Newsletter Anmeldung

Aktuelle Beiträge
Archive

.

Liebe Bewusstseinsreisende!

.

Die Urschöpferin/der Urschöpfer hat unsere Dekrete (das MATRIX-Dekret mit dem Migrationsthema, GLOBALISMUS-Dekret, ISLAMISIERUNGS-BEFREIUNGS – Dekret)  angenommen und schon neue Grundlagen dafür gelegt hat! Ja, das ganze Ausmaß dieser guten Nachricht wird uns wohl erst nach und nach bewusst werden, besonders wenn es sich materialisieren wird.

Und nun sozusagen im Endspurt noch ein Dekret an die URQUELLE und ihren UR-Schöpfer (ich bekam die Korrektur: UR-Schöpferin, denke aber, dass es da weder männlich noch weiblich gibt – doch auf was einigen wir uns?), das uns in den letzten 24 Stunden bereits eine schnelle Änderungen gebracht hat! Wir haben es bereits mit ungefair 50 Menschen ins Quantenfeld gestellt und es wurde angenommen und umgesetzt.

Von HERZ ❦ zu HERZ!❤ – Maggie

 

 

DEKRET an die URSCHÖPFERIN

welcher der URQUELLE allen Seins untersteht und seinen Willen in der Schöpfung umsetzt. Wir danken für die bisherige Erhörung unserer Herzenswünsche und Forderungen zum Wohle der gesamten Menschheit, die jetzt befreit werden soll. Wir sind von Herzen berührt zu erfahren, dass es nun tatsächlich in den Endspurt der Befreiung geht und alles Dunkle beseitigt werden wird! Unfassbar und grandios! Sieg der LIEBE und dem LICHT!

Auch wenn wir darauf vertrauen, dass der befreite Urschöpfer/Urschöpferin wieder in ihrer Kraft ist und selbst weiß, was noch zu tun ist, wollen wir dennoch einige Erkenntnisse unsererseits einreichen, damit sie möglichst im Hier und Jetzt umgesetzt werden und schnelle Erleichterung unter den wahrhaftigen Menschen und auch anderen hier inkarnierten Wesen bringen möge.

 

Unser Katalog dazu:

Ich, (Name) schließe mich heute mit den aktiven Arbeitern für die Befreiung von der Dunkelagenda und dem Liebe-Licht-Bewusstsein zusammen, um auf einige noch akut wirkende Dunkelinstallationen in der Menschheitsgeschichte aufmerksam zu machen und stelle dazu die folgenden Forderungen:

Kollektive, dauerhafte Löschung aller Morgelons, Ihre Programme, sowie Deinstallation und Löschung aller geschrieben Cyperprogramme und Maschinen und Anlagen,  sowie Löschung aller Maßnahmen und Verbot und Löschung aller Symbiosen mit anderen Ki- Parasiten und Parasiten, Ki Viren, Ki Bakterien und Ki Pilzen jeglicher Art und Weise, sowie,  Löschung und Verbot für alle Ihre Verstecke, Return und Reboots- und Backup Programme und Maßnahmen. 

Dauerhafte Löschung jeglichem camouflierten, überzogenen mit Tarnschildern und Tarnkappen, verschleierten Ankern und Endlosschleifen wie zum Beispiel bis in alle Ewigkeitsprogramme etc., endgültige Löschung von allen Markierungen und energetischen Abdrücken, Löschung aller feindlichen Infofelder im Biosystem Mensch bis ins Zellgedächtnis und Körperbewusstsein hinein!
Löschung und Auflösung und Verbot von Versprühung von Nanochips und Nanoboots sowie Löschung aller Anhaftungen an unsere Kristalle im Gehirn und Körper.

