erden, verlieren wir unseren Kontakt zur Erde! Das Vertrauen in die gemeinsame Zukunft mit der Erde geht verloren und damit auch die bewusste Einheit mit ihr”

    Genau diese Gedanken gehen mir schon lange durch den Kopf. Auch die etablierten Religionen haben immer in Gepäck, dass das irdische (das gleichgesetzt wird mit Leid) etwas ist, das überwunden werden muss. Das ist Ausdruck eines patriarchalen Denkens, das lebens- und sinnenfeindliche Götterfiguren erschaffen hat, die uns das Dasein auf diesem wundervollen Planeten als Mühsal und Plage verkaufen, obwohl es doch ganz anders gedacht war und ist. In anderen Kulturen sahen/sehen sich die Menschen nicht als Beherrscher sondern als Hüter dieser Erde. Diese Geisteshaltung, die nichts mit dem Ego dominierten Verstand zu tun hat, sondern mit tiefer Verbundenheit zu unser aller Heimat, ist jetzt mehr gefragt denn je und kann jederzeit von jedem gelebt werden. Mein Leben findet jetzt und hier statt, es ist ein kostbares Geschenk und es gibt für mich keinen schöneren Zustand, als mich auf allertiefster Ebene damit zu verbinden und einzutauchen. Dann wird alles sinn(en)voll, fügt sich zu einem Ganzen. Ich halte diese tiefe Verbindung zur Erde – und damit auch zu sich selbst – für das wichtigste, was es zu leben gilt. Da es immer mehr in meinen Fokus tritt, wie auch an deinem Artikel zu erkennen ist – Stichwort Synchronizität – nehme ich es als deutliche Aufforderung wahr, das Augenmerk auf diese Energien zu richten, von denen wir ständig umgeben sind und durchflutet werden. Wir müssen uns nur wieder an sie erinnern, ihnen vertrauen. Noch eine kleine Geschichte dazu, die ich vor Jahren mal im Netz entdeckt habe:

    Graugesicht

    Im jahre 1166 v.d.Z. kam einem unzufriedenen Buckelkopf mit Namen Graugesicht in den Sinn, dass das Universum so humorlos wie er selber sei, und er begann zu lehren, dass Spielen sündig sei, weil es den Wegen der ernsthaften Ordnung widersprach. Schau auf all die Ordnung um dich herum sagte er. Und von da an verleitete er ehrbare Menschen zu glauben, dass Realität eine Zwangsjackengeschichte wäre, und nicht die fröhliche Romanze, als die die Menschen sie gekannt hatte. Es wird gegenwärtig noch nicht verstanden, warum die Menschen jener speziellen Zeit so leichtgläubig waren, so das absolut niemand daran dachte, all die Unordnung um sie herum wahrzunehmen und das Gegenteil annahm.
    Wie auch immer, Graugesicht und seine Anhänger nahmen das Spiel, das Leben zu spielen, ernster als das Leben selbst, und waren bekannt dafür, andere Lebewesen zu zerstören, deren Lebensstile verschieden von den ihren waren.
    Das verhängnisvolle Ergebnis davon ist, das die Menschheit seitdem an einer psychischen und spirituellen Unausgeglichenheit leidet. Unausgeglichenheit verursacht Frustrationen, und Frust verursacht Angst. Und Angst macht einen schlechten Trip. Die Menschen sind schon seit langer Zeit auf einem schlechten Trip.
    Dies wird der Fluch von Graugesicht genannt.

    Liebe Grüße

  • Valerie:

    … und was ist mit all jenen Spiris, die immer behaupten, von den Sternen zu kommen – da sei ihre Heimat – die “Sternensaaten” ? ich für meinen Teil gucke meistens emotionslos in den Himmel, wiel ich immer denke, ich sei von hier unten – mit den ganzen Filmchen, die buntes Kosmosgewaber zeigen, in welchem komische durchsichtige, meist männliche Körper dahinschweben, kann ich auch nichts anfangen – es kommt mir blöd vor – Du bestärkst mich in meiner Wahrnehmung, Maggie,danke

  • Wow liebe Maggie
    Das sind ganz andere Töne von Dir…und ich muss sagen….sie gefallen mir ausnehmend gut…
    Die besten Erdungswünsche an Dich…ind alle Mitreisenden
    Von Herz zu Herz
    Birgit

  • leben_den_lebendigen:

    Liebe Maggie,

    ein kleiner Nachtrag hierzu:

    “In all diesen Wesen stecken verborgen (Inkarniert oder Walk-In) irgendwelche Invasoren, die die Erde übernehmen wollen und hierzu Erdung brauchen!”

    Wenn man sich die Geschichte der letzten 5000 Jahre ansieht, als diese seltsamen “Götter” auftauchten, die Unfrieden, Krieg und Zerstörung mit sich brachten, die begannen den Menschen von seiner wahren Natur abzuschneiden und dazu Religionen installierten, die die Erde als ein Ding ansieht, das man missbrauchen und sich untertan machen kann, dann wird klar, das sie alles andere als geerdete Menschen woll(t)en.

    Jetzt geht es darum, den Keim des Lebendigen, der Kooperation, der Verbundenheit wieder wachsen zu lassen, den jeder Mensch, ausser er ist ein Psychopath, in sich trägt. Nicht auf ihre miesen Spielchen emotional einsteigen, weil das ist ihr wahres Lebenselixier, sondern diese destruktiven Programme in sich selber zu erkennen und zu erlösen. Dann ist der Weg frei, der Schleier wird weggezogen. Das ist auch die wortwörtliche Bedeutung von “Apokalypse”.
    Das ist nicht das Ende der Erde, sondern von dieser Kunstwelt, die uns als alternativlose Realität verkauft wird. Deswegen muss man keine Angst haben, alles läuft nach dem großen Plan und der ist durch nichts und niemanden aufzuhalten, höchstens etwas zu verzögern, was gerade ausgiebig versucht wird.

    Deswegen gilt es den Blick nach innen zu richten, in die Stille zu kommen, dort ist alles was wir brauchen und dort wird bei jedem Einzelnen die Veränderung initiiert, die wir dann als großen Wandel im aussen sehen werden.

    Umgekehrt funktioniert es nicht, darauf wurde zu lange gebaut und es hat nie funktioniert. Es heißt nicht umsonst, wie im inneren, so im aussen. Da besteht eine enge Verbindung. Dann brauchen wir keine Führer mehr, keine Meister oder sonstwas, sondern wir selber übernehmen bewusst die Verantwortung für unser Sein.

    Liebe Grüße

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031