Löschung und Verbot der Maßnahmen, dass diese über unsere Nahrung und Wasser sowie alles was mit der programmierten Materie zu tun hat, nicht mehr verteilt werden darf und kann. Zerstörung der Chemikalien und am Computer programmierten Cyberfasern, die ins Quantenfeld gesetzt wurden, um die Menschheit zu Kontrollieren und manipulieren und oder zu zerstören.  Löschung und Auflösung der selbst lernenden KIs , Künstlichen Intelligenz und Abschaltung dieser!
Löschung aller Hologramme der Dunklen und die Löschung der Abdrücke und Markierungen dieser Holos im Biosystem, sowie im Zellgedächtnis und alle sonstigen hier erforderlichen Maßnahmen, welche wir nicht kennen.

Wir danken der URSCHÖPFERIN für die ZUSAGE, alle Kabalen, Eliten und Miniions zu entfernen oder auszutauschen und das gesamte Erbe, geistig, energetisch und materiell zu beseitigen und zu bereinigen.
Und wir danken der URSCHÖPFERIN dafür, dass vorrangig eine Befreiung von noch immer gebundenen und gequälten Seelen durchgeführt wird, Menschenseelen, bei denen wir bisher erfolglos waren.
Und wir sind nun in froher Erwartung der Heilungsphase für alle, die es wollen und erwarten und sich nach den ursprünglichen Gaben sehnen.

Welch eine nie da gewesen Zeitperiode und spannende Ereignisse!
Ehre und Dank allen die sich unermüdlich daran beteiligt haben!

.

Processing your request, Please wait....
  • Timm:

    Hiermit danke ich franz, maggie und allen mitwirkenden dieses dekretes sowie allen frauen die unermüdlich kollektive lichtarbeit geleistet haben!

    DANKE!♡

    Hiermit Ist Die Menschheit Nun Befreit.

  • Alex:

    DANKE DANKE DANKE!!!!!!!

    Ich DANKE ALLEN, die in egal welcher Weise hieran beteiligt waren. Möge all die Arbeit nun endlich richtig belohnt werden, möge jeder in Freiheit, Fülle, Wohlstand, Gesundheit, Freude, Leichtigkeit und alles weitere POSITIVE leben.

    LICHT- UND LIEBEVOLLE GRÜSSE

  • Glückskind:

    Ich drücke hiermit ebenfalls meine unendliche Dankbarkeit aus -es tut sooooo gut.DANKE an alle Beteiligten

  • Christinamaria:

    liebe Maggie,
    unendlicher DANK an dich und dein Team für diese so wertvolle Arbeit, die ihr für uns Alle leistet! Es tut so gut zu wissen, dass so Viele von uns hier auf diesem Weg sind. Solch eine Gemeinschaft ist absolut wichtig, zu wissen, dass keiner von uns allein ist, sondern von Allen hier mit aufgefangen wird. Es ist oft nicht so leicht, den Mut und die Hoffnung hochzuhalten. Und das möchte ich hiermit ausdrücklich betonen, wie wertvoll jeder Einzelne von uns in dieser Gruppe hier ist – DANKE, DANKE, DANKE!
    Alles, alles Liebe euch!

    P.S.: passt zwar nicht so ganz hierher, jedoch folgende Frage: manchmal sehe ich bei den Kommis Smilies – und ich würde so gerne mal Herzchen & Co. hier reinsetzen, finde jedoch keinen Link dafür. Wo isser?

  • Machtfastnix:

    “Er hat 40 neue Schöpfungsgesetze erlassen.”

    Die Schöpfungsgesetze sind vollkommen, nicht erweiterungsbedürftig. Wenn es neuer Schöpfungsgesetze bedürfte, würde das Gegenteiliges bedeuten. Unvollkommenheit hätte die gesamte Schöpfung längstens zum Zusammenbruch geführt.

    Wie klein, menschlich, ihr euch euren Schöpfer denkt.

  • Jacky:

    Hallo, liebe Maggi!

    Es freut mich zu sehen, das die Botschaft “ Ur Schöpferin “ auch noch woanders hinkommt .
    Erst vor kurzem habe ich durch ein Buch erfahren, das es keinen männlichen Gott gibt.Mit der Anrede “ Herr“ oder “ Gott Vater “ wird der Negativ Schöpfer ( oder Kopieter Luzifer ) angesprochen ! Na viel Spaß beim beten …..
    Wie gesagt ,in diesem Buch wird auch von einer Ur Schöpferin gessprochen mit der Begründung das Liebe eine weibliche Energie ist, was für mich Sinn macht, auch wenn es sein kann, das Gott weder männlich noch weiblich ist, sondern einfach nur Liebe .
    Denkt man weiter, findet diese Behauptung der Ur Göttin die Bestätigung darin, das Frauen (weiblich ) seit tausenden von Jahren ununterbrochen hier auf Erden stark unterdrückt und diskriminiert, versklavt (zb.in Zwangsehen, Zwangsprostitution )und ausgebeutet werden. Es heißt die Dunkelheit tut dies ganz bewußt, da Frauen viel mehr Liebe und Herzensenergie in sich tragen !
    Ein weiterer Punkt ist, das die dunkle Seite alles verdreht !!!
    Und auch in der Bibel viel verdreht und gelogen wird. Die dunkle Seite alle Religionen erfunden und nieder geschrieben hat( natürlich müssen auch sie sich an die universellen Gesetze halten und auch die Wahrheit zeigen, sagen, wie auch immer….dann wird eben getrickst, Halbwahrheiten eingebaut, verdreht, getäuscht!!!
    Das alles zusammen macht Sinn…aus Ur Göttin (weiblich) wurde Herr und Gott Vater (männlich und satanisch)…paßt nur auf zu wen ihr betet !!!
    Denn im Grunde genommen ist und hält sich Luzifer auch für Gott und möchte angebetet werden..zusätzlich ist er ( männlich) Schöpfer unserer NEGATIV MATRIX, WELT und möchte auch das wir alle in seiner (männlich) Welt weiter bleiben.Er haßt alles Göttliche und hindert jeden Suchengen zur Ur Göttin der bedingungslosen Liebe zurückzukehren !
    Denkt mal darüber nach und paßt auf zu wen ihr betet !
    Damit ich nicht mehr zum falschen Gott ( Satan ) bete ,spreche ich Gott folgenermaßen an , um sicher zu gehen das mein Gebet an die richtige Adresse ankommt.
    Liebe Ur Göttliche Unendliche Bedingungslose Liebe , Schöpferin und Licht.

    Jeder kann es ja für sich gerne etwas umwandeln…bloss Herr und Gott Vater vermeiden , damit sprichst du Satan an, dringende Warnung !

    Liebe Grüße an alle die meine Zeilen lesen
    Jacky

  • Margarete:

    Mater statt Urschöpferin?

    Auszug von Christa Jasinski auf FB:

    Schöpferisches Denken
    “Es gibt eine Urwahrheit/Urschöpferkraft und die nennen wir Mater und ihr Gott. Wer sich dieser widersetzt, driftet ins Kollektiv. Wer sich mit ihr verbindet, befreit sich individuell und kann die Polaritäten überblicken. Wir könnten jetzt darüber paraphrasieren, aber wohin brächte uns das? Nur in das biologische Denken – in das Denken des Egos zurück. Und das ist nur ein minimaler Teil eines insgesamt individuell freien Denkens durch alle Zellen. Das freie Denken gewährt uns die Symphonien des Universums, den Gesang der Schöpferwesen und des Urgrundes aller Schwingungen. Das ist der musische Tanz des Geistes, der in uns Menschen den göttlichen Genius erweckt und leitet. Was dagegen finden wir im Außen eines kollektiven Handelns? Im Inneren des Kollektivs? Doch nur die Abtrennung vom Urgrund, was ein, aufs Biologische beschränkte Denken zur Folge hat.”
    aus dem künftigen Buch 8 der Thalus von Athos-Reihe

    Bei den Innerirdischen bedeutet es Mutter/Vater! Mater-ie kommt von dem Schöpferwesen Muttervater.

    Das Schöpferwesen Mater oder Muttervater enthält sowohl das männliche, als auch das weibliche Prinzip – im Geistigen gibt es da keine Trennung!
    Das männliche Prinzip ist übrigens das schöpferische Prinzip – während das weibliche Prinzip das bewahrende ist. Nur dem weiblichen Prinzip Kreativität zu unterstellen und dem männlichen nicht, ist schlichtweg falsch! Erkennt die Prinzipien!

    Ich denke, dass das Problem bei uns darin liegt, dass wir geistige Prinzipien auf die materielle Ebene übertragen. Ein in sich heiler Mensch, hat beide Prinzipien gleichermaßen in sich und nutzt sie auch beide für sich. Das hat nichts mit der Biologie zu tun, denn auf materieller Ebene sind wir natürlich Frau oder Mann und leben vordergründig das männliche oder weibliche Prinzip, obwohl wir auf geistiger Ebene beides sind. Im Geistigen gibt es keine Trennung und Gott ist beides zu gleichen Teilen und es geht nicht ein Prinzip aus dem anderen hervor – sie bedingen sich!

  • Biggi:

    An Margarete

    Mater ist lateinisch und bedeutet Mutter.
    Und nicht VaterMutter.

    Ist der ganze Text von Christa Jasinski?

    Sie bezieht sich auf Innerirdische, die ihr Mann besucht und Aufzeichnungen darüber hinterlassen hat.
    Das sind mal satte drei Ecken.

    Gibt es von ihr, ich meine von den “Innerirdischen”, darüber auch eine Aussage wieso wir bis zur 5. Woche im Bauch der Mutter alle weiblich sind, also auch die Männer?
    Ab der 5. Woche kommt erst das Y-Chromosom hinzu und dann kann gewählt werden, ob Mädchen oder Junge.
    Komische Nummer.

    Aber ich bin ja schon höchst zufrieden, dass das Göttliche mittlerweile uberhaupt mit dem Weiblichen assoziiert wird.
    Dass wir auch mal Urquellenschöpferin (danke Maggie) lesen, statt ER und IHN und VATER.:-(

    Kleine Tippelschritte in die richtige Richtung 🙂

  • Margarete:

    An Biggi:

    Mater: Wortbedeutung/Definition:
    1) die Mutter, 2) die Schöpferin, 3) die Quelle, der Ursprung

    Wie kann aus einer Quelle, einem Ursprung etwas entstehen, was es/sie/er nicht in sich hat? Zudem ist die Definition eines sprachlichen Begriffs immer auch kulturell bedingt.
    Was ist daran komisch, wenn ein Embryo erst MENSCH (oder beginnendes Leben) ist und sich dann geschlechtlich entwickelt? Fortgeschrittene (auch außerirdische Zivilisationen) sind oft Androgyn. Wir wechseln meistens auch unser Geschlecht in verschiedenen Inkarnationen.
    Meiner Ansicht nach ist die Quelle zweigeschlechtlich, je nachdem, ob der schöpferisch weibliche oder männliche Aspekt nötig ist. Wie Christa schon schrieb: Eines bedingt das Andere, ohne ergänzende Kreislaufsysteme/Wirbel kein Leben.

  • hallo jacky,

    da gebe ich dir voll und ganz recht, ich nehme gott nicht in den mund den ich weis nicht welche energie ich mir da bei hohle.
    urquelle allen seins, urschöpder, urschöpferin hört sich ganz anders an, einfach hinein spüren.

    die freimaurer haben einen gott, luzifer
    die illuminaten haben einen gott, satan.
    die kirchen haben einen gott, baal usw.
    und alles negative wird im namen gottes abgesegnet.
    lg.

  • Biggi:

    An Margarete

    Das hat was mit dem X-Chromosom zu tun (weiblich).
    Wir alle sind bis zur 5. Woche weiblich.
    Das Y-Chromosom (männlich) bildet sich erst später.

    Wer sich damit näher befassen möchte:

    https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/eva-war-zuerst-da/

    Auch interessant, dass das Y-Chromosom das X-Chromosom unterdrücken muss, um sich überhaupt verwirklichen zu können.
    Allerhand Tricksereien sind vonnöten (gegen die Natur).

    https://www.youtube.com/watch?v=lTMfAYdLJ3I (ab 1 Minute)

    Ich hatte vor zwei Tagen ein inneres Bild zu diesem Thema.
    Von meinem wahren Selbst, eine 1:1 Übertragung.
    Ohne Inner- oder Außerirdische, Über- oder Unterirdische.

    Ich sah die Sonne und die “Sonne”, wie sie sich im Wasser spiegelt.
    Die Sonne im Wasser ist Illusion (unsere Realität) und ist alles was die wahre Sonne nicht ist.
    In einer hunderstel Sekunde habe ich mir alles übermittelt, was es dazu zu wissen gibt.

    Es in Worte zu fassen ist unmöglich.
    Hat aber bestätigt was ich eh schon wusste.

  • verobo:

    Liebe Margarete,

    vor Ursula Jasinski gab es Frauenforscherinnen mit wissenschaftlichen Hintergrund, die z. b. auch über den Austausch von Göttinnen in Götter ausführlich schrieben. Z. B. Gerda Weiler.
    U. Jasinski schreibt lediglich die Notizen ihres Mannes ab.

    Zitat: ………Gott ist beides zu gleichen Teilen und es geht nicht ein Prinzip aus dem anderen hervor – sie bedingen sich!
    Alle Polaritäten bedingen sich. Das ist richtig. Wenn du von Gott sprichst, dann wählst du allerdings die männliche Form. „Der Gott“, (der -männl.Pronom) Gott – Vater im Himmel. Ich höre nichts von gleichen Teilen raus. Und ob dieser Gott das männliche Prinzip in seiner natürlichen Form in sich trägt und an „seine Jungs“ weitergibt, wage ich nach dem heutigen Wissensstand anzuzweifeln. Ich sehe nur die entartete männliche Form um mich herum. Wenn diese „Jungs“ das Ebenbild von Gott sind – dann muss uns nichts mehr wundern. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel)
    Warum feilschen wir immer wieder um die Geschlechtlichkeit von Gott oder der Schöpfung? Niemand sagt Vatermutter Erde, oder Vater Erde. Der Gott ist männlich und die Schöpfung – die Gebärenden, die sind nun mal weiblich. Selbst die Androgynen, wenn sie eine Gebärmutter haben, sind weiblich. Einen Uterus hat nun mal nur das Weibliche.

    Margarete, wieso sprichst du dem weiblichen Prinzip die Kreativität ab? Weiblich ist die Erde, die Frau, die Natur, das Natürliche. Wenn du Deine Kreativität verschüttet hast, kann eine Folge des Trenntraumas sein, so siehst du sie hoffentlich in der Natur. Oder siehst du sie dort auch nicht? Oder verwechselst du Kreativität (weiblich) mit Perfektion- männlich?
    verobo

  • Biggi:

    ….und es ist kein lieber Gott.

  • Margarete:

    Es ist müßig über den „wissenschaftlichen“ Stand zu diesem Thema einzubeziehen. Hier ein kleiner Auszug:

    Zitat: In den ersten Wochen ihrer Entwicklung sind Embryonen geschlechtlich noch undifferenziert. Unabhängig vom Chromosomensatz entstehen Strukturen, die sich erst später zu weiblichen oder männlichen Geschlechtsorganen entwickeln werden.

    Jeder Embryo trägt sowohl weibliche als auch männliche Geschlechtsanlagen in sich- ist also intersexuell. Der Übergang zwischen männlich und weiblich ist fließend.

    Eine andere Richtung zeigt in den ersten Wochen die ganze Evolution auf, d.h. auch tierischen Merkmale werden mit einbezogen.
    http://transx.at/Pub/Geschlechtsentwicklung.php

    Denn in der Frühphase der Embryonalentwicklung besteht zwischen den männlichen und weiblichen inneren Geschlechtsorganen kein Unterschied: Die ersten Wochen im Mutterleib erlebt jeder Mensch als Zwitterwesen.
    Die gleichsam unentschlossene Keimanlage ist mit je zwei Gängen ausgestattet, nach ihren Entdeckern Wolffsche und Müllersche Gänge genannt. Beim männlichen Fötus (XY) bilden sich die Müllerschen Gänge zurück, die Wolffschen Gänge werden zu den Samenleitern. Genau das Umgekehrte passiert beim weiblichen Fötus (XX). Hier werden die Wolffschen Gänge eingeschmolzen. Aus den verbleibenden Müllerschen Gängen gehen Eileiter und Gebärmutter hervor.
    https://www.wissenschaft.de/allgemein/eva-war-zuerst-da-2 Zitatende

    Ich selber war vor vielen Jahren im Fachbereich Biologie als HIWI (Hilfswissenschaftliche Assistentin) in der Endphase der (Tier) Genetik involviert. Da habe ich meine Absicht Dip. Biologie zu studieren aufgegeben.

    Möglich ist auch, dass sich der menschliche Embryo erst eine anfänglich neutrale lebendige Grundlage schafft, um sich dann zu differenzieren. Es könnte auch sein, dass durch vermehrte gegengeschlechtliche Hormone der Embryo von der Mutter abgestoßen wird, bevor es sich im Uterus einnisten kann – alles hat seinen Sinn.

    Gehen wir von der Wirbeltheorie nach Gabi Müller aus, besteht ALLES aus Wirbeln, es ist die kosmische Grundlage schlechthin. Wirbel können sich je nach ihren vorhandenen Möglichkeiten energetisch verändern. Dies ist seeehr vereinfacht ausgedrückt.

    Selbst ein Schatten von etwas, sei es eine Sonne ist m.M. wichtig, so bekommt der Mensch eine Ahnung von einer Sonne/Idee, Anhaltpunkte für eine Richtung, welche sonst nicht für ihn vorhanden wären. Warum sollte ich so etwas verachten? Es war eine Botschaft für dich alleine und deinem Verständnis, liebe Biggi.

    In meinem Text, haben weder Christa J. noch ich den Begriff „Gott“ benutzt. Ich halte auch die Übermittlung einer sauberen und alten Zivilisation für besser als Frauenforscherinnen mit derzeitigem Wissenstand. Die Innererdler benutzen Begriffe, die eine breite Menschheit auch verstehen kann. Lieber eine gute Quelle aus zweiter Hand als eine unpräzise aus erster Hand.

    Ich habe auch mit keinem Wort dem Weiblichen Kreativität abgesprochen verobo! Beide Geschlechter sind kreativ! Dennoch weisen sie ergänzende Unterschiede und Schwerpunkte auf.

    In innerwise von Uwe Albrecht fragt man nicht nach einem Schöpfer, sondern nach der inneren Anbindung. Ist eine innere spirituelle Anbindung vorhanden? Wobei es gleichgültig sein kann, ob es ein lieber Gott mit Rauschebart, Gott, Urschöpfer oder Quelle ist. Wichtig erscheint mir der gedankliche und emotionale Bezug auf eine spirituelle Quelle. Alles andere ist vom Seelenalter und dem eigenen Verständnis abhängig.
    Ich beende hiermit meinerseits die Diskussion, es gehört nicht zum eigentlichen Thema, darüber wurde hier schon mehrfach ausführlich diskutiert.

  • Biggi:

    An Margarete

    Es geht nicht um die Entwicklung der Geschlechtsorgane.
    Den Link den ich hier gepostet habe, kann sich jeder durchlesen bei Interesse…und gerne seine eigenen Überlegungen und Empfindungen auf unser gegenwärtiges Leben, die Umstände u.s.w. übertragen… ich will hier niemanden überzeugen (no Copy).

    Es passt super zum Thema.
    Du hattest angemerkt, dass Urschöpferin nicht passend wäre, da das Göttliche beides wäre.
    Das ist eindeutig widerlegt mit den beiden von mir geposteten Links.
    Und das steht hier noch nirgendwo…oder?

    Klar ist die Illusion der Sonne wichtig.
    Es geht hier (auch) um Wachstum und das geschieht, wenn wir Destruktivem, Konstruktives gegenüberstellen.

  • Margarete:

    Es geht dir nicht um die Entwicklung der Geschlechtsorgane? Warum hast du eine schulwissenschaftliche Studie zu deiner Argumentation angeführt? Jedem Geschlecht steht vorher eine feinstoffliche Information zugrunde, mehr wollte ich nicht anführen.
    Zitat von dir: Das ist eindeutig widerlegt mit den beiden von mir geposteten Links.-Ende
    Aha, von DIR eindeutig wiederlegt? Nein danke, da vergeht mir die Motivation zu diskutieren, du wiederspricht dich, beste Wünsche.

  • Biggi:

    An Margarete

    Kommt es mir nur so vor oder versuchst du ständig diese Diskussion abzuwürgen?
    Erst passt es nicht zum Thema, dann wurde es schon ausführlich diskutiert und nun vergeht dir die Motivation, weil ich mich widersprechen würde.
    Hm. Okay.
    Und dieses: “beste Wünsche” wirkt irgendwie eingeschnappt auf mich und nicht von Herzen.

    Ich werde wohl nicht drum herum kommen, deutlicher zu machen um was es mir geht.
    In den nächsten Tagen.

    • Maggie:

      Vielleicht könntest du einen grundsätzlichen Text schreiben IST GOTT MÄNNLICH ODER WEIBLICH oder so ähnlich?
      Dann kann man unter diesem Beitrag diskutieren.

  • Jacky:

    Hallo nochmal, Maggie und die lieben Leser !

    Die Ur Göttin, oder Ur Schöper trägt das männliche und weibliche Prinzip in sich…das bestätigen auch die vedischen Schriften ( allerdings auch von der dunklen Seite verfaßt, man muß sich die Wahrheiten selbst raussuchen ).
    Das macht aber Sinn…es heißt ja auch, wie im Himmel, so auch auf Erden.
    Es wird gesagt, geschrieben , daß die materielle Welt das verzerrte Siegelbild der spirituellen Welt ist).
    Die spirituelle Welt ist unsere wahre Herkunft, ist die Ur göttliche Welt, die materielle Welt ist, wo auch das dunkle herrscht,( der Negativ Schöpfer Luzifer, Satan, Baal..alles derselbe, nur andere Namen).

    Alles was es in der Ur göttlichen orginalen Welt gibt, gibt es auch als schlechte Kopie in der materiellen Welt, wo Luzifer als Negativ Schöpfer herrscht…und alles echte göttliche auslöschen möchte !
    Luzifer ist ein schlechter Kopierer.

    Um sicher zu gehen, daß man nicht Luzifer als falschen Gott anbetet (bewußte Täuschung ), sollte jeder auf Nummer Sicherheit gehen ..und ausschließlich das “ Ur göttliche “ anbeten, anbitten, anrufen.
    Und das Ur göttliche Schöpfung ist die bedingungslose Liebe / Licht !
    Dasselbe auch beim göttlichen Licht, welches gerne in Siminaren,geführten Meditations CD usw….denn Luzifer heißt übetsetzt ,der Lichtbringer…also auch da wird getrixt und getäuscht….deshalb, wer mit Licht arbeitet , ausschließlich das “ Ur göttliche bedingungslose Liebe Licht “ anrufen ! Wichtung ! Sonst kommt das falsche Licht zu dir und verdunkelt dich weiter !

    Liebe Grüße
    Jacky

Kommentieren

Liebe Wahrheitssucher

und
BEWUSSTSEINS-REISENDE!
.

Ich wünsche eine gute erkenntnisreiche und von Erfolg gekrönte Bewusstseinsreise und freue mich über eure Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel!
.
Falls du einen guten Beitrag zu den Themen hast oder wichtige aktuelle Infos, dann lass es mich wissen! Alle Leser werden dafür dankbar sein!
.
Maggie Dörr

Neueste Kommentare
Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